4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | SMT Scharf

DGAP-News: SMT Scharf und Breuer-Motoren schließen strategische Partnerschaft

Bild und Copyright: SMT Scharf.

Bild und Copyright: SMT Scharf.

16.11.2017, 07:35:01 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):


DGAP-News: SMT Scharf AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung

SMT Scharf und Breuer-Motoren schließen strategische Partnerschaft
16.11.2017 / 07:35


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
SMT Scharf und Breuer-Motoren schließen strategische Partnerschaft

Hamm, 16. November 2017 - Die SMT Scharf AG (WKN 575198, ISIN DE0005751986) hat einen Kooperationsvertrag mit der Breuer-Motoren GmbH & Co. KG geschlossen. Im Rahmen der strategischen Partnerschaft übernimmt SMT Scharf in Zukunft exklusiv den Vertrieb und das After-Sales-Geschäft für Breuer-Motoren in Russland.

Der Vorstandsvorsitzende der SMT Scharf AG, Hans Joachim Theiß, erläutert die Bedeutung des Vertragsabschlusses: "Für SMT Scharf als einer der weltweit führenden Anbieter für Transportlösungen und Logistiksysteme untertage zählt Russland zu den wichtigsten Auslandsmärkten. Mit unserer langjährigen Erfahrung im Vertrieb und der After-Sales-Organisation in diesem Kernmarkt können wir Breuer-Motoren ideal unterstützen. Dabei geht es um Antriebstechnik, die Bergbauunternehmen im Streb einsetzen. Neben organischem Wachstum und operativer Exzellenz durch Optimierungen des konzernweiten Produktionssystems ist externes Wachstum, beispielsweise durch strategische Partnerschaften oder Akquisitionen, eine tragende Säule unserer Unternehmensstrategie. Mit der Kooperation setzen wir diesen Weg konsequent fort."

Dirk Linnepe, Geschäftsführender Gesellschafter der Breuer-Motoren GmbH & Co. KG, ergänzt: "Wir freuen uns, mit der SMT Scharf einen ausgewiesenen Spezialisten für den Bergbaumarkt in Russland als wichtigen Kooperationspartner gewonnen zu haben. Unsere Antriebstechnik kommt auf der ganzen Welt in den verschiedensten Bereichen zum Einsatz. Diese haben insbesondere als elektrische Antriebe für Bergbaumaschinen sowie für Öl- und Gasbohranlagen, als auch als Antrieb für Sonderfahrzeuge im über- und untertägigen Bereich ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt. Durch die Vertriebskooperation mit SMT Scharf wollen wir am Wachstum im russischen Markt nachhaltig partizipieren."

Unternehmensprofil SMT Scharf
Die SMT Scharf Gruppe entwickelt, baut und wartet Transportausrüstungen für den Bergbau unter Tage sowie für Tunnelbaustellen. Hauptprodukt sind entgleisungssichere Bahnsysteme, die weltweit vor allem in Steinkohlebergwerken sowie beim Abbau von Gold, Platin und anderen Erzen unter Tage eingesetzt werden. Sie transportieren dort Material und Personal bis zu einer Nutzlast von 48 Tonnen auf Strecken mit Steigungen bis zu 30 Grad. Zudem beliefert das Unternehmen den Bergbau mit Sesselliften. Die SMT Scharf Gruppe verfügt über eigene Gesellschaften in sieben Ländern sowie weltweite Handelsvertretungen. Einen Großteil der Umsätze erzielt SMT Scharf in den wachsenden Auslandsmärkten wie China, Russland, Polen und Südafrika. Die SMT Scharf AG ist seit dem 11. April 2007 im Prime Standard (Regulierter Markt) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.Kontakt
Investor Relations
cometis AG
Henryk Deter / Thorben Burbach
Tel: +49(0)611 - 205855-23
Fax: +49(0)611 - 205855-66
E-Mail: burbach@cometis.de












16.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
SMT Scharf AG

Römerstrasse 104

59075 Hamm


Deutschland
Telefon:
+49 2381 960-01
Fax:
+49 2381 960-230
E-Mail:
info@smtscharf.com
Internet:
www.smtscharf.com
ISIN:
DE0005751986
WKN:
575198
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




629851  16.11.2017 





Weitere DGAP-News von SMT Scharf

13.11.2019 - DGAP-News: SMT Scharf AG erzielt trotz China-Effekt Umsatz- und Ergebniswachstum in ersten neun Monaten 2019
07.10.2019 - DGAP-News: SMT Scharf AG: SMT Scharf AG passt Prognose für 2019 an und stellt wichtige Weichen im Vertrieb
07.10.2019 - DGAP-Adhoc: SMT Scharf AG: SMT Scharf AG passt Prognose für Geschäftsjahr 2019 an
14.08.2019 - DGAP-News: SMT Scharf AG wächst profitabel im ersten Halbjahr 2019
13.08.2019 - DGAP-Adhoc: Änderung der Bewertungsrichtlinie für Vorräte im Konzernabschluss 2019

4investors-News zu SMT Scharf

13.11.2019 - SMT Scharf: Entwicklungen in China prägen die Prognose
07.10.2019 - SMT Scharf: Handelskrieg zwischen USA und China hinterlässt seine Spuren
14.08.2019 - SMT Scharf: „Wir haben uns im ersten Halbjahr gut entwickelt”
07.08.2019 - SMT Scharf kündigt mögliche Übernahme an
15.05.2019 - SMT Scharf zufrieden mit Start ins Jahr 2019