UBS – Hannover Rück Aktie: Long-Potenzial nach Abprall

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 22.05.2015 22.05.2015 (www.4investors.de) - Die Hannover Rück SE verläuft seit rund sechs Jahren in einem immer noch intakten Aufwärtstrendkanal. Anfang Mai 2014 bildete die Aktie zwar ein neues Hoch bei 68,00 Euro aus, ging im Anschluss aber in eine ausgedehnte Korrektur bis zurück auf die Unterstützung bei 58,00 Euro über. Der Abprall von diesem Niveau Mitte Oktober 2014 brachte dann die Trendwende, und danach bewegte sich der Wert wieder dynamisch aufwärts. Ende Oktober konnte zuerst der Widerstand bei 66,00 Euro und Mitte Januar dieses Jahres dann der bei 76,00 Euro überwunden werden. Dieser mittelfristige und steile Aufwärtstrend mündete Anfang April in einem neuen Allzeithoch bei 102,10 Euro. Seit Oktober 2014 legte der Wert damit um rund 70 Prozent zu. Im Anschluss ging die Aktie dann aber in eine Korrektur bis zurück auf das 38,2-Prozent-Retracement bei 85,28 Euro über. Seit dem Abprall von dieser Linie Anfang Mai geht es aber wieder aufwärts. Sowohl die derzeitige Dynamik der bisherigen Aufwärtsbewegung als auch die allgemein gute Marktlage sprechen für eine Fortsetzung des Trends. Es bieten sich daher Long-Chancen. Kommen wir zu den Einstiegsszenarien für kurzfristig engagierte Trader.

Die Long-Szenarien: Eröffnet die Hannover Rück leicht im Plus, käme ein Kauf bei einem Rücksetzer auf den gestrigen Schlusskurs bei 91,72 Euro, dem Bruch des Widerstands bei 93,00 Euro oder aber in der ersten Korrektur einer Aufwärtsbewegung in Frage, und zwar rund 40 Prozent unterhalb des letzten Hochs. Wird allerdings im Minus begonnen, sollte ein Einstieg durch die eben besprochene Korrekturvariante, bei einem Abprall vom gestrigen Tief bei 90,60 Euro oder nach dem Bruch des Schlusskursniveaus erfolgen. Der Zielbereich läge rund 2,30 Euro oberhalb des jeweiligen Tagestiefs.

Die Short-Szenarien: Startet die Aktie leicht im Minus, wäre eine Platzierung bei einem Abprall von der Schlusskurslinie, nach dem Bruch des gestrigen Tiefs oder aber nach der ersten Korrektur einer Abwärtsbewegung denkbar, und zwar nach dem Bruch des letzten Tiefs. Wird hingegen im Plus eröffnet, würde sich eine Positionierung durch die gerade beschriebene Korrekturvariante, bei dem Abprall vom 93,00-Euro-Widerstand oder aber nach dem Bruch der Schlusskursmarke anbieten. Das Kursziel wäre circa 2,30 Euro unterhalb des jeweiligen Tageshochs auszumachen. Abgesichert werden könnten alle Trades durch einen Stopp in Höhe von 0,33 Euro, bei Long-Trades unter- und bei Short-Trades oberhalb des Einstiegs. (Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter )


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!



Original-News von Hannover Rueckversicherung - DGAP

11.03.2019 - Hannover Rück startet Innovationsplattform hr | equarium für Insurtechs und ...
07.03.2019 - DGAP-News: Hannover Rück SE: Konzernergebnis steigt auf 1,06 Mrd. EUR trotz Großschäden und ...
06.03.2019 - DGAP-News: Hannover Rück SE: Silke Sehm wird Vorstandsmitglied ...
05.02.2019 - DGAP-News: Hannover Rück wächst bei stabilen Konditionen in der Vertragserneuerung zum 1.1.2019 ...
12.11.2018 - DGAP-News: Hannover Rück SE: Hannover Rück-Vorstand Jürgen Gräber ...
08.11.2018 - DGAP-News: Hannover Rück steigert Neunmonatsergebnis deutlich und bestätigt Gewinnziel für das ...
22.10.2018 - DGAP-News: Hannover Rück SE: E+S Rück erwartet leichten Prämienanstieg und stabile Konditionen ...
17.10.2018 - DGAP-News: Hannover Rück SE: Fünfte Katastrophenanleihe steigert Emissionsvolumen der Hannover ...
21.09.2018 - DGAP-News: Börse Hannover: Rebalancing GERMAN GENDER ...
10.09.2018 - DGAP-News: Hannover Rück rechnet mit stabilen Preisen und Konditionen für 2019 nach Großschäden ...
22.08.2018 - DGAP-Adhoc: Hannover Rück SE: Führungswechsel bei der Hannover ...
22.08.2018 - DGAP-News: Hannover Rück SE: Führungswechsel bei der Hannover ...
09.08.2018 - DGAP-News: Hannover Rück steigert Prämie und operatives Ergebnis im ersten Halbjahr ...
11.05.2018 - DGAP-News: HDI Global und Hannover Rück starten gemeinsame Wachstumsinitiative im ...
07.05.2018 - DGAP-News: Hannover Rück startet gut ins Geschäftsjahr ...
07.05.2018 - DGAP-News: Hannover Rück: Hauptversammlung stimmt allen Beschlussvorschlägen ...
13.03.2018 - DGAP-News: Hannover Rück SE: Hannover Rück erzielt trotz Großschäden sehr zufriedenstellendes ...
07.02.2018 - DGAP-News: Hannover Rück übertrifft Prognose für Konzernergebnis 2017 und ist mit ...
08.11.2017 - DGAP-News: Hannover Rück mit solidem Konzernergebnis trotz hoher ...
23.10.2017 - DGAP-News: Hannover Rück-Tochter erwartet leichten Prämienanstieg im deutschen ...


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.03.2019 - Software AG kündigt höhere Dividende an
22.03.2019 - cyan: „Bestätigen unsere Prognose für 2019”
22.03.2019 - Baader Bank will „schrittweise Profitabilität zurückgewinnen”
22.03.2019 - Ströer hebt die Dividende an
22.03.2019 - Wirecard: Ja dann macht es doch endlich! - Kommentar
22.03.2019 - Encavis hebt die Dividende an - „weiterhin voll im Plan”
22.03.2019 - Pyrolyx: Neue Aktien aus Wandlungen
22.03.2019 - Hapag-Lloyd erwartet für 2019 operatives Gewinnplus
22.03.2019 - SAF-Holland hält Dividende konstant - Bilanz vorgelegt
22.03.2019 - MS Industrie AG verkauft Teile des Daimler-Zuliefergeschäfts


Chartanalysen

22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Es kam, wie es kommen musste…
20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!


Analystenschätzungen

22.03.2019 - E.On und RWE: Kaufempfehlungen für die Aktien
22.03.2019 - DEAG Aktie: Kaufempfehlung bestätigt
22.03.2019 - Biofrontera Aktie: Starkes Aufwärtspotenzial
22.03.2019 - Scherzer Aktie: Experten wollen Modell bald überarbeiten
22.03.2019 - Geely Aktie: Geht hier was?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Herausfordernde Zeiten
21.03.2019 - mVISE: Neues Kursziel für die Aktie
21.03.2019 - Fuchs Petrolub: Kaum noch Aufwärtspotenzial
21.03.2019 - BMW: Marge in der Kritik
21.03.2019 - Deutsche Post: Konkurrenz ermöglicht Veränderung


Kolumnen

22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne
22.03.2019 - Börse in Südkorea erholt sich nach schwächerem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
22.03.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne
21.03.2019 - USA: Fed setzt Zinspause fort bis sich der konjunkturelle Nebel gelichtet hat - Nord LB Kolumne
21.03.2019 - Fed: Zinserhöhungen sind 2019 vom Tisch - VP Bank Kolumne
21.03.2019 - Commerzbank Aktie: Pullback oder Trendwende? - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX: Aufwärtstrend bekommt Gegenwind - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR