4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | publity

DGAP-Adhoc: publity erwartet 2019 Verdoppelung des IFRS-Konzernüberschusses auf rd. 50 Mio. Euro und signifikante Steigerung der Assets under Management

31.05.2019, 12:41:36 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):




DGAP-Ad-hoc: publity AG / Schlagwort(e): Prognose/Sonstiges

publity erwartet 2019 Verdoppelung des IFRS-Konzernüberschusses auf rd. 50 Mio. Euro und signifikante Steigerung der Assets under Management
31.05.2019 / 12:41 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 MAR

publity erwartet 2019 Verdoppelung des IFRS-Konzernüberschusses auf rd. 50 Mio. Euro und signifikante Steigerung der Assets under Management

 

Frankfurt, 31.05.2019 - Die publity AG (Scale, ISIN DE0006972508) erwartet für 2019 eine Steigerung ihres IFRS-Konzernüberschusses auf rund 50 Mio. Euro. Dies bedeutet etwa eine Verdoppelung gegenüber dem Konzerngewinn des Geschäftsjahrs 2018 von 24,6 Mio. Euro. Die positive Entwicklung des Asset-Management-Bereichs sowie des eigenen Immobilienbestands, der durch Zukäufe weiter ausgebaut werden soll, dürfte Treiber des Gewinnsprungs sein. Die Assets under Management hat publity bereits von 4,6 Mrd. Euro zum Ende 2018 auf nunmehr rd. 5,0 Mrd. Euro gesteigert und geht von einem weiteren signifikanten Wachstum im Geschäftsjahr 2019 aus.

 

ERLÄUTERUNGSABSCHNITT

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit institutionellen Investoren erhält publity sog. Finders Fees beim Objektankauf, wird für das laufende Asset Management honoriert und ist an dem gewinnbringenden Verkauf der Immobilien signifikant beteiligt. Neben dem Asset Management für institutionelle Investoren baut publity seit Ende 2018 einen eigenen Bestand an ausgewählten Immobilien auf. Das Immobilienportfolio umfasst momentan fünf nahezu vollständig vermietete Objekte mit einer Gesamtmietfläche von knapp 178.000 Quadratmetern und einem Gesamtwert von ca. 501 Mio. Euro.

Erst unlängst wurde das eigene Portfolio durch den Kauf von zwei Immobilien in Frankfurt am Main erweitert. Dazu gehören das Bürohochhaus "Access Tower" mit einer vermietbaren Fläche von knapp 21.000 Quadratmetern und der "St. Martin Tower" mit 26.000 Quadratmetern Mietfläche. Ebenfalls in 2019 wurde die "Karstadt-Zentrale" in Essen mit einer Gesamtmietfläche von rund 100.000 Quadratmetern erworben. Lediglich beim "Access Tower" ist der Übergang von Nutzen und Lasten noch nicht erfolgt.

Positiv auf den weiteren zügigen Ausbau des Immobilienbestands wirkt sich die im April 2019 abgeschlossene Kooperation mit den renommierten Finanzierungs- und Investitionspartnern Meritz Financial Group und IGIS Asset Management aus. Im Zuge dieser Kooperation sind in den kommenden 18 Monaten Investitionen in den Immobilienbestand der publity AG im höheren dreistelligen Millionen-Euro-Bereich geplant.

Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der publity AG: "Der Fokus unserer Geschäftstätigkeit bleibt auch weiterhin das Asset Management von deutschen Büroimmobilien für institutionelle Investoren. Daneben werden wir auch künftig unseren eigenen Immobilienbestand deutlich ausbauen. Somit profitieren wir vollumfänglich von den Wertsteigerungen."

Pressekontakt:

Finanzpresse und Investor Relations:
edicto GmbH
Axel Mühlhaus/ Peggy Kropmanns
Telefon: +49 69 905505-52
E-Mail: publity@edicto.de








31.05.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
publity AG

Opernturm, Bockenheimer Landstraße 2-4

60306 Frankfurt am Main


Deutschland
Telefon:
0341 26178710
Fax:
0341 2617832
E-Mail:
info@publity.de
Internet:
www.publity.de
ISIN:
DE0006972508, DE000A169GM5
WKN:
697250, A169GM
Indizes:
Scale 30
Börsen:
Freiverkehr in Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
817889

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



817889  31.05.2019 CET/CEST






(Werbung)

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

VERIANOS-Vorstand Tobias Bodamer spricht im Interview mit der 4investors-Redaktion über Immobilien in Spanien und Deutschland, das Geschäftsmodell, Fonds und eine mögliche Anleihe-Emission.VERIANOS Real Estate: Immobilien mit überdurchschnittlich attraktiven Renditen

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von publity

4investors-News zu publity

04.02.2020 - publity: 2 Milliarden Euro sind bei Preos Real Estate das Ziel
31.01.2020 - publity: Geld für Frankfurt
30.01.2020 - publity will neue Anleihe begeben
22.01.2020 - publity: Vertrag für Ratinger Immobilie verlängert
09.01.2020 - publity Wandelanleihe: 4,1 Millionen Euro Nennwert gewandelt
23.12.2019 - publity kauft das Centurion
12.12.2019 - publity: Neues aus Ratingen
10.12.2019 - publity: Schneider verlängert Vorstandsvertrag
03.12.2019 - publity: Doppelte Hochstufung der Aktie
14.11.2019 - publity will die 7 Milliarden Euro schaffen
05.11.2019 - publity verkauft Immobilie mit Gewinn
17.10.2019 - publity: Olek ist bei 82 Prozent
15.10.2019 - publity: Aktie soll vom Scale in den Prime Standard „aufsteigen”
08.10.2019 - publity verkauft Immobilie an Barings Real Estate und Coreo
04.10.2019 - Publity: PREOS-Deal ist perfekt
26.09.2019 - publity: Neues Geld für die Expansion
24.09.2019 - publity erweitert Immobilien-Portfolio
16.09.2019 - publity beruft außerordentliche Hauptversammlung ein
13.09.2019 - publity stockt PREOS-Anteil deutlich auf
06.09.2019 - publity: Aufsichtsratsposten neu besetzt