Weng Fine Art investiert in E-Commerce Tochtergesellschaft


03.06.2015 11:03 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der Kunsthändler Weng Fine Art investiert in die E-Commerce Tochtergesellschaft WFA Online AG. Die Online-Tochter aus der Schweiz hat 0,5 Millionen junge Aktien ausgegeben, die Kapitalerhöhung hat ein Gesamtvolumen von 0,625 Millionen Schweizer Franken. Das Volumen wird je zur Hälfte von Weng Fine Art und dem Gründer Rüdiger K. Weng übernommen. Mit dem Emissionserlös sollen unter anderem die Anlaufkosten des neuen Geschäftsfelds abgedeckt werden, meldet das Krefelder Unternehmen am Mittwoch. WFA hat jüngst eine E-Commerce-Plattform gestartet.

Die Entry Standard notierte Aktie von Weng Fine Art wurde im XETRA-Handel zuletzt bei 7,75 Euro auf einem unveränderten Kursniveau notiert.