Mobotix: Katastrophenjahr abgeschlossen, Dividende angekündigt

20.11.2014, 09:47 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Entry-Standard-notierte Mobotix AG hat am Donnerstag die Zahlen für das Ende September abgelaufene Geschäftsjahr 2013/2014 vorgelegt. Das Unternehmen meldet einen Umsatzrückgang von 86,4 Millionen Euro auf 78,5 Millionen Euro. Die Ergebnisse sind eingebrochen: Nach einem Überschuss vor Zinsen und Steuern von 18,2 Millionen Euro im Jahr 2012/2013 hat man nun operativ lediglich 2,3 Millionen Euro Gewinn erzielt. Unter dem Strich sinkt der Überschuss von 12,4 Millionen Euro auf 1,1 Millionen Euro.

„Der Geschäftsverlauf entsprach weder den Erwartungen des Vorstandes noch den gesamtwirtschaftlichen und branchenbezogenen Rahmenbedingungen. Vertriebliche Fehlentscheidungen des Vorjahres in Verbindung mit einem Technologiewechsel in der Sensortechnologie haben zu den deutlichen Umsatzrückgängen geführt“, begründet Mobotix die Zahlen. Hinzu kommen rund 5 Millionen Euro an Sonderbelastungen, davon allein 4,3 Millionen Euro aus Abschreibungen auf Lagerbestände.

Die Gesellschaft kündigt die Zahlung einer Dividende von 0,30 Euro je Mobotix Aktie an. Zudem will man den Umsatz um 12 Prozent steigern. Die Mobotix Aktie notiert am Donnerstagvormittag bei 11,04 Euro mit 0,82 Prozent im Plus.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR