Neue JDC Group Anleihe 2019/2024
4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Grammer

DGAP-News: Grammer AG: Vertragsabschluss für neues Joint-Tech-Center in Indien

Bild und Copyright: Grammer.

Bild und Copyright: Grammer.

07.12.2018, 11:50:52 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):


DGAP-News: Grammer AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Grammer AG: Vertragsabschluss für neues Joint-Tech-Center in Indien
07.12.2018 / 11:50


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Grammer AG: Vertragsabschluss für neues Joint-Tech-Center in Indien

- Grammer und AllyGrow Technologies gründen Joint-Tech-Center in Indien

- Entstehung eines modernen R&D Tech-Centers in Pune, ausgelegt für biszu 120 Mitarbeiter

- Eröffnung geplant für Dezember 2018

Amberg, 07. Dezember 2018 - Der Grammer Konzern, führender globaler Zulieferer für Pkw-Innenausstattung und Nutzfahrzeugsitze, hat im Rahmen der konsequenten Umsetzung seiner Strategie im Bereich Research & Development (R&D) einen weiteren signifikanten Schritt getätigt. Bereits im August dieses Jahres hatte Grammer die Gründung eines Joint Venture in Indien angekündigt. Nun erfolgte die Vertragsunterzeichnung mit dem indischen Entwicklungsdienstleister AllyGrow Technologies zur Gründung eines Joint-Tech-Center im westindischen Pune.Wichtiger Meilenstein zur Umsetzung der globalen R&D Strategie erreicht
Pune gilt als das "Oxford des Ostens" in Indien. Hier stehen viele exzellent ausgebildete Ingenieure zur Verfügung. Das neue Joint-Tech-Center in Pune wird zukünftig einen bedeutenden Beitrag zur Steigerung der globalen R&D-Performance und Effizienz leisten. Die Realisierung von Potenzialen zur Kosteneinsparung und die Verringerung des Anteils externer Dienstleistungen in Verbindung mit dem nachhaltigen Aufbau von eigenem Know-How wird hiermit eindrucksvoll vorangetrieben und ermöglicht eine Anpassung an die stetig wachsenden Marktanforderungen.

Über das neue Joint-Tech-Center, das unter dem Namen "AllyGram Systems and Technologies" firmieren wird, werden künftig Konstruktionstätigkeiten für die weltweiten Grammer-Standorte abgewickelt. Das Joint Venture "AllyGram Systems and Technologies" bezieht im Blueridge Qubix Business Park in Pune neue moderne Büroräume, die voraussichtlich im Dezember 2018 eröffnet werden. Das "State of the Art" Joint-Tech-Center ist zukunftsweisend für bis zu 120 Mitarbeiter ausgelegt.

"Eine flexible und effiziente globale R&D-Organisation ist für Grammer von essentieller Bedeutung, um unsere innovativen Produkte schnell und effizient auf den Markt zu bringen. Das neue Joint-Tech-Center in Indien, das wir mit unserem Partner AllyGrow Technologies gegründet haben, wird uns dabei maßgeblich unterstützen. Durch unser Engagement in Indien werden wir zukünftig in der Lage sein, unsere Entwicklungsprozesse im Rahmen unserer R&D-Strategie weiter zu optimieren, uns in den wichtigen Märkten in Europa, Asien und Nordamerika gegenüber den Wettbewerbern zu positionieren und unsere Marktposition mit innovativen Produkten und Technologien weiter auszubauen", so Dr. Michael Borbe, Vice President Global R&D von Grammer.

Grammers neuer Partner AllyGrow Technologies ist ein global agierender Entwicklungsdienstleister im Bereich Automotive, Engineering sowie Aerospace und ist weltweit an sechs Standorten mit rund 300 Ingenieuren vertreten, die seit Jahren in Indien aktiv sind.

Unternehmensprofil

Die Grammer AG mit Sitz in Amberg ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie von gefederten Fahrer- und Passagiersitzen für On- und Offroad-Fahrzeuge.
Im Segment Automotive liefern wir Kopfstützen, Armlehnen, Mittelkonsolen, hochwertige Interieur-Komponenten und Bediensysteme sowie innovative thermoplastische Lösungen für die Automobil-Industrie an namhafte Pkw-Hersteller im Premiumbereich und an Systemlieferanten der Fahrzeugindustrie. Das Segment Commercial Vehicles umfasst die Geschäftsfelder Lkw- und Offroad-Sitze (Traktoren, Baumaschinen, Stapler) sowie Bahn- und Bussitze.
Mit rund 15.000 Mitarbeitern ist Grammer in 19 Ländern weltweit tätig. Die Grammer Aktie ist im Prime Standard notiert und wird an den Börsen München und Frankfurt sowie über das elektronische Handelssystem Xetra gehandelt.

Kontakt:
GRAMMER AG
Ralf Hoppe
Tel.: 09621 66 2200
investor-relations@grammer.com











07.12.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Grammer AG

Georg-Grammer-Str. 2

92224 Amberg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)9621 66-0
Fax:
+49 (0)9621 66-1000
E-Mail:
investor-relations@grammer.com
Internet:
www.grammer.com
ISIN:
DE0005895403, DE0005895403
WKN:
589540, 589540
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




755543  07.12.2018 





Weitere DGAP-News von Grammer

12.11.2019 - DGAP-News: Grammer behauptet sich im schwierigen Marktumfeld
08.11.2019 - DGAP-News: Grammer präsentiert Sitz-Innovationen auf der Agritechnica 2019
05.11.2019 - DGAP-News: Grammer unterzeichnet Joint Venture Vertrag mit FAWSN, einem verbundenen Unternehmen von einem der größten Automobilhersteller in China
24.10.2019 - DGAP-Adhoc: Grammer AG befindet sich in fortgeschrittenen Verhandlungen zu einem Joint Venture mit Changchun FAWSN Group Co., Ltd.
18.10.2019 - DGAP-News: Grammer stellt innovative Passagiersitze für Busse im Stadt- und Überlandverkehr vor

4investors-News zu Grammer

16.04.2019 - Grammer setzt auf Branchenmesse in China
15.03.2019 - Grammer: Ein Vorstandsposten ist besetzt
20.12.2018 - Grammer: Erste Entscheidungen sind getroffen
15.10.2018 - Grammer kassiert Prognose ein - schwacher europäischer Automarkt
02.10.2018 - Grammer: Übernahme vollendet