Probiodrug: Starker IPO-Auftakt in Amsterdam


Nachricht vom 30.10.2014 30.10.2014 (www.4investors.de) - Während Börsenlieblinge wie Rocket Internet oder Zalando Tage nach dem Börsengang weit von ihren Erstkursen entfernt waren, zeigt ein kleiner Nischenplayer, dass es auch anders geht. Am Montag ist Probiodrug aus Halle an die Euronext in Amsterdam gegangen.

Der Börsengang hat in Deutschland nur wenig Beachtung gefunden, private Investoren in Deutschland konnten die Papiere nicht zeichnen. Ausgegeben wurden die Aktien von Probiodrug zu je 15,25 Euro. Am Tag der Erstnotiz kosteten die Papiere 20,00 Euro. Inzwischen werden sie in Amsterdam mit 25,00 Euro gehandelt. Erstzeichner haben mit Probiodrug somit innerhalb von vier Tagen ein Plus von mehr als 60 Prozent verzeichnen können.

Probiodrug arbeitet an der Entwicklung eines Medikaments gegen Alzheimer. Zu den größeren Aktionären der Gesellschaft zählen BB Biotech, Edmond de Rothschild Investment Partners, IBG, HBM Healthcare, TVM Capital, Life Science Partners, Biogen Idec, CFH Group und Fonds, die zu Wellington Management gehören. (Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter )


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR