4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Hamburger Hafen HHLA

DGAP-Adhoc: Hamburger Hafen und Logistik AG: HHLA aktualisiert Ausblick für das Segment Container

05.05.2017, 17:26:32 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):




DGAP-Ad-hoc: Hamburger Hafen und Logistik AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung

Hamburger Hafen und Logistik AG: HHLA aktualisiert Ausblick für das Segment Container
05.05.2017 / 17:26 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
HHLA aktualisiert Ausblick für das Segment Container
Der Vorstand der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) hat sich in einer Sitzung am 5. Mai 2017 mit der aktuellen Mengen- und Ergebnisentwicklung im Segment Container befasst. Nach Bewertung der finalen Zahlen für das erste Quartal 2017 wird in diesem Jahr ein deutlicher Anstieg des Container­umschlags erwartet (bislang: im Bereich des Vorjahres). Angesichts dessen aktualisiert der Vorstand den Ausblick für das Jahr 2017. Das Segmentergebnis Container (EBIT) wird nunmehr in der oberen Hälfte einer Bandbreite von 75 bis 105 Mio. EUR (bislang: 65 bis 95 Mio. EUR) vor möglichen Einmalaufwendungen in Höhe von bis zu 15 Mio. EUR erwartet.

In den übrigen Segmenten ergeben sich keine Veränderungen.

Unter Berücksichtigung dieser Entwicklung erwartet der Vorstand für den Konzern ein Betriebsergebnis (EBIT) in der oberen Hälfte einer Bandbreite von 140 bis 170 Mio. EUR (bislang: 130 bis 160 Mio. EUR) und für den Teilkonzern Hafenlogistik in der oberen Hälfte einer Bandbreite von 125 bis 155 Mio. EUR (bislang: 115 bis 145 Mio. EUR), jeweils vor möglichen Einmalaufwendungen in Höhe von bis zu 15 Mio. EUR.

Weitere Einzelheiten werden im Rahmen der Veröffentlichung der Zahlen für das erste Quartal 2017 am 12. Mai 2017 erläutert.

Kontakt:
Heiko Hoffmann
Investor Relations
HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG
Bei St. Annen 1, D-20457 Hamburg, www.hhla.de
Tel: +49-40-3088-3397
Fax: +49-40-3088-55-3397
E-mail: investor-relations@hhla.de






05.05.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Hamburger Hafen und Logistik AG

Bei St. Annen 1

20457 Hamburg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)40-3088-0
Fax:
+49 (0)40-3088-3355
E-Mail:
info@hhla.de
Internet:
www.hhla.de
ISIN:
DE000A0S8488
WKN:
A0S848
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



570693  05.05.2017 CET/CEST






(Werbung)

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Euroboden bietet Investoren eine neue Anleihe an. Im Exklusivinterview stand Euroboden-Geschäftsführer Martin Moll der 4investors-Redaktion Rede und Antwort.Euroboden: „Solide aufgestellt und finanziert“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Hamburger Hafen HHLA

4investors-News zu Hamburger Hafen HHLA

29.09.2020 - HHLA übernimmt Hafenbeteiligung in Triest
20.08.2020 - HHLA: Das Schlimmste ist geschafft
19.08.2020 - HHLA: Erholung im Jahresverlauf
12.08.2020 - HHLA: Titzrath erwartet Erholung im zweiten Halbjahr 2020
08.06.2020 - HHLA: Erholung im zweiten Halbjahr
02.06.2020 - HHLA: Zuschlag beim Kursziel der Aktie
28.05.2020 - HHLA bestätigt Sondierungsgespräche
15.05.2020 - HHLA: Starke Kursentwicklung
12.05.2020 - HHLA spürt in den Quartalszahlen erste Auswirkungen der Corona-Krise
06.04.2020 - HHLA: Ein zu hohes Minus
25.03.2020 - HHLA: Kursziel wird halbiert
25.03.2020 - HHLA hält an langfristigen Ziele fest - Belastungen für 2020 erwartet
20.03.2020 - HHLA kassiert Prognose für 2020 wegen Corona-Krise ein
18.02.2020 - HHLA: Noch fehlt die Prognose
13.02.2020 - HHLA sieht Ziele für 2019 erreicht
13.11.2019 - HHLA: „Wir stärken unser Kerngeschäft”
14.08.2019 - HHLA bestätigt Ziele für das Jahr 2019
14.06.2019 - HHLA: Einer der Gewinner
23.05.2019 - HHLA: Guter Jahresstart
17.05.2019 - Hamburger Hafen: 2 Euro Aufschlag