AT+S: Aktie wird abgestuft

24.07.2014, 17:50 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten von Close Brothers Seydler sprechen eine Halteempfehlung für die Aktien von AT+S aus, nachdem es für das Papier bisher eine Kaufempfehlung gegeben hat. Das Kursziel liegt weiter bei 11,50 Euro.

Die Zahlen zum ersten Quartal verfehlen die Erwartungen knapp. Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen mit einer EBITDA-Marge von 18 Prozent bis 20 Prozent. Traditionell ist das erste Quartal beim Unternehmen eher schwach, die folgenden Quartale werden dann stärker. Da man jedoch mit voller Kapazität arbeitet, sind die weiteren Wachstumsmöglichkeiten begrenzt. Es soll derzeit keine neuen Produktionsstätten geben. Man wartet auf das Anlaufen der Arbeit in Chongqing (China). Somit bleibt das operative Potenzial zunächst beschränkt. Außerdem hat der Kurs in den vergangenen Monaten bereits 25 Prozent zugelegt. Das limitiert das weitere Aufwärtspotenzial in der derzeitigen Situation und führt zur Abstufung.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR