4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | BMW

DGAP-Adhoc: Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft: Vorsteuerergebnis und Umsatz der BMW Group im ersten Quartal 2017 über Markterwartungen

20.04.2017, 12:11:37 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):




DGAP-Ad-hoc: Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Vorläufiges Ergebnis

Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft: Vorsteuerergebnis und Umsatz der BMW Group im ersten Quartal 2017 über Markterwartungen
20.04.2017 / 12:11 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Vorsteuerergebnis und Umsatz der BMW Group im ersten Quartal 2017 über Markterwartungen

Das Vorsteuerergebnis der BMW Group liegt im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2017 bei 3.005 Mio. EUR (Vj.: 2.368 Mio. EUR / +26,9%). Damit werden insbesondere aufgrund von Bewertungseffekten die aktuellen Markterwartungen übertroffen.

Der deutliche Anstieg des Konzernergebnisses vor Steuern ist vor allem auf folgende Faktoren im Finanzergebnis zurückzuführen:

- Ein positiver Bewertungseffekt im Zusammenhang mit der Beteiligung von neuen Investoren am Kartendienst HERE in Höhe von 183 Mio. EUR

- Eine Verbesserung des übrigen Finanzergebnisses in Höhe von 122 Mio. EUR, im Wesentlichen durch Bewertungseffekte getrieben

- Verbesserter Ergebnisbeitrag aus dem chinesischen Joint Venture BMW Brilliance Automotive Ltd.

Der Konzernumsatz beläuft sich im Berichtszeitraum auf 23.448 Mio. EUR und liegt damit 12,4% über dem Vorjahreswert von 20.853 Mio. EUR.

Die Segmentergebnisse stellen sich wie folgt dar (in Mio. EUR):

 
1. Quartal 2017
1. Quartal 2016
Automobile
1.871
1.763
Motorräder
125
94
Finanzdienstleistungen
604
591
Sonstige Gesellschaften
4
11
Konsolidierungen
42
-2
Ergebnis vor Finanzergebnis (EBIT)
2.646
2.457
Finanzergebnis
359
-89
Konzernergebnis vor Steuern (EBT)
3.005
2.368

 

Im Segment Automobile liegt die EBIT Marge (Ergebnis vor Finanzergebnis bezogen auf die Umsatzerlöse) im Berichtszeitraum bei 9,0% (2016 Q1: 9,4%).

Die BMW Group strebt für das Geschäftsjahr 2017 unverändert einen leichten Zuwachs beim Konzernergebnis vor Steuern sowie eine EBIT Marge im Segment Automobile im Zielkorridor von 8-10 Prozent an.

Alle genannten Zahlen sind vorläufig und ungeprüft.

Der vollständige Zwischenbericht für das erste Quartal 2017 wird am 04. Mai 2017 veröffentlicht.

Kontakt:
Mitteilende Person:
Torsten Schüssler
Leiter Investor Relations
Tel.: +49-89-382-25387






20.04.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft

Petuelring 130

80788 München


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89 382 0
Internet:
www.bmwgroup.com
ISIN:
DE0005190003, DE0005190037
WKN:
519000 , 519003
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



565789  20.04.2017 CET/CEST






Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Im Interview mit unserer Redaktion erklären Pentracor-Chef Ahmed Sheriff und CFO Sven Haevernick ihrer Planungen rund um die neue Anleihe und die Aktivitäten mit PentraSorb - und welche Rolle die DAX-notierte FMC dabei spielt.Pentracor: Börsengang wäre ein logischer Schritt - FMC im Investorenkreis

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von BMW

4investors-News zu BMW

14.05.2020 - BMW: Reithofer wird bestätigt
08.05.2020 - BMW hat Wettbewerbsvorteile
07.05.2020 - BMW: Erwartungen an 2020 sinken
06.05.2020 - BMW: Im Vorteil gegenüber Audi und Mercedes-Benz
06.05.2020 - BMW: „Liquidität hat in dieser Situation absolute Priorität”
07.04.2020 - BMW: Erholung in Asien
07.04.2020 - BMW: Analysten setzen auf das zweite Halbjahr
06.04.2020 - BMW in der Corona-Krise: Absatz bricht um ein Fünftel ein
30.03.2020 - BMW: Nächste Stufe USA
24.03.2020 - BMW: Keine Überraschung
20.03.2020 - BMW rechnet mit deutlichem Umsatzminus
19.03.2020 - BMW: Deutliches Absatzminus
18.03.2020 - BMW: Was kommt nach der Krise?
13.03.2020 - BMW: Kursziel und Prognose werden angepasst
12.03.2020 - BMW: Kursziel bröckelt massiv ab
12.03.2020 - BMW: Dividende sinkt nach Gewinnrückgang
12.03.2020 - BMW: Neues aus dem Vorstand
14.01.2020 - BMW: Der Abstand wird geringer
10.01.2020 - BMW: „Modelloffensive” bringt Rekordzahlen
06.12.2019 - BMW: „Steuern weiterhin auf eine neue Bestmarke zu“