4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Borussia Dortmund

DGAP-Adhoc: Borussia Dortmund meldet vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2018/2019

Bild und Copyright: Ververidis Vasilis / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Ververidis Vasilis / shutterstock.com.

13.08.2019, 12:00:28 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):




DGAP-Ad-hoc: Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Vorläufiges Ergebnis

Borussia Dortmund meldet vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2018/2019
13.08.2019 / 12:00 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Borussia Dortmund erzielt transferbereinigt einen neuen Konzernumsatzrekord und realisiert erneut einen zweistelligen Millionengewinn
 
Borussia Dortmund erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018/2019 (01.07.2018 - 30.06.2019) Konzernumsatzerlöse in Höhe von EUR 489,5 Mio. (Vorjahr EUR 536,0 Mio.). Transferbereinigt stiegen die Konzernumsatzerlöse von EUR 313,3 Mio. um EUR 56,0 Mio. bzw. 17,9 % auf EUR 369,3 Mio.
 
Das Konzernergebnis nach Steuern betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr EUR 17,4 Mio. (Vorjahr EUR 31,7 Mio.). Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) belief sich auf EUR 21,8 Mio. (Vorjahr EUR 34,7 Mio.), das operative Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich auf EUR 116,0 Mio. (Vorjahr EUR 137,3 Mio.).
 
Die Konzernumsatzerlöse betrugen EUR 489,5 Mio. (Vorjahr EUR 536,0 Mio.). Diese betreffen mit EUR 44,7 Mio. (Vorjahr EUR 42,3 Mio.) Spielbetrieb, EUR 167,3 Mio. (Vorjahr EUR 122,3 Mio.) TV-Vermarktung, EUR 96,8 Mio. (Vorjahr EUR 94,0 Mio.) Werbung, EUR 120,2 Mio. (Vorjahr EUR 222,7 Mio.) Transfergeschäfte, EUR 30,5 Mio. (Vorjahr EUR 25,2 Mio.) Catering Conference Sonstiges sowie EUR 30,0 Mio. (Vorjahr EUR 29,5 Mio.) Merchandising.
 
Die Konzerngesamtleistung betrug EUR 497,3 Mio. (Vorjahr EUR 539,9 Mio.). 
 
Die Personalaufwendungen im Konzern erhöhten sich im abgelaufenen Geschäftsjahr von EUR 186,7 Mio. um EUR 18,4 Mio. auf EUR 205,1 Mio. Die Abschreibungen im Konzern verringerten sich von EUR 98,3 Mio. um EUR 5,8 Mio. auf EUR 92,5 Mio. Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen des Konzerns haben sich im Vergleich zum Vorjahr von EUR 195,8 Mio. um EUR 40,9 Mio. auf EUR 154,9 Mio. vermindert.
 
Das Konzernfinanzergebnis verbesserte sich von EUR - 4,3 Mio. um EUR 2,6 Mio. auf EUR -1,7 Mio.Insgesamt erzielte Borussia Dortmund im Geschäftsjahr 2018/2019 ein Konzernergebnis von EUR 17,4 Mio. (Vorjahr EUR 31,7 Mio.).
 
Aufgrund der notwendig gewordenen Änderung der Bilanzierungsmethode bezogen auf die Bilanzierung von Berater- und Vermittlerprovisionen bei Vertragsverlängerungen sowie Aktivierungen ablösefreier Spieler kam es zu einer retrospektiven Anpassung der Vorjahreswerte in der Konzernergebnisrechnung. Hierdurch verbesserte sich das Konzernergebnis des Vorjahres um EUR 3,2 Mio. 
 
Bei vorstehenden Angaben handelt es sich um nach International Financial Reporting Standards (IFRS) ermittelte Kennzahlen des Konzernabschlusses von Borussia Dortmund. 
 
Angesichts der Ergebnislage beabsichtigt die Geschäftsführung, dem Aufsichtsrat für den gemeinsam zu fassenden Gewinnverwendungsvorschlag an die ordentliche Hauptversammlung 2019 u.a. die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,06 EUR für das Geschäftsjahr 2018/2019 je dividendenberechtigte Aktie vorzuschlagen. Hierüber wird der Aufsichtsrat in seiner Sitzung am 09.09.2019 einen Beschluss fassen; die endgültige Endscheidung über die Gewinnverteilung obliegt bei der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA indes allein der Hauptversammlung. 
 
 
Dortmund, den 13. August 2019
 
Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA
Borussia Dortmund Geschäftsführungs-GmbH
 
Die Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA wird zu den vorläufigen Zahlen zum Geschäftsjahr 2018/2019 am heutigen Tage um 12:00h in Dortmund eine Bilanzpressekonferenz veranstalten, die via LIVE-Streaming unter http://aktie.bvb.demit verfolgt werden kann.
Kontakt:
Dr. Robin Steden
Syndikusrechtsanwalt / Investor Relations







13.08.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA

Rheinlanddamm 207 - 209

44137 Dortmund


Deutschland
Telefon:
0231/ 90 20 - 2746
Fax:
0231/ 90 20 - 852746
E-Mail:
aktie@bvb.de
Internet:
www.bvb.de/aktie // www.aktie.bvb.de
ISIN:
DE0005493092
WKN:
549309
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
856507

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



856507  13.08.2019 CET/CEST






Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Aroosh Thillainathan, CEO bei Northern Data, im Interview mit der 4investors-Redaktion.Northern Data: „Die Nachfrage übersteigt unsere Kapazitäten um das Dreißigfache“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Borussia Dortmund

4investors-News zu Borussia Dortmund

31.03.2020 - Borussia Dortmund: Auszeit wird verlängert
24.03.2020 - Borussia Dortmund: Spieler verzichten auf Geld
18.03.2020 - Borussia Dortmund: Keinerlei Existenznot
16.03.2020 - Borussia Dortmund zieht Gewinnprognose zurück
13.03.2020 - Borussia Dortmund: Große Krise für den Profi-Fußball
13.03.2020 - Borussia Dortmund: Sofortiger Stopp der Bundesliga
11.03.2020 - Borussia Dortmund: Aus in der Champions League
10.03.2020 - Borussia Dortmund: Derby wird zum Geisterspiel
09.03.2020 - Borussia Dortmund: Die Kosten der Geisterspiele
09.03.2020 - Borussia Dortmund: Der nächste Analyst meldet sich zu Wort
04.03.2020 - Borussia Dortmund: Bewegung in der Aktionärsstruktur
03.03.2020 - Borussia Dortmund: Paris soll Impulse bringen
02.03.2020 - Borussia Dortmund: Notfalls springt die Versicherung ein
24.02.2020 - Borussia Dortmund: Großaktionär gibt ab
24.02.2020 - Borussia Dortmund: Es bleibt beim Kaufvotum
21.02.2020 - Borussia Dortmund: Ergebnisse fallen im ersten Halbjahr 2019/2020
20.02.2020 - BVB Aktie: Die Kaufempfehlung wird nach 1&1-Sponsordeal bestätigt
20.02.2020 - Borussia Dortmund: Eine Trikot-Premiere
01.02.2020 - Borussia Dortmund: Einer geht, einer kommt
30.01.2020 - Borussia Dortmund: Alcacer geht nach Spanien