Goldpreis: Fällt die Feinunze 2015 unter die 1.000 Dollar Marke?

01.09.2014, 10:05 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Ksander / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Ksander / shutterstock.com.

Die Analysten bei BNP Paribas haben ihre Prognosen für den Goldpreis revidiert. Die Experten gehen weiter von fallenden Kursen für das Edelmetall aus, das am Montagvormittag bei Kursen zwischen 1.284 Dollar und 1.290 Dollar notiert. Während man die Preisprognosen für das dritte Quartal um 15 Dollar auf einen Durchschnitts-Goldpreis von 1.290 Dollar angehoben hat, erwartet man für das Schlussquartal 2014 einen Durchschnittskurs von 1.195 Dollar – das sind 5 Dollar mehr als zuvor.

Die Preisprognosen für 2015 werden von den BNP-Experten allerdings gesenkt, der erwartete Jahresschnitt liegt nun nur noch bei 1.030 Dollar nach zuvor 1.065 Dollar. Man erwartet im Jahresverlauf deutliche Goldpreisrückgänge, für das vierte Quartal des kommenden Jahres sind sogar dreistellige Kurse zu erwarten, glauben die Analysten von BNP Paribas: Sie peilen einen Durchschnittspreis von 960 Dollar für das vierte Quartal 2015 an – zuvor waren es noch 1.000 Dollar.

Hier geht es zum aktuellen Goldpreis für die Feinunze.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR