Intel: Spekulationen um Altera

31.03.2015, 17:13 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten der WGZ Bank bestätigen die Halteempfehlung für die Aktien von Intel. Das Kursziel liegt wie bisher bei 35,00 Dollar

US-Medien berichten, dass Intel Altera übernehmen will. Das Unternehmen baut programmierbare logische Bauteile und hat eine Marktkapitalisierung von mehr als 13 Milliarden Dollar. Sollten die Spekulationen zutreffen, wäre das die größte Übernahme in der Historie von Intel. Die beiden Konzern kooperieren seit 2013 miteinander. Intel würde dadurch in den Besitz eines stark wachsenden Geschäfts kommen. Man würde zugleich die Abhängigkeit vom PC-Geschäft verringern. Die Analysten vermuten, dass eine Akquisition einen hohen Preise hätte. Nach den Meldungen legen beide Papiere klar zu.

Auf einem Blick - Chart und News: Intel





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR