Goldpreis: Optionen auf eine Kursrallye! - Chartanalyse

26.03.2014, 00:00 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Ksander / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Ksander / shutterstock.com.

Die charttechnische Lage beim Goldpreis bleibt spannend. Die Feinunze hat mittlerweile in einer Zone um die Unterstützung bei 1.307,50 Dollar eine mögliche kurzfristige Trendwendeformation aufgebaut. Eine kleine Bärenfalle im gestrigen Handel und ein Rutsch auf 1.305,77 Dollar wäre die Basis hierfür, denn der kleine Break wurde wieder kassiert. Am frühen Montagmorgen liegt der Goldpreis um 1.314 Dollar, womit der Unterstützungsbereich um 1.307,50 Dollar zunächst als verteidigt angesehen werden muss.

Wir hatten in unserem gestrigen Chartcheck zur Feinunze Gold bereits auf Optionen für eine Kursrallye der Feinunze hingewiesen. Daran hat sich im gestrigen Handel nichts geändert, im Gegenteil: Die charttechnische Formation könnte eine solche bullishe Option noch deutlicher herauskehren. Allerdings benötigt der Goldpreis weiter ein prozyklisches Kaufsignal, um sich nach oben hin „freizuboxen“.

Hier sollten Trader unverändert ein Augenmerk auf die diversen Hindernisse zwischen 1.319/1.321 Dollar und 1.328/1.333 Dollar werfen, die eine charttechnische Schlüsselzone für den Goldpreis werden könnten. Knapp darüber liegt bei 1.342,56 Dollar die 20-Tage-Linie, die zusammen mit dem Tageshoch vom Freitag bei 1.342,51 Dollar ein weiteres Hindernis darstellt. Nach unten hin bleibt weiter die Zone um 1.305/1.307 Dollar erste Unterstützung, darunter kann es in Richtung 1.290/1.294 Dollar nach unten gehen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR