4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > Porsche Automobil Holding SE

Porsche Aktie: Gewinnmitnahmen – oder eine Trendwende? - Chartanalyse


03.12.2015 08:22 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Mit der Schwäche der Volkswagen Aktie kam auch die Porsche Aktie in den vergangenen beiden Handelstagen wieder unter Druck. Vom Dienstag erreichten Tageshoch bei 51,90 Euro aus ging es bis auf gestern erreichte 47,00 Euro nach unten. Nachdem der Aktienkurs der Porsche Automobil Holding SE (der börsennotierte VW-Großaktionär, nicht zu verwechseln mit der nicht an der Börse notierten VW-Tochtergesellschaft Porsche AG, die die Autos baut. Beide Gesellschaften werden selbst in Berichten mancher Börsenmedien immer wieder durcheinander geworfen!) gestern mit 48,335 Euro und 2,52 Prozent Kursverlust aus dem XETRA-Handel gegangen ist, liegen aktuelle Indikationen am Donnerstagmorgen im Tradegate-Handel bei 48,15/48,40 Euro.

Bisher lassen sich die Abgaben nach der zweiteiligen Erholungsrallye von 34,03 Euro auf 51,90 Euro als Gewinnmitnahmen einordnen. Wichtige Unterstützungen bei 45,49/46,28 Euro und unterhalb von 44,31/44,39 Euro blieben bislang außerhalb der Gefahrenzone. Allerdings hat die Porsche Aktie mit dem jüngsten Anstieg die übergeordnete Abwärtsbewegung nicht überwinden könne, ist aus dem Bereich um diese Marke nach unten abgeprallt. Während die beiden genannten Unterstützungsbereiche im Rahmen der laufenden Konsolidierung trendprägend bleiben dürften, wäre ein Anstieg über diese Linie bzw. die Hindernisse bei 51,90 Euro ein wichtiges Signal. Darüber liegen weitere Hindernisse bei 54,01 Euro und 57,28/57,55 Euro.

Mehr zur charttechnischen Lage der Volkswagen Aktie: hier klicken.

Daten zum Wertpapier:
Ticker-Symbol: PAH3
WKN: PAH003
ISIN: DE000PAH0038



Auf einem Blick - Chart und News: Porsche Automobil Holding SE


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Porsche Automobil Holding SE

20.07.2020 - Porsche: Interessante Rendite
16.04.2020 - Porsche Automobil Holding folgt dem VW-Beispiel
13.03.2020 - Porsche: Dividende soll klar steigen
08.08.2019 - Porsche: Es kommt auf Volkswagen an
25.06.2018 - Porsche: Neubewertung bei VW
23.04.2018 - Porsche: Aktie folgt dem Volkswagen-Trend
04.04.2018 - Porsche: Kursziel wird zweistellig
28.03.2018 - Porsche: Gewinn soll weiter zulegen
25.01.2018 - Porsche: Aktie wird abgestuft – Kaufempfehlung entfällt
13.10.2017 - Porsche: 10 Euro Aufschlag
01.08.2017 - Porsche: Volkswagen zieht runter
31.07.2017 - Porsche: Kartellsorge drückt Kursziel
31.07.2017 - Porsche: VW-Hauptaktionär verdoppelt den Gewinn
25.07.2017 - Porsche: Sieg bei der Bewertung
07.06.2017 - Porsche meldet Übernahme
31.05.2017 - Porsche: 2 Euro Aufschlag
17.05.2017 - Porsche: Neues Kaufvotum dank VW
19.04.2017 - Porsche: Kaufen nach den VW-Zahlen
04.04.2017 - Porsche: VW beeinflusst Kursziel der Aktie
03.04.2017 - Porsche: Ferdinand Piech steigt aus

DGAP-News dieses Unternehmens

16.04.2020 - DGAP-Adhoc: Porsche Automobil Holding SE: Porsche SE nimmt ihre Prognose für das Konzernergebnis ...
16.10.2018 - DGAP-Adhoc: Porsche Automobil Holding SE: Anpassung des kommunizierten Ergebniskorridors der ...
07.06.2017 - DGAP-Adhoc: Porsche Automobil Holding SE: Porsche SE kauft rund 97 Prozent der Aktien der PTV ...
03.04.2017 - DGAP-Adhoc: Porsche Automobil Holding SE: Veränderung der ...
17.03.2017 - DGAP-Adhoc: Porsche Automobil Holding SE: Mögliche Veränderung der ...
10.01.2017 - DGAP-Adhoc: Porsche Automobil Holding SE: Voraussichtliche Einigung zwischen Volkswagen und ...
23.12.2016 - Porsche Automobil Holding SE: Erste Milliardenklage von US-Hedgefonds rechtskräftig ...
20.07.2016 - DGAP-Adhoc: Porsche Automobil Holding SE: Sondereinflüsse bei Volkswagen belasten Konzernergebnis ...
25.04.2016 - DGAP-Adhoc: Porsche Automobil Holding SE: Änderung des Dividendenvorschlags - höhere ...
22.04.2016 - DGAP-Adhoc: Porsche Automobil Holding SE: Negatives Ergebnis der Volkswagen AG belastet Ergebnis ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.