Gold: Beginnt die große Aufholjagd?

Nachricht vom 30.06.2013 30.06.2013 (www.4investors.de) - Der Absturz der Feinunze Gold ist geradezu dramatisch: Im Oktober stand die Feinunze des Edelmetalls noch bei rund 1.800 Dollar, zwischenzeitlich hat der Goldpreis mehr als ein Drittel seines Wertes verloren. Vor allem im April und im zu Ende gehenden Juni kam es zu massiven Kursstürzen, das Verlaufstief hat die Feinunze Gold erst am Freitag bei 1.180 Dollar erreicht. Doch das Edelmetall hat sich noch am gleichen Tag spürbar erholt und ist mit 1.234,56 Dollar ins Wochenende gegangen.

Aus charttechnischer Sicht bleibt abzuwarten, ob dies sich lediglich aus der Schließung von Shortpositionen vor dem Wochenende ergeben hat, oder ob hier eine deutliche Kurserholung eingeleitet worden ist. Charttechnisch zeigt sich in der Nähe des Freitagstiefs bei 1.157/1.166 Dollar eine deutliche Unterstützungszone, wogenen der Goldpreis bei weiter steigenden Kursen unterhalb von 1.245 Dollar und um 1.269/1.276 Dollar auf die nächsten kleineren charttechnischen Hindernisse trifft. Im Rahmen einer ausführlicheren Pullbackbewegung könnte die Feinunze auf Widerstandsbereiche zwischen 1.302 Dollar und 1.322/1.338 Dollar treffen. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )






Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.03.2019 - init: Ziel ist die Ergebniswende
25.03.2019 - Biofrontera übernimmt Cutanea Life Sciences vom Hauptaktionär Maruho
25.03.2019 - Steinhoff Aktie: Nächste Signalmarke wackelt bedenklich!
25.03.2019 - Baumot Aktie: Jetzt entscheidet sich sehr viel!
25.03.2019 - Paragon Aktie: Das wird jetzt sehr interessant
25.03.2019 - Mologen Aktie stürzt weiter ab: Wackelt jetzt die Kapitalerhöhung?
25.03.2019 - Merkur Bank: „Gute Chancen für Wachstum”
25.03.2019 - Freenet: Dividende bleibt konstant
25.03.2019 - artnet AG: „Wachsende Beliebtheit von Online-Auktionen”
25.03.2019 - Mutares: Donges meldet Vollzug


Chartanalysen

25.03.2019 - Baumot Aktie: Jetzt entscheidet sich sehr viel!
25.03.2019 - Paragon Aktie: Das wird jetzt sehr interessant
25.03.2019 - Mologen Aktie stürzt weiter ab: Wackelt jetzt die Kapitalerhöhung?
25.03.2019 - Bayer Aktie: Das könnte dramatisch werden
25.03.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, das könnte was werden!
22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?


Analystenschätzungen

25.03.2019 - Schaeffler: Weit weg vom 52-Wochen-Hoch
25.03.2019 - Deutsche Post: Fedex ist kein Maßstab
25.03.2019 - RWE: Bewertung der Aktie könnte zu hoch sein
25.03.2019 - Deutsche Bank: Aktie hat weiteres Abwärtspotenzial
25.03.2019 - Leoni: Kein Aufwärtspotenzial für die Aktie
25.03.2019 - Bayer: Belastungen im zweistelligen Milliardenbereich möglich
25.03.2019 - K+S: Minus 5 Prozent
25.03.2019 - Grand City Properties: Dividendenrendite von rund 4 Prozent
25.03.2019 - Puma: Prognose wirkt konservativ
25.03.2019 - Wacker Chemie: Klare Abstufung der Aktie


Kolumnen

25.03.2019 - Ifo-Geschäftsklima: Ein überraschendes Lichtlein der Hoffnung! - Nord LB Kolumne
25.03.2019 - Amazon Aktie: Erholungsrally hat noch Potenzial - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX: Bullen unter Druck - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX im Abwärtssog: Inverse Zinsstruktur und Konjunktursorgen - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne
22.03.2019 - Börse in Südkorea erholt sich nach schwächerem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
22.03.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR