Volkswagen Aktie: Der wichtigste Tag - Chartanalyse

Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com.

Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com.

10.12.2015 08:13 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Heute steht für die Volkswagen Aktie ein wichtiger Termin auf dem Kalender: Der Wolfsburger Autobauer will eine Zwischenbilanz des Skandals um manipulierte Emissionstests ziehen – kurz wird der Skandal auch gerne als „Dieselgate“ bezeichnet. VW-Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch und Volkswagen-Vorstandsvorsitzender Matthias Müller werden heute ab 11:00 Uhr über den aktuellen Stand der Aufklärung zur Diesel-Thematik sowie über die Neuausrichtung des Konzerns berichten (Zum Livestream: Hier klicken!).

Die VW Aktie konnte im gestrigen Handel nach News zu den CO2-Probleme des Konzerns deutliche Gewinne verzeichnen. Aus einer Unterstützungszone bei 117,00/120,30 Euro, die zuvor noch getestet wurde, konnte sich der Aktienkurs des Autobauers gestern bis auf 134,25 Euro erholen, mit 131,75 Euro und 6,21 Prozent ging es für die VW Vorzugsaktie in den XETRA-Feierabend. Aktuelle Indikationen am Donnerstagmorgen liegen bei 133,60/134,00 Euro nur knapp unter dem gestrigen Tageshoch – und damit auch knapp unter einer charttechnischen Hürde.

Es gilt unverändert das zuletzt skizzierte Szenario: Die jüngst entstandenen charttechnischen Kaufsignale sind für die Volkswagen Aktie weiter aktiv. Die Kaufsignalzonen bei 110,00/113,30 Euro und 117,00/120,30 Euro sind im Zuge der Konsolidierung bisher nicht in Gefahr geraten und bleiben kurzfristig wichtige Unterstützungen für die Volkswagen Aktie. Da der Ausbruch intakt geblieben ist, wäre ein neuerlicher Ausbruchsversuch an der Hinderniszone unterhalb von 135,25 Euro oder sogar an das untere Gap-Ende vom 21. September bei 142,90 Euro aus rein charttechnischer Sicht möglich.

Auf einem Blick - Chart und News: Volkswagen (VW) Vz.