Intershop: Wie sieht es charttechnisch nach dem Ebay-Einstieg aus... - Chartanalyse


Nachricht vom 30.03.2011 30.03.2011 (www.4investors.de) - Mit der Übernahme von GSI Commerce durch Ebay hat auch Intershop „über Nacht“ einen neuen Großaktionär. Über den Umweg GSI ist Ebay nun mit 26,3 Prozent an dem Jenaer Unternehmen beteiligt.

Im Chart des Unternehmens ist die Nachricht mit deutlichen Gewinnen „gefeiert“ worden. Intershops Aktienkurs hat sich zuletzt bis auf 2,15 Euro gesteigert. Die Aufwärtsbewegung begann schon vor der Ebay-Meldung: Am 11. März hat Intershops Aktienkurs bei 1,59 Euro das vorherige Bewegungstief erreicht. Mit dem dort begonnenen Anstieg wurde die vorherige Abwärtsbewegung, gestartet bei 2,07 Euro, überkompensiert. Die Frage ist nun, wie es aus charttechnischer Sicht weiter gehen könnte.

Mit dem Widerstand unterhalb von 2,16 Euro steht nun die letzte zentrale Hürde im Blick, die einen Test des November-Hochs bei 2,22 Euro behindert. In den vergangenen beiden Tagen kam es bei 2,15 Euro jeweils zu Tests dieser Marke, ein Ausbruch wurde bisher aber nicht geschafft. Gelingt dies, wäre dies als Bestätigung der Ende 2008 bei 1,11 Euro begonnenen primären Aufwärtsbewegung zu sehen. Bei 2,31/2,35 Euro läge aber bereits eine weitere größere charttechnische Hürde. Bei 2,03/2,07 Euro liegt ie erste wichtigere Unterstützung.


Schlusskurs letzter Handelstag – 4investors nutzt Charts von ProRealTime

https://www.4investors.de/bilder/intershop.gif title="Kursverlauf der Aktie von Intershop im XETRA-Handel">
(Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)
Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonDEFAMA: „Kriegskasse“ soll Flexibilität erhöhen




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR