AT+S: Übergangsphase

08.06.2015, 16:14 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten von Hauck + Aufhäuser bestätigen die Halteempfehlung für die Aktien von AT+S. Das Kursziel lag bisher bei 16,00 Euro. In der heutigen Analyse sinkt es auf 15,00 Euro.

Das Unternehmen hat eine Roadshow durchgeführt. Dabei wird deutlich, dass man sich in einer Übergangsphase befindet. Man investiert derzeit in neue Technologien, bei denen die Markteintrittsbarrieren hoch sind. Die Übergangsperiode soll mindestens 18 Monate andauern. Für das laufende Geschäftsjahr erwarten die Analysten einen Gewinn je Aktie von 1,04 Euro, im kommenden Geschäftsjahr soll das Plus bei 1,45 Euro liegen, bevor es dann auf 2,15 Euro ansteigen soll. Die Dividendenrendite steht bei klar unter 2 Prozent.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR