Weng Fine Art: Kunsthandel per E-Commerce


21.07.2014 09:34 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Entry-Standard-notierte Weng Fine Art startet mit einer neuen Schweizer Tochtergesellschaft in den E-Commerce. Das neue Unternehmen wird als WFA Online AG firmieren und solle sich „auf den Online-Handel mit zeitgenössischer Kunst konzentrieren“, kündigen die Krefelder am Montag an. Man wolle bereits im kommenden Jahr bei der WFA Online AG schwarze Zahlen schreiben, so Weng Fine Art. Konkretere Zahlen soll es aber erst Anfang des kommenden Jahres geben.

Die Aktie von Weng Fine Art ist an den Börsen im frühen Handel bisher umsatzlos geblieben. Im XETRA-System wurde am Freitag ein Schlusskurs bei 10,295 Euro notiert – allerdings bei kleinsten Handelsumsätzen.