4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Adidas

DGAP-Adhoc: AD-HOC: adidas gibt vorläufige Ergebnisse für das zweite Quartal 2017 bekannt und erhöht seine Prognose für das Gesamtjahr

Bild und Copyright: Adidas.

Bild und Copyright: Adidas.

27.07.2017, 18:48:46 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):




DGAP-Ad-hoc: adidas AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Prognose

AD-HOC: adidas gibt vorläufige Ergebnisse für das zweite Quartal 2017 bekannt und erhöht seine Prognose für das Gesamtjahr
27.07.2017 / 18:48 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG 27. Juli 2017

AD-HOC: adidas gibt vorläufige Ergebnisse für das zweite Quartal 2017 bekannt und erhöht seine Prognose für das Gesamtjahr

Herzogenaurach - adidas gibt heute vorläufige Geschäftsergebnisse für das zweite Quartal 2017 bekannt und erhöht seine Prognose für das aktuelle Geschäftsjahr.

Starke Umsatz- und Gewinnentwicklung in Q2
Der Umsatz aus den fortgeführten Geschäftsbereichen des Unternehmens stieg währungsbereinigt um 19% bzw. in Euro um 20% auf 5,0 Mrd. EUR. Das Betriebsergebnis des Unternehmens verbesserte sich im zweiten Quartal 2017 um 18% auf 505 Mio. EUR (2016: 429 Mio. EUR) - trotz des Einmalertrags in Höhe von rund 70 Mio. EUR im Zusammenhang mit der vorzeitigen Beendigung des Sponsorenvertrags mit Chelsea F.C., der im Vorjahresquartal enthalten war. Die Steigerung des Betriebsergebnisses ist primär auf die höhere Bruttomarge und die Verbesserung der betrieblichen Aufwendungen zurückzuführen. Der Gewinn aus den fortgeführten Geschäftsbereichen erhöhte sich im zweiten Quartal um 16% auf 347 Mio. EUR (2016: 301 Mio. EUR).

Aufgrund der unterzeichneten Vereinbarungen zur Veräußerung der Marken TaylorMade, Adams Golf, Ashworth und CCM Hockey werden die Ergebnisse dieser Geschäftsbereiche, wie bereits bekannt gegeben, ab dem zweiten Quartal als aufgegebene Geschäftsbereiche berichtet. Die Veräußerungen von TaylorMade und CCM Hockey haben sich einmalig mit einem nicht-operativen Betrag von rund 200 Mio. EUR negativ auf das Ergebnis der aufgegebenen Geschäftsbereiche ausgewirkt. Dieser Einmaleffekt hat jedoch keinerlei Auswirkungen auf das Ergebnis aus den fortgeführten Geschäftsbereichen des Unternehmens, die nun hauptsächlich die Marken adidas und Reebok umfassen.

Prognose für Gesamtjahr erhöht
Angesichts der starken Entwicklung im ersten Halbjahr hat das Unternehmen seine Prognose für das Geschäftsjahr 2017 angehoben. Das Management geht nun davon aus, dass der währungsbereinigte Umsatz 2017 um 17% bis 19% steigen wird (bisherige Prognose: Anstieg zwischen 12% und 14% im Vergleich zum angepassten Umsatz der fortgeführten Geschäftsbereiche des Unternehmens für das Geschäftsjahr 2016 in Höhe von 18,483 Mrd. EUR). Darüber hinaus rechnet das Unternehmen mit einer Verbesserung der Bruttomarge in der zweiten Jahreshälfte 2017 gegenüber dem Vorjahr sowie mit fortgesetzten operativen Verbesserungen im gesamten weiteren Verlauf des Jahres. Infolgedessen wird nun erwartet, dass der Gewinn aus den fortgeführten Geschäftsbereichen 2017 um 26% bis 28% auf einen Wert zwischen 1,360 Mrd. EUR und 1,390 Mrd. EUR steigen wird. Ursprünglich war das Unternehmen im März von einem Anstieg des Gewinns der fortgeführten Geschäftsbereiche um 13% bis 15% auf einen Wert zwischen 1,200 Mrd. EUR und 1,225 Mrd. EUR ausgegangen.

Weitere Einzelheiten zu den Geschäftsergebnissen des zweiten Quartals und zu der erhöhten Prognose werden mit der Veröffentlichung der Quartalsergebnisse am 3. August bekannt gegeben.


***

Kontakte:
 
Media Relations
Investor Relations
Jan Runau
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 (0) 9132 84-3830
Sebastian Steffen
Vice President Investor Relations
Tel.: +49 (0) 9132 84-4401
 
 
Katja Schreiber
Christian Stöhr
Leiterin Externe Kommunikation
Tel.: +49 (0) 9132 84-3810
Senior Director Investor Relations
Tel.: +49 (0) 9132 84-4989
 
 
 
Jennifer Gaussmann
Senior Manager Investor Relations
Tel.: +49 (0) 9132 84-74734

 

Besuchen Sie uns auch im Internet: www.adidas-Group.com







27.07.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
adidas AG

Adi-Dassler-Straße 1

91074 Herzogenaurach


Deutschland
Telefon:
+49 9132 84 0
Fax:
+49 9132 84 2241
Internet:
www.adidas-group.com
ISIN:
DE000A1EWWW0, US00687A1079, US00687P1049
WKN:
A1EWWW, A0MNCC , 909676
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



596545  27.07.2017 CET/CEST






Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Aroosh Thillainathan, CEO bei Northern Data, im Interview mit der 4investors-Redaktion.Northern Data: „Die Nachfrage übersteigt unsere Kapazitäten um das Dreißigfache“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Adidas

4investors-News zu Adidas

01.04.2020 - Adidas: Interessantes Kursziel
01.04.2020 - Adidas: Doppelte Abstufung der Aktie
01.04.2020 - Adidas drückt die Stopp-Taste
30.03.2020 - Adidas Aktie nach dem „Mieten-Shitstorm”: Kommt jetzt das Verkaufssignal?
28.03.2020 - Corona-Krise: Adidas völlig zurecht im „Shitstorm” - Kommentar
23.03.2020 - Adidas Aktie: Geht es noch einmal ans Crash-Tief?
18.03.2020 - Adidas: Viele Belastungsfaktoren
17.03.2020 - Adidas: Absage der Fußball-EM als weitere Belastung
12.03.2020 - Adidas: Keine wirkliche Aussagekraft
11.03.2020 - Adidas: Mögliche EM-Absage dürfte Lage weiter verschlimmern
11.03.2020 - Adidas: Prognose könnte zu optimistisch sein
11.03.2020 - Adidas Aktie unter Druck - Corona-Krise beeinflusst Ausblick auf 2020
07.02.2020 - Adidas: Neues Kursziel vor den Zahlen
03.02.2020 - Adidas Aktie zeigt eine wichtige Reaktion!
31.01.2020 - Adidas: Weiteres Wachstum in Sicht
07.01.2020 - Adidas Aktie: Bewertungabschlag zu Nike
06.11.2019 - adidas: Dynamik schwächt sich ab
22.10.2019 - Adidas Aktie: Reichlich Abwärtspotenzial
11.10.2019 - Adidas: Aktie ohne Potenzial?
05.10.2019 - Adidas-Aktie: Es gibt eine neue Analysten-Stimme