4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Immofinanz

DGAP-News: IMMOFINANZ: FMA-Prüfung bestätigt korrekte Bilanzierung der Anteile an der CA Immo

18.06.2018, 10:25:27 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):




DGAP-News: IMMOFINANZ AG / Schlagwort(e): Immobilien/Sonstiges

IMMOFINANZ: FMA-Prüfung bestätigt korrekte Bilanzierung der Anteile an der CA Immo
18.06.2018 / 10:25


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
DIE IN DIESER BEKANNTMACHUNG ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND WEDER ZUR VERÖFFENTLICHUNG, NOCH ZUR WEITERGABE IN DIE BZW. INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA ODER JAPAN BESTIMMT.
 
 Die Österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) hat bestätigt, dass die Bilanzierung der von der IMMOFINANZ gehaltenen CA Immo-Anteile mittels Equity-Methode regelkonform ist. Dies ist das Ergebnis einer Prüfung des Konzernabschlusses der IMMOFINANZ zum 30.04.2016, der Halbjahresfinanzberichte zum 31.10.2015 und zum 31.10.2016 sowie der zugehörigen Lageberichte durch die FMA, wobei die Prüfung auf ausgewählte Prüffelder beschränkt war.
 
Zum Hintergrund: Die Österreichische Prüfstelle für Rechnungslegung (OePR) führte im Jahr 2017 eine Routine-Überprüfung der IMMOFINANZ durch und gelangte dabei zu der Auffassung, dass die Bilanzierung der Anteile an der CA Immobilien Anlagen AG (CA Immo) im Halbjahresabschluss zum 31.10.2016 im Rahmen einer Vollkonsolidierung statt nach der Equity-Methode erfolgen hätte müssen.
 
Die IMMOFINANZ erklärte sich mit diesem Ergebnis nicht einverstanden. In der Folge hat - wie für diese Fälle vorgesehen - die FMA den Konzernabschluss der IMMOFINANZ zum 30.04.2016, die Halbjahresfinanzberichte zum 31.10.2015 und zum 31.10.2016 sowie die zugehörigen Lageberichte nach § 3 Abs 1 Z 1 RL-KG (Rechnungslegungs-Kontrollgesetz) geprüft.
 
Mit Mitteilung vom 11.06.2018 teilte die FMA nunmehr mit, dass die Bilanzierung der Anteile an der CA Immo mittels Equity-Methode zum 31.10.2016 nicht zu beanstanden sei und die Prüfung auch hinsichtlich der restlichen untersuchten Prüfungsgegenstände zu keinen wesentlichen Beanstandungen geführt habe. Das Verfahren hat somit zu keiner Fehlerfeststellung iSd § 5 Abs 2 RL-KG geführt.
 
 
Disclaimer:
Diese Bekanntmachung ist weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika, in Australien, Kanada, Japan oder anderen Jurisdiktionen, in denen ein Angebot gesetzlich unzulässig ist. Diese Bekanntmachung ist kein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Die hier genannten Wertpapiere werden nicht und wurden nicht gemäß den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung (der "Securities Act") registriert und dürfen nur mit vorheriger Registrierung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung gemäß den Vorschriften des Securities Act verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Es findet kein öffentliches Angebot der in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika statt. Die in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere dürfen in Australien, Kanada oder Japan, oder an oder für Rechnung von in Australien, Kanada oder Japan ansässigen oder wohnhaften Personen, weder verkauft noch zum Kauf angeboten werden.
 
 Über die IMMOFINANZ Die IMMOFINANZ ist ein gewerblicher Immobilienkonzern und fokussiert ihre Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa: Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien. Dabei setzt die IMMOFINANZ stark auf ihre Marken STOP SHOP (Einzelhandel), VIVO! (Einzelhandel) und myhive (Büro), die ein Qualitäts- und Serviceversprechen darstellen. Das Unternehmen besitzt ein Immobilienvermögen von rund EUR 4,2 Mrd., das sich auf mehr als 230 Objekte verteilt. Das Unternehmen ist an den Börsen Wien (Leitindex ATX) und Warschau gelistet. Weitere Information: http://www.immofinanz.com
 
 Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte:
Bettina Schragl
Head of Corporate Communications and Investor Relations
IMMOFINANZ
T +43 (0)1 88 090 2290
M +43 (0)699 1685 7290communications@immofinanz.com investor@immofinanz.com
 
 











18.06.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
IMMOFINANZ AG

Wienerbergstraße 11

1100 Wien


Österreich
Telefon:
+43 (0) 1 88090 - 2290
Fax:
+43 (0) 1 88090 - 8290
E-Mail:
investor@immofinanz.com
Internet:
http://www.immofinanz.com
ISIN:
AT0000809058
WKN:
911064
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Frankfurt, München, Stuttgart; Warschau, Wien (Amtlicher Handel / Official Market)

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




695483  18.06.2018 



Weitere DGAP-News von Immofinanz

25.06.2018 - DGAP-News: IMMOFINANZ AG: Anpassung des Wandlungspreises der von IMMOFINANZ begebenen Wandelschuldverschreibungen fällig 2024
15.06.2018 - DGAP-News: IMMOFINANZ gibt Details zur Durchführung der beschlossenen Aktienzusammenlegung (Reverse Stock Split) bekannt
29.05.2018 - DGAP-News: IMMOFINANZ mit starker operativer Entwicklung im Startquartal 2018 - Kostensenkungen greifen
14.05.2018 - DGAP-News: IMMOFINANZ AG: Dividendenbekanntmachung
27.04.2018 - DGAP-News: Äußerung zum Teilangebot von Starwood Capital: IMMOFINANZ-Vorstand empfiehlt Nichtannahme

4investors-News zu Immofinanz

29.08.2019 - Immofinanz: Zahlen übertreffen Erwartungen
28.08.2019 - Immofinanz: Schumy bleibt bis 2025
13.06.2019 - Immofinanz vergrößert Portfolio in Warschau
28.05.2019 - Immofinanz: CEO sieht sehr gutes Startquartal
04.03.2019 - Immofinanz steigert Vermietungsgrad