Gold: Bricht die Feinunze nach oben aus? - Chartanalyse

Bild und Copyright: Ksander / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Ksander / shutterstock.com.

14.07.2013 23:50 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Charttechnisch spannend ist es derzeit beim Goldpreis. Im Rahmen des Absturzes der Feinunze auf bis zu 1.180 Dollar hat sich zuletzt an der Marke um 1.300 Dollar ein Widerstand gebildet. Dieser stand bereits am Donnerstag mit einem Tageshoch bei knapp 1.291 Dollar nach der jüngsten Erholung wieder im Fokus, der Unzenpreis des Edelmetalls prallte von hier aber nach unten ab. Da im Rahmen der folgenden Gewinnmitnahmen aber die Unterstützung unterhalb von 1.267 Dollar bestätigt wurde, kommt es nun zu einem erneuten Anlauf. Am Montagmorgen liegt die Feinunze Gold mit Kursen zwischen 1.285 Dollar und 1.295 Dollar knapp unter dem Widerstand, der bis 1.302,60 Dollar reicht.

Gelingt dem Goldpreis ein Anstieg über diese Marke, wäre ein erstes wichtiges prozyklischen Kaufsignal perfekt. Zwar warten bereits bei 1.322/1.338 Dollar erste charttechnische Hindernisse, doch auf dem stark überverkauften Niveau des Goldpreises könnte hier eine dynamische Erholung entstehen – insbesondere wenn 1.322/1.338 Dollar ebenfalls überwunden werden können. Entsprechend wichtig ist die derzeitige Lage beim Goldpreis aus charttechnischer Sicht für den weiteren Kursverlauf des Edelmetalls.

Auf einem Blick - Chart und News: Feinunze Gold

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Feinunze Gold

05.05.2020 - Spekulative Zurückhaltung bei Edelmetallen - Commerzbank Kolumne
25.03.2020 - Edelmetalle sind bereit für den Aufschwung - Vontobel-Kolumne
17.03.2020 - Goldpreis verliert trotz Krise: Parallele zu 2008 - Commerzbank Kolumne
05.03.2020 - Abschwächung der Weltkonjunktur und globale Verunsicherung kennzeichnen Rohstoffpreise - Stabilitas-Kolumne
25.02.2020 - Gold: 2.000 US-Dollar nun nur eine Frage der Zeit!? - Donner & Reuschel Kolumne
10.01.2020 - Goldpreis mit neuem historischem Hoch – Iran-Konflikt nicht der entscheidende Faktor - Commerzbank Kolumne
02.01.2020 - Positive Preisvorzeichen für Rohstoffe in Q1 - Commerzbank Kolumne
09.12.2019 - Gold: Langfristig werthaltig, kurzfristig noch günstiger - Donner & Reuschel Kolumne
03.12.2019 - Übernahmeaktivitäten im Minensektor, Edelmetalle seitwärts - Stabilitas-Kolumne
13.11.2019 - Die Gründe für die Goldpreiskorrektur - Commerzbank Kolumne
04.11.2019 - Edelmetall-Report: Edelmetalle im Seitwärtstrend - Stabilitas-Kolumne
02.09.2019 - Goldaufschwung bleibt intakt, Silber holt auf - Stabilitas-Kolumne
23.08.2019 - Gold: Große Ziele vor Augen - UBS Kolumne
19.08.2019 - Börse: Handelskrieg hinterlässt Bremsspuren - Weberbank-Kolumne
09.08.2019 - Steigende Goldkäufe der Notenbanken: Misstrauensvotum gegen US-Dollar - Commerzbank Kolumne
02.08.2019 - Gold: Gelingt der Durchbruch? - UBS Kolumne
19.07.2019 - Gold: Ausbruch aus Dreiecksformation - UBS Kolumne
02.07.2019 - Der Goldaufschwung steht auf wackligen Füßen - Stabilitas-Kolumne
28.06.2019 - Gold: Starke Rally, starker Widerstand - UBS Kolumne
28.06.2019 - Platin- und Silberpreis noch vernachlässigt - Commerzbank Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.