KWS Saat bestätigt Planungen des Geschäftsjahres 2014/2015

28.05.2015, 14:28 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die SDAX-notierte KWS Saat hat am Donnerstag Zahlen für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2014/2015 vorgelegt. Der Umsatz sei von 727,4 Millionen Euro auf 777,8 Millionen Euro geklettert, teilt das Unternehmen aus Einbeck mit. Investitionen und geplante Ausgabensteigerungen in den Bereichen Forschung + Entwicklung sowie Vertrieb haben allerdings für einen Gewinnrückgang bei KWS Saat gesorgt. Unter anderem habe man eine Maisaufbereitungsanlage in Serbien gebaut und wolle so die „Position in den wichtigen südost- und osteuropäischen Wachstumsmärkten“ stärken, sagt Konzernchef Hagen Duenbostel. Vor Zinsen und Steuern beziffern die Norddeutschen den Überschuss auf 140,1 Millionen Euro nach 145,8 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

KWS-Finanzchefin Eva Kienle bestätigt am Donnerstag die bisherigen Jahresziele des Unternehmens. Der Umsatz solle auf etwa 1,27 Milliarden Euro wachsen, zugleich will man eine operative Gewinnspanne von 10 Prozent erzielen.

Die KWS Saat Aktie notiert am Donnerstag bei 273,15 Euro mit 1,00 Prozent im Minus.

Auf einem Blick - Chart und News: KWS Saat

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR