Autobank will Deutschland-Geschäft weiter stärken


Nachricht vom 30.08.2013 30.08.2013 (www.4investors.de) - Die österreichische Autobank meldet für die erste Jahreshälfte 2013 einen steigenden Verlust. Nach 0,29 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum sind diesmal 0,37 Millionen Euro Defizit angefallen, davon allerdings nur 0,11 Millionen Euro im zweiten Quartal. Das Ergebnis sei „immer noch von den Auswirkungen des wachsenden Geschäftsvolumens beeinflusst“, so Autobank am Freitag.

In der nächsten Zeit will die Gesellschaft ihr Geschäft in Deutschland weiter ausbauen. „In den vergangenen Monaten konnten wir unser Deutschlandgeschäft vorantreiben und die einzelnen Geschäftsbereiche weiter ausbauen. Zu Jahresbeginn haben wir mit Rahmenkrediten für den Autohandel in Deutschland gestartet“, so Gerhard Dangel, Vorstand der AutoBank AG. Dies soll weiter voran getrieben werden. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR