Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der VP Bank. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!
Das könnte Sie zum Thema EZB auch interessieren:

Inflation - keine Entwarnung: Starker Preisauftrieb setzt sich weiter fort - DWS

Wieder ist der Anstieg der Inflationsrate höher ausgefallen als gedacht. Im Januar 2022 stiegen die Preise um 5,1 Prozent an und damit noch kräftiger als im Dezember 2021 mit 5,0 Prozent, als eigentlich der Höhepunkt erreicht werden sollte. Preistreiber waren wieder einmal die Energiepreise (+28,6 Prozent). Aber auch die Nahrungsmittelpreise legten mit 3,6 Prozent zu, während die Kernrate leicht von 2,6 Prozent auf 2,3 Prozent zurückging. Entwarnung zeichnet sich für die kommenden Monate ...

... diese News weiterlesen!

4investors-News zu EZB

DGAP-News dieses Unternehmens: