PWO: Operativer Gewinnrückgang für 2015 erwartet


Nachricht vom 16.02.2015 16.02.2015 (www.4investors.de) - Progress-Werk Oberkirch, kurz PWO, hat am Montag die Zahlen für das vergangene Jahr vorgelegt. Diese seien bei Umsatz und operativem Gewinn leicht über den Erwartungen ausgefallen, meldet die Gesellschaft. Den Umsatz hat der Konzern von 377,4 Millionen Euro auf 381,1 Millionen Euro gesteigert, während der Gewinn vor Zinsen und Steuern von 22,3 Millionen Euro auf 16,7 Millionen Euro zurückgegangen ist. Unter dem Strich weist PWO ebenfalls einen Gewinnrückgang aus, der Überschuss fällt von 13,1 Millionen Euro auf 7,3 Millionen Euro. Das Ergebnis sei „durch Rückstellungen für Personalanpassungen in Höhe von 4 Millionen Euro beeinflusst“ worden, so der Konzern.

Für das laufende Jahr erwartet das Unternehmen auf operativer Basis nochmals einen Gewinnrückgang, wenn man das 2014er-Ergebnis um die 4 Millionen Euro bereinigt. Erst 2016 werde das Kostensenkungsprogramm voll ertragswirksam, so PWO. Für 215 peilt die Gesellschaft einen Umsatz von 400 Millionen Euro an, der Gewinn vor Zinsen und Steuern soll bei etwa 19 Millionen Euro liegen. „Die Maßnahmen zur Stärkung der Ertragskraft in Oberkirch sowie die positive Entwicklung unserer ausländischen Standorte werden dazu beitragen, dass der PWO-Konzern künftig wieder an seine traditionell gute und stetige Entwicklung anknüpfen wird“, so das Unternehmen weiter.

Die PWO Aktie notiert am Montagvormittag bei 40,40 Euro mit 0,12 Prozent im Minus. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2019 - Lufthansa: Neue Flugziele
20.06.2019 - creditshelf vor Übernahme von Valendo - finleap soll neuer Ankeraktionär werden
20.06.2019 - Delivery Hero Aktie haussiert - neue Prognose und ein Wermutstropfen
20.06.2019 - DMG Mori kommt für Hapag-Lloyd in den SDAX
20.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Das dürfte Trump nicht gefallen!


Chartanalysen

20.06.2019 - Paragon Aktie wieder auf „Voltabox-Crashniveau”: Wichtige Phase hat begonnen
20.06.2019 - Wirecard Aktie: Nächster Anlauf auf den Ausbruch Richtung 170 Euro
19.06.2019 - Bayer Aktie: Kaufsignal-Alarm?
19.06.2019 - Commerzbank Aktie: Die Bären in der Falle?
19.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Gelingt das, was wohl kaum einer für möglich hält?


Analystenschätzungen

20.06.2019 - Lufthansa: Klares Minus vor dem Kapitalmarkttag
20.06.2019 - Vossloh: Nach der Kapitalerhöhung
20.06.2019 - Novo Nordisk: Kaufempfehlung entfällt
20.06.2019 - Commerzbank: Das Ende der Phantasie
20.06.2019 - Infineon: Analysten starten Coverage der Aktie


Kolumnen

20.06.2019 - DAX-Chartcheck: Die Bullen schlagen zu - UBS Kolumne
20.06.2019 - Bayer Aktie: Spürbare Erholung möglich - UBS Kolumne
19.06.2019 - Draghi: Vorbereiten auf das Schlimmste statt Hoffen auf das Beste - Pimco Kolumne
19.06.2019 - US-Handelspolitik: Hoffnungen auf „den Deal“ bringen die Börsen in Wallung - Nord LB Kolumne
19.06.2019 - Gazprom & Co sei Dank: MSCI Russland-Index mit deutlicher Outperformance - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR