Fiat Chrysler: Ferrari-IPO als Rettungsanker

30.10.2014, 10:13 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten der Commerzbank bestätigen die Verkaufsempfehlung für die Aktien von Fiat Chrysler (FCA). Das Kursziel sinkt von 6,30 Euro auf 5,00 Euro zurück.

Im dritten Quartals schlägt der Umsatz von 23,55 Milliarden Euro die Erwartungen. Operativ werden diese beim Ergebnis jedoch verfehlt. Neben den Zahlen bewegen zwei weitere Meldungen den Markt Der Autokonzern plant den Börsengang von Ferrari und es wird eine Kapitalerhöhung geben. 10 Prozent der von FCA gehaltenen Anteile an Ferrari kommen an die Börse, die verbleibenden Aktien werden an die Aktionäre ausgegeben. Durch diese und die weiteren Maßnahmen will FCA die Schulden um 4 Milliarden Euro drücken. Durch den Abschied von Ferrari sinkt der Wert von FCA je nach Szenario um 31 Prozent bis 42 Prozent.

(Werbung)


News und Informationen zur Fiat Chrysler Aktie

06.06.2019 - Fiat Chrysler: Ein Partner wäre hilfreich
27.05.2019 - Fiat Chrysler: Verkaufsrating nach dem Renault-Vorschlag
30.10.2014 - Fiat: Schuldenberg soll sinken

Original-News von Fiat Chrysler - DGAP



All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR