Steico: Schwarze Zahlen sorgen für höhere Prognose


21.09.2009 23:59 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Im ersten Halbjahr sinkt der Umsatz von Steico von 51,5 Millionen Euro auf 50,3 Millionen Euro ab. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern steigt von 0,8 Millionen Euro auf 3,3 Millionen Euro. Entsprechend verbessert sich die EBIT-Marge von 1,4 Prozent auf 6,4 Prozent. Netto verdient das Unternehmen 1,0 Millionen Euro (Vorjahr: -0,5 Millionen Euro). Ohne den schwachen polnischen Zloty wäre das Ergebnis noch besser ausgefallen.

Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen nun mit einem Umsatz von 103 Millionen Euro bis 107 Millionen Euro. Bis war man von einem Umsatz auf Vorjahresniveau (103,3 Millionen Euro) ausgegangen. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern peilt das Unternehmen einen Wert zwischen 5 Millionen Euro und 7 Millionen Euro, die alte Prognose sprach von einem ausgeglichenen Ergebnis.

Daten zum Wertpapier:

- Jetzt traden auf: flatexflatex - Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News -

22.02.2021 - TUI Aktie: Es gibt Lebenszeichen!
21.01.2021 - TUI Aktie im Rallye-Fieber: Risiken ignoriert, 5 Euro im Blick?
10.12.2020 - Abivax treibt potenzielles COVID-19 Medikament ABX464 voran
15.11.2020 - Deutsche Börse: Eigenkapitalforum 2020 vor dem Start
14.10.2020 - Nordex: Corona-Pandemie hinterlässt ihre Spuren
08.10.2020 - Am Morgen: BMW, CropEnergies, Tesco und Deutsche Post im Fokus - Nord LB Kolumne
30.09.2020 - TUI: Weitere Krisen-Gelder vom Staat - Aktie verpasst Kaufsignale
28.09.2020 - Siemens Energy: Schwache Premiere
28.09.2020 - Aumann Aktie: Ist das die Wende?
18.09.2020 - DEMIRE: Neues aus Düsseldorf
22.07.2020 - Kion: Bewertung der Aktie ist nicht ausgereizt
14.07.2020 - Tesla Aktie: Gehen, wenn die Party am Schönsten ist?
25.06.2020 - publity: Neue Investoren steigen ein - „langfristig orientiert”
18.05.2020 - artec technologies: Neuer Auftrag aus Osteuropa
04.04.2020 - Schwarzer Schwan: Was tun bei unvorhersehbaren Ereignissen wie der Corona-Pandemie, Brexit & Co.?
25.02.2020 - Datagroup: Gewinnrückgang durch Sondersituationen
09.02.2020 - Disaggregation und Demateralisierung: Wie Bitcoin, Apple, Spotify & Co. die Welt verändern
12.12.2019 - Wenn Frau Lagarde mit dem Flammenwerfer durch einen trockenen Wald geht… - VP Bank Kolumne
02.12.2019 - _2019 - ein Jahr wie aus dem Drehbuch - Weberbank-Kolumne
25.11.2019 - Philion erweitert das Management

DGAP-News dieses Unternehmens

01.03.2021 - EQS-News: Geschäftsjahr 2020: Energiedienst Holding AG steigert das Ergebnis vor Zinsen und ...
01.03.2021 - DGAP-News: Formycon bestätigt Einreichungsstrategie und Zeitschiene für Lucentis(R)* ...
01.03.2021 - DGAP-News: 123fahrschule SE: Veröffentlichung vorläufiger Zahlen der Tochtergesellschaft ...
01.03.2021 - DGAP-News: DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG: Landmarkgebäude CIELO erhält neuen ...
01.03.2021 - DGAP-Adhoc: RCM Beteiligungs AG: Konzerngewinn vor Steuern (HGB, testiert) erreicht in 2020 nach ...
01.03.2021 - DGAP-News: Heidelberg Pharma erweitert ...
01.03.2021 - DGAP-News: BayWa AG: BayWa mit bestem Ergebnis - höhere Dividende in ...
01.03.2021 - DGAP-News: adesso unterstützt Bausparkasse Schwäbisch Hall bei Weiterentwicklung des ...
01.03.2021 - DGAP-News: Zeichnungsfrist für Homann Holzwerkstoffe Anleihe 2021/2026 beginnt ...
01.03.2021 - DGAP-News: q.beyond erwartet 2021 erneut zweistelliges ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.