Neue JDC Group Anleihe 2019/2024

Commerzbank: Chaostage vorbei? - Chartanalyse


12.11.2012, 00:00 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Es sind keine guten Tage für die Commerzbank-Aktie, die in der vergangenen Woche wichtige charttechnische Unterstützungen bei 1,45 Euro und 1,37/1,38 Euro unterschritten hat. Bis auf 1,32 Euro ist der Banktitel am Freitag nach enttäuschenden Neunmonatszahlen gefallen, der Wochenschlusskurs liegt bei 1,33 Euro. Im frühen vorbörslichen Handel am Montagmorgen zeigen ich zudem keine bullishen Impulse bei Kursen um 1,33 Euro.

Aus charttechnischer Sicht wäre nach den massiven Verlusten der vergangenen Tage dennoch eine Gegenbewegung möglich. Zum einen liegt die massivere und breite Unterstützung unterhalb von 1,30 Euro nicht weit entfernt, allzu groß sind die Potenziale für die Bären derzeit also nicht. Zum anderen ist die kurzfristige Lage des Papiers überverkauft, sodass eine Pullbackbewegung an den Widerstand bei 1,37/1,38 oder sogar die Zone oberhalb von 1,45 Euro möglich erscheint.

Der kurzfristigen charttechnischen Perspektive stehen aber die weiter schlechten Nachrichten des Konzerns und schwache fundamentale Aussichten gegenüber. Eine durchgreifende Erholung der Commerzbank-Aktie ist daher weiter erst dann in Sicht, wenn das Papier die charttechnische Hürde bei 1,61/1,67 Euro überwindet, an der sie vor kurzem nach unten abgeprallt ist. Nach unten hin bleibt übergeordnet derzeitig ein erneuter Test der Zone 1,11/1,17 Euro durchaus möglich.

Hier geht es zum Chart der Commerzbank-Aktie.

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur -Aktie

13.11.2019 - DGAP-News: windeln.de SE: windeln.de veröffentlicht Ergebnisse für den Neunmonatszeitraum und das ...
13.11.2019 - DGAP-News: ProCredit Holding AG & Co. KGaA: ProCredit Gruppe erzielt starkes Ergebnis im ...
13.11.2019 - DGAP-News: Elektromobilitätsanbieter Voltabox richtet sich konsequent auf 2020 aus - angepasste ...
13.11.2019 - DGAP-News: ADO Properties S.A. schließt erste neun Monate des Geschäftsjahres 2019 mit positiven ...
13.11.2019 - EQS-Adhoc: Orascom Development Holding AG: liefert weiterhin gute Ergebnisse und erzielt ein ...
13.11.2019 - DGAP-News: Automotive-Geschäft weiterhin stabile Stütze von paragon - hohe Investitionen der ...
13.11.2019 - DGAP-News: CEWE liegt nach Q3 klar auf ...
13.11.2019 - DGAP-News: ???????Nordex bestätigt Prognose für ...
13.11.2019 - DGAP-News: Deutsche Wohnen SE: Deutsche Wohnen präsentiert starkes operatives ...
13.11.2019 - DGAP-News: Die Nordex Group setzt ihre Vertriebserfolge in der Türkei mit Neuaufträgen über ...
13.11.2019 - DGAP-News: Bee Vectoring Technologies International Inc.: Bee Vectoring Technologies gewinnt ...
13.11.2019 - DGAP-News: adesso AG: Drittes Quartal 2019 mit weiterhin wachsendem Umsatz und ...
13.11.2019 - DGAP-News: ZEAL auch im dritten Quartal 2019 weiter auf ...
13.11.2019 - DGAP-News: Salzgitter AG: Salzgitter-Konzern in anhaltend herausforderndem Marktumfeld mit ...
13.11.2019 - DGAP-News: Bechtle wächst weiter ...
13.11.2019 - DGAP-News: LOTTO24 AG: Lotto24 mit gutem dritten Quartal ...
13.11.2019 - DGAP-News: SMT Scharf AG erzielt trotz China-Effekt Umsatz- und Ergebniswachstum in ersten neun ...
13.11.2019 - DGAP-News: Hamburger Hafen und Logistik AG: HHLA weiter erfolgreich, Unsicherheiten nehmen jedoch ...
13.11.2019 - DGAP-News: Sixt SE: Investitionen in Digitalisierungsstrategie SIXT ONE zahlen sich aus: SIXT ...
13.11.2019 - DGAP-News: Exyte setzt Rekord-Geschäftsentwicklung im dritten Quartal 2019 ...