DAX: 100- und 38-Tage-Linie kurzfristige Eckpfeiler - Donner & Reuschel

Chart-Experte Martin Utschneider zum DAX-Chart:  „Die letzten vier Handelstage waren sehr erfreulich, aber immer noch keine finale Trendumkehr.” Bild und Copyright: Donner+Reuschel.

Chart-Experte Martin Utschneider zum DAX-Chart: „Die letzten vier Handelstage waren sehr erfreulich, aber immer noch keine finale Trendumkehr.” Bild und Copyright: Donner+Reuschel.

18.10.2021 08:48 Uhr - Autor: Martin Utschneider  Martin Utschneider auf Twitter auf Twitter 

Der deutsche Leitindex konnte die wichtige Supportmarke bei 14.980 Zählern zuletzt sechsmal in Folge erfolgreich testen und halten. Auch die Widerstandsmarke bei 15.233 Punkten wurde letzte Woche mittels „Opening-Gap“ überschritten. Der deutsche Leitindex klopft nun an der nächsten Hürde an. Dies ist die 100-Tage-Linie. Nach unten stützt die 38-Tage-Linie bei 15.514. Zum Einen ist das Momentum des DAX nach wie vor negativ, zum Anderen tendiert die Slow-Stochastik im überkauften Bereich. Dies ist der rasanten Bewegung der letzten Handelstage geschuldet. Somit bleibt zwar der Langfristtrend (14.980) intakt, Mittel- und Kurzfristtrend aber weiterhin unterhandelt.

Es ist daher davon auszugehen, dass sich der deutsche Leitindex zum Wochenstart zunächst zwischen der 100-Tage-Linie und der 38-Tage-Linie einigelt. Das Potenzial des deutschen Leitindex bleibt daher für heute beschränkt. Die Tagesspanne lässt sich somit auch zwischen 15.599 und 15.514 Punkten einordnen. Die veröffentlichten Fundamentaldaten aus China und den USA fallen wohl divergent aus. Die chinesischen Wirtschaftsdaten waren insgesamt rückläufig. Die der USA werden zumindest stabil vorhergesagt. Insgesamt aber wohl zu wenig, um die nun überkaufte kurzfristige Markttechnik auszugleichen. Der DAX 40 wird sich heute an den 15.599 schwer tun und aller Wahrscheinlichkeit nach darunter aus dem Handel gehen. Die letzten vier Handelstage waren sehr erfreulich, aber immer noch keine finale Trendumkehr. Die schwachen chinesischen wiegen zu schwer und bedeuten einen Dämpfer im Sentiment der Anleger.

- Nächste charttechnische Widerstände: 15.599, 15.704, 15.792, 15.827
- Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 15.514, 15.303, 15.233, 14.980
- Oberes Bollinger-Band: 15.799, Mittleres Bollinger-Band: 15.419 und Unteres Bollinger-Band: 14.949
- 100-Tage-Linie: 15.599 und 200-Tage–Linie: 15.086 sowie: 38-Tage-Linie: 15.514
- Indikatoren: MACD: neutral | Slow-Stochastik: überkauft | RSI: neutral | Momentum: negativ
- Ichimoku Kinko Hyo: negativ (!)
- Die Eröffnung um 09:00 Uhr wird bei rund 15.570 erwartet
- (Trailing-) Stop-Loss: 15.514, 15.303, 15.233, 14.980 (je nach individueller Risikoaffinität)

DAX 40 bleibt stabil und in enger Spanne
Noch keine finale Trendumkehr (!)
Primärtrend (langfristig): Erfolgreicher Test Langfristtrends (14.980)
Sekundärtrend (mittelfristig): 15.704 bis 14.980
Tertiärtrend (heute): Test der 15.599

Daten zum Wertpapier: DAX - Aktienindex
Zum Aktien-Snapshot - DAX - Aktienindex: hier klicken!
Ticker-Symbol: DAX
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Martin Utschneider, Leiter Technische Analyse Capital Markets bei Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

(Werbung)
Günstig Aktien handeln!
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Enapter: So wird Wasserstoff massentauglich!
Sebastian-Justus Schmidt, CEO von Enapter, im Interview mit der 4investors-Redaktion.

4investors-News - DAX - Aktienindex

01.12.2021 - Omikron sorgt für Börsenzittern - BÖAG Kolumne
01.12.2021 - DAX: Können die Bullen wieder übernehmen? - UBS
01.12.2021 - 14.980 halten abermals: DAX heute mit stabiler Tendenz - Donner & Reuschel
30.11.2021 - DAX: Hohe Abwärtsdynamik - UBS
30.11.2021 - DAX heute wieder schwächer: 14.980 mögliches Ziel - Donner & Reuschel
29.11.2021 - DAX: Brutaler Kurseinbruch beendet Kursrally - UBS
29.11.2021 - DAX heute mit Gegenbewegung: Opening-Gap und Kaufsignal - Donner & Reuschel
26.11.2021 - Pandemie: Dieser Truthahn liegt schwer im Magen am schwarzen „Black Friday“ - Nord LB
26.11.2021 - DAX heute auf Talfahrt: Test der 15.619 (!!) - Donner & Reuschel
25.11.2021 - DAX: Bullishe Tageskerze am 50er-EMA - UBS
25.11.2021 - DAX läuft auch heute wieder die 16.000 an - Donner & Reuschel
24.11.2021 - Ifo Geschäftsklima: Vierte Welle verstärkt Gegenwind für deutsche Wirtschaft - Nord LB
24.11.2021 - DAX: Kursrutsch unter die 16‘000er-Marke - UBS
24.11.2021 - DAX wird sich heute die 16.000 „zurückholen“ - Donner & Reuschel
23.11.2021 - DAX testet kurzfristige Unterstützungen: Konsolidierung unterhalb der 16.200 - Donner & Reuschel
22.11.2021 - DAX: Erster scharfer Konter der Bären - UBS
22.11.2021 - DAX: Rückkehr über 16.200 würde kurzfristigen Aufwärtsmodus stärken - Donner & Reuschel
21.11.2021 - COVID-19: Infektionsgeschehen bremst erneut Wirtschaftsentwicklung: Fällt die Jahresendrally aus? - Weberbank
19.11.2021 - DAX: Abprall bei 16’300 Punkten - UBS
19.11.2021 - DAX: 16.433 nächstes Kurzfristziel - Donner & Reuschel

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.