4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | sino

DGAP-Adhoc: sino AG | High End Brokerage: Kapitalerhöhungen bei Trade Republic mit Investitionsvolumen von insg. 8,5 Mio. EUR und Teilverkauf von sino Anteilen vorbehaltlich Zustimmung der Aufsicht mit 2 VC Investoren vereinbart

16.07.2019, 04:13:07 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):




DGAP-Ad-hoc: sino AG / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

sino AG | High End Brokerage: Kapitalerhöhungen bei Trade Republic mit Investitionsvolumen von insg. 8,5 Mio. EUR und Teilverkauf von sino Anteilen vorbehaltlich Zustimmung der Aufsicht mit 2 VC Investoren vereinbart
16.07.2019 / 04:13 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

sino AG | High End Brokerage
Kapitalerhöhungen bei Trade Republic mit Investitionsvolumen von insg. 8,5 Mio. EUR und Teilverkauf von sino Anteilen vorbehaltlich Zustimmung der Aufsicht mit 2 VC Investoren vereinbart

Düsseldorf, 16. Juli 2019
Alle Gesellschafter der Trade Republic Bank GmbH, einem Unternehmen, an dem die sino Beteiligungen GmbH, eine 100%-ige Tochter der sino AG, 49,7% des Grundkapitals hält, haben heute zusammen mit der Trade Republic Bank GmbH mit zwei Venture Capital Investoren, Creandum V L.P., Guernsey, United Kingdom, und Project A, Berlin, notarielle Vereinbarungen geschlossen. Im Rahmen zweier heute vereinbarter Kapitalerhöhungen werden die beiden Investoren in die Trade Republic Bank GmbH insgesamt 8,5 Millionen Euro investieren. Die Beteiligung der Venture Capital Investoren (im Rahmen der zweiten Kapitalerhöhung, auf die rund 90% ihrer Beteiligung entfällt) steht allerdings unter dem üblichen Vorbehalt, dass die zuständigen Aufsichtsbehörden diese Beteiligung der Investoren im Rahmen des Inhaberkontrollverfahrens nicht untersagen.

Auf Basis der Post-Money Bewertung der heute vereinbarten Kapitalerhöhungen bei der Trade Republic Bank GmbH ergibt sich ein rechnerischer Wert der verbleibenden Beteiligung der sino Beteiligungen GmbH von rund 30 % an dem Fintech von ca. 9,0 Millionen Euro. Im Falle einer Aufgabe der Beteiligung an der Trade Republic Bank GmbH kann sich ein anderer, höherer oder niedrigerer, Wert aus diesem Risikoinvestment realisieren.

Im Zuge der heute geschlossenen notariellen Vereinbarungen mit den beiden Venture Capital Investoren hat die sino Beteiligungen GmbH Anteile an der Trade Republic Bank GmbH zu einem Verkaufspreis von insgesamt 1,5 Millionen Euro an die beiden Venture Capital Investoren verkauft. Dieser Anteilsverkauf steht unter der aufschiebenden Bedingung, dass die Aufsichtsbehörden die Beteiligung der Investoren im Rahmen des Inhaberkontrollverfahrens nicht untersagen. Im Falle des Vollzuges des Anteilsverkaufes würde die sino Beteiligungen GmbH aus diesem Geschäft einen Buchgewinn von 1,04 Millionen Euro realisieren.

Die sino Beteiligungen GmbH wird nach Durchführung der Kapitalerhöhungen und des Verkaufs der Anteile an die beiden Venture Capital Investoren noch rund 30% am Grundkapital der Trade Republic Bank GmbH halten, wobei sich dieser Beteiligungsumfang durch vereinbarte Management- und Mitarbeiterbeteiligungsprogamme verringern kann und voraussichtlich auch wird.

Mit Entscheidungen der Aufsichtsbehörden wird in den nächsten Monaten gerechnet. Eine hinreichend wahrscheinliche Prognose des sino Konzernergebnisses für das laufende Geschäftsjahr ist daher heute unverändert nicht möglich.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ingo Hillen, Vorstand - ihillen@sino.de | 0211 3611-2040

Kontakt:
Karsten Müller
Syndikus / Prokurist
Tel. +49 211 3611 2220







16.07.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
sino AG

Ernst-Schneider-Platz 1

40212 Düsseldorf


Deutschland
Telefon:
+49(0)211 3611-0
Fax:
+49(0)211 3611-1136
E-Mail:
info@sino.de
Internet:
www.sino.de
ISIN:
DE0005765507
WKN:
576550
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart
EQS News ID:
841629

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



841629  16.07.2019 CET/CEST






4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von sino

08.05.2020 - DGAP-News: sino AG | High End Brokerage: 109.322 Trades im April - hohe Volatilität und starke Handelstätigkeit auch im abgelaufenen Monat
27.04.2020 - DGAP-Adhoc: sino AG High End Brokerage: Vorläufiges AG Ergebnis n. St. im 1. HJ. 556 TEUR bzw. 0,24 ? pro Aktie; exzellentes Ergebnis in Q2 des Gj. 2019/2020; Die am 16.4.2020 per ad-hoc aktualisierte Konzernprognose für das Gj. 2019/2020 wird bestätigt
17.04.2020 - DGAP-News: sino AG | High End Brokerage: Trade Republic schließt eine ?62 Millionen Series B Runde angeführt von Accel und Founders Fund ab
16.04.2020 - DGAP-Adhoc: sino AG | High End Brokerage: Kapitalerhöhungen bei der Trade Republic Bank GmbH und Teilverkäufe von Anteilen an dieser Bank; Erhöhung Dividendenvorschlag; Aktualisierung der Konzernergebnisprognose
07.04.2020 - DGAP-News: sino AG | High End Brokerage: 169.137 Trades im März; Starke Zunahme durch sehr hohe Volatilität an den Märkten

4investors-News zu sino

08.05.2020 - sino: Hohe Orderzahlen „dank” Corona-Turbulenzen
16.04.2020 - sino: Viel Bewegung bei Trade Republic Bank
07.04.2020 - sino: Orderzahl explodiert im März
13.12.2019 - sino will Beteiligung an tick Trading Software abbauen
06.11.2019 - sino: Verlust kleiner als erwartet
08.10.2019 - sino: September mit gesunkener Order-Zahl
06.09.2019 - sino meldet gestiegene Tradezahl für den August
05.07.2019 - sino: Order-Aktivität sinkt im Juni
21.06.2019 - sino legt Halbjahreszahlen vor - Trade Republic wird wohl entkonsolidiert
31.01.2019 - sino streicht die Dividende
07.11.2018 - sino: Kundenzahl sinkt, Tradezahl steigt deutlich
07.09.2018 - sino verlängert Commerzbank-Kooperation
07.08.2018 - sino meldet Zahlen für den Juli
07.06.2018 - sino: Tradezahl steigt gegenüber April-Wert
09.04.2018 - sino: Orderzahl sinkt im Vergleich zum Februar
07.03.2018 - sino: Tradezahl mit deutlichem Plus
01.03.2018 - sino AG klettert in die schwarzen Zahlen
08.02.2018 - sino AG steigt bei FinTech-Startup ein
07.02.2018 - sino profitiert von schwankungsfreudigen Börsen
18.01.2018 - sino AG: Gewinnsprung nach tick-Börsengang