Gazprom Aktie: Hat der Rohstofftitel Kurschancen gegen den Ukraine-Krieg? - Chartanalyse

09.02.2015, 08:10 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Lisa-Lisa / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Lisa-Lisa / shutterstock.com.

Die Gazprom Aktie hat sich in den vergangenen Handelstagen weiter vom vorherigen Rückschlag erholen können. Die jüngsten Eskalationen in der Ukraine-Krise und die weiter fehlenden politischen Lösungsansätze zur Beilegung des Krieges im Osten des Landes konnten diese Erholungsbewegung nicht stoppen. Auch am Montagmorgen zeigt sich der Gazprom Aktienkurs stabil: Nach einem Schlusskurs bei 3,998 Euro im XETRA-Handel am Freitag liegen die Indikationen für die russische Rohstoffaktie, die stark von der Ukraine-Krise beeinflusst wird, zwischen 3,95 Euro und 4,05 Euro.

Es bleibt angesichts der Ereignisse vom Wochenende auf der Münchener Sicherheitskonferenz fraglich, ob die Gazprom Aktie sich dem Druck von der Politik weiter entziehen kann – zumindest bleibt der Ukraine-Krieg ein ständig drohender Faktor für einen neuen Kursabsturz. Ob die Gespräche zwischen Poroschenko, Putin, Merkel und Hollande am Mittwoch in Minsk Lösungen bringen, ist zumindest zweifelhaft. Das Treffen könnte aber einen wichtigen Hinweis auf das geben, was in den kommenden Wochen politisch passieren wird. Entsprechend risikoreich sind derzeit Engagements bei der Aktie des russischen Staatskonzerns.

Charttechnisch sind die zuletzt überwundenen Widerstandsmarken zwischen 3,88 Euro und 3,94 Euro nun als Unterstützungen anzusehen. Ein Rutsch hierunter könnte angesichts des problembeladenen Umfeldes für die Rohstoffaktie schnell wieder eine Schwächephase einleiten. Übergeordnet wichtig bleiben Supportbereiche unter anderem oberhalb von 3,63/3,67 Euro und bei 3,42/3,51 Euro. Sollte die Gazprom Aktie dennoch weiter klettern können, wären um 4,09/4,15 Euro erste kleinere Hürden zu sehen. Unverändert gilt: Übergeordnete Widerstandsmarken finden sich zwischen 4,16/4,25 Euro und oberhalb des jüngsten Erholungshochs bei knapp 4,32 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: Gazprom

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR