DAX: Abprall an Trendkanalbegrenzung - UBS

Bild und Copyright: Immersion Imagery/ shutterstock.com.

Der Abwärtstrend ist im DAX weiterhin intakt, eine mögliche Aufwärtskorrektur könnte erneut den 10er-EMA bei 15’237 Punkten anlaufen. Bild und Copyright: Immersion Imagery/ shutterstock.com.

07.10.2021 08:52 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Rückblick: Der DAX ist am Vortag zunächst weiter kräftig gefallen und hat im Tagestief 14’818 Punkte markiert. Damit erreichte er exakt die untere Begrenzung des fallenden Trendkanals. In der Folge konnte der Wert wieder ansteigen und mit einer bullishen Tageskerze mit einem langen unteren Schatten und einem kleinen Kerzenkörper aus dem Handel gehen. Zudem konnte der DAX auch knapp den 200er-EMA zurückerobern. Im Monatschart erreichte der Index den 10er-EMA, der bisher ebenfalls verteidigt werden konnte. Der Abwärtstrend ist weiterhin intakt, allerdings könnte der DAX nun vor einer neuen Aufwärtskorrektur im übergeordneten Abwärtstrend stehen.

Ausblick: Der Abwärtstrend ist im DAX weiterhin intakt, eine mögliche Aufwärtskorrektur könnte erneut den 10er-EMA bei 15’237 Punkten anlaufen.

Die Long-Szenarien: Der DAX kann sich weitgehend über dem 200er-EMA halten und die bullishe Tageskerze vom Vortag bestätigen. In der Folge wäre mit einem Hochlauf bis zum 10er-EMA bei 15’237 Punkten zu rechnen. Der 10er-EMA dient oft als Anlaufzone einer Aufwärtskorrektur im Abwärtstrend, bevor der DAX dann wieder die übergeordnete Trendrichtung aufnimmt.

Die Short-Szenarien: Der DAX kann sich nicht über dem 200er-EMA halten und rutscht erneut nach unten ab. Wird dabei auch das Verlaufstief bei 14’818 Punkten unterschritten, bricht der Wert aus dem Trendkanal nach unten aus. In diesem Fall wäre mit einem weiteren Kursrückgang bis zur Marke von 14’500 Punkten zu rechnen. Solange der DAX dann unter dem 200er-EMA bleibt, wären weiter fallende Kurse zu erwarten.

Daten zum Wertpapier: DAX - Aktienindex
Zum Aktien-Snapshot - DAX - Aktienindex: hier klicken!
Ticker-Symbol: DAX
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Lesen Sie mehr zum Thema DAX - Aktienindex im Bericht vom 07.10.2021

DAX bleibt unter Druck: „Hammer“-Formation und Nervosität - Donner & Reuschel

Der deutsche Leitindex unterschritt gestern im Tagesverlauf die strategisch wichtige Supportmarke bei 14.980 Punkten. Er ging dann mit einer „Hammer“-Formation aus dem Handel. Ein deutlicheres Zeichen für überbordende Nervosität und Unsicherheit der Marktteilnehmer konnte er damit fast nicht mehr geben. Die ebenfalls wichtige charttechnische Marke bei 15.233 Zählern fungiert auch heute weiterhin als gewichtiger Widerstand. Der MACD-Indikator dreht weiter nach unten ab. Die kurzfristige Slow-Stochastik ist nun im überverkauften Bereich angekommen. Das 14-Tage-Momentum tendiert auch am heutigen Donnerstag deutlich im negativen Bereich. Seitens des Ichimoku-Indikators gibt es nach wie vor kein Trendumkehrsignal. Der DAX tendiert auch heute wieder unterhalb der „Kumo“. Ein nachhaltiges Unterhandeln der 14.980 Punktemarke würde auch den Langfristtrend beschädigen. Die heute zur Veröffentlichung anstehenden Fundamentaldaten werden divergent prognostiziert. Ernüchternd ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

(Werbung)
Günstig Aktien handeln!
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Enapter: So wird Wasserstoff massentauglich!
Sebastian-Justus Schmidt, CEO von Enapter, im Interview mit der 4investors-Redaktion.

4investors-News - DAX - Aktienindex

01.12.2021 - Omikron sorgt für Börsenzittern - BÖAG Kolumne
01.12.2021 - DAX: Können die Bullen wieder übernehmen? - UBS
01.12.2021 - 14.980 halten abermals: DAX heute mit stabiler Tendenz - Donner & Reuschel
30.11.2021 - DAX: Hohe Abwärtsdynamik - UBS
30.11.2021 - DAX heute wieder schwächer: 14.980 mögliches Ziel - Donner & Reuschel
29.11.2021 - DAX: Brutaler Kurseinbruch beendet Kursrally - UBS
29.11.2021 - DAX heute mit Gegenbewegung: Opening-Gap und Kaufsignal - Donner & Reuschel
26.11.2021 - Pandemie: Dieser Truthahn liegt schwer im Magen am schwarzen „Black Friday“ - Nord LB
26.11.2021 - DAX heute auf Talfahrt: Test der 15.619 (!!) - Donner & Reuschel
25.11.2021 - DAX: Bullishe Tageskerze am 50er-EMA - UBS
25.11.2021 - DAX läuft auch heute wieder die 16.000 an - Donner & Reuschel
24.11.2021 - Ifo Geschäftsklima: Vierte Welle verstärkt Gegenwind für deutsche Wirtschaft - Nord LB
24.11.2021 - DAX: Kursrutsch unter die 16‘000er-Marke - UBS
24.11.2021 - DAX wird sich heute die 16.000 „zurückholen“ - Donner & Reuschel
23.11.2021 - DAX testet kurzfristige Unterstützungen: Konsolidierung unterhalb der 16.200 - Donner & Reuschel
22.11.2021 - DAX: Erster scharfer Konter der Bären - UBS
22.11.2021 - DAX: Rückkehr über 16.200 würde kurzfristigen Aufwärtsmodus stärken - Donner & Reuschel
21.11.2021 - COVID-19: Infektionsgeschehen bremst erneut Wirtschaftsentwicklung: Fällt die Jahresendrally aus? - Weberbank
19.11.2021 - DAX: Abprall bei 16’300 Punkten - UBS
19.11.2021 - DAX: 16.433 nächstes Kurzfristziel - Donner & Reuschel

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.