Homag: Andritz und Jungheinrich werden bevorzugt

04.03.2015, 10:42 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten der Commerzbank erneuern die Halteempfehlung für die Aktien von Homag. Das Kursziel wird von 27,00 Euro auf 35,00 Euro angehoben.

Die Zahlen zum vierten Quartal werden als stark angesehen. Der Umsatz steigt um 18 Prozent auf 253 Millionen Euro. Die EBITDA-Marge kommt auf 10,6 Prozent. Etwas enttäuscht hat der Gewinn von 18,9 Millionen Euro, hier lagen die Erwartungen höher. Einmaleffekte sorgen für die Stagnation bei diesem Wert. In den kommenden Jahren sollen Umsatz und Margen klar zulegen. Die Gesellschaft scheint dabei auf dem richtigen Weg zu sein. Zuletzt hat das Papier seit der Mehrheitsübernahme durch Dürr rund 55 Prozent zugelegt. Damit ist die Bewertung recht hoch, bessere Chancen sehen die Analysten bei anderen Gesellschaften. Explizit genannt werden Jungheinrich und Andritz. Bei beiden ist die Dividendenrendite auf ähnlicher Höhe, der Kurs hat hingegen weiteres Aufwärtspotenzial.

Auf einem Blick - Chart und News: Homag





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR