DAX: EMA200 weiter verteidigt - UBS

Bild und Copyright: Immersion Imagery/ shutterstock.com.

DAX-Ausblick: Sollte der EMA200 in den nächsten Tagen nicht mehr unterschritten werden, dürften die Bären demnächst schlaflose Nächte bekommen. Bild und Copyright: Immersion Imagery/ shutterstock.com.

06.10.2021 09:46 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Rückblick: Der Deutsche Aktienindex konnte in den letzten drei Tagen jeweils den EMA200 verteidigen. Ein Touchieren fand dabei noch nicht statt. Doch mit der gestrigen bullischen Tageskerze hat sich nun ein mögliches aussagekräftiges Umkehrmuster ausgebildet. Gestern wurde ein Tagestief bei 15‘011 markiert, anschließend gaben die Bullen Gas und konnten den Index zeitweise wieder über die 15‘200 Punkte-Marke treiben. Der Tagesschlusskurs lag nur knapp unterhalb dieser Marke. Der EMA200 im Tageschart verläuft aktuell bei 14‘968 Punkten und wird von sehr vielen Marktteilnehmern beachtet.

Ausblick: Sollte der EMA200 in den nächsten Tagen nicht mehr unterschritten werden, dürften die Bären demnächst schlaflose Nächte bekommen. Denn ein solcher Rücklauf an diese Durchschnittslinie dient oft als Startschuss für eine neue nachhaltige Aufwärtsbewegung.

Die Long-Szenarien: Solange der Index über der 15‘000 Punkte-Marke notiert, haben die Bullen große Vorteile auf ihrer Seite, denn das Umkehrmuster in den letzten Tagen am EMA200 dient für manchen Marktteilnehmer als ein handfestes Kaufsignal. Somit könnte ein Rücklauf bis ca. 15‘450 Punkte erfolgen. Ein Tagesschlusskurs über 15‘555 Punkte würde ein neues prozyklisches Kaufsignal bedeuten.

Die Short-Szenarien: Sollten die Bären doch wieder die Oberhand gewinnen und einen Tagesschlusskurs unter 14‘950 Punkte erreichen, dürfte ein Rücklauf bis 14‘770 Punkte erfolgen. Unter diesem Kursniveau wäre sogar ein Test der runden 14‘000 Punkte-Marke denkbar.

Daten zum Wertpapier: DAX - Aktienindex
Zum Aktien-Snapshot - DAX - Aktienindex: hier klicken!
Ticker-Symbol: DAX
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Lesen Sie mehr zum Thema DAX - Aktienindex im Bericht vom 06.10.2021

DAX 40 bleibt unter Druck: Kurzfristiges 5%-Risiko - Donner & Reuschel

Der deutsche Leitindex DAX 40 wird auch heute wieder die strategisch wichtige Supportmarke bei 14.980 Punkten testen. Die ebenfalls wichtige charttechnische Marke bei 15.233 Zählern fungiert weiterhin als gewichtiger Widerstand. Der MACD-Indikator dreht weiter nach unten ab. Die kurzfristige Slow-Stochastik ist nun im überverkauften Bereich angekommen. Sie generiert sogar ein kurzfristiges Kaufsignal. Dies könnte bedeuten, dass die 14.980 zwar angelaufen, aber nicht final unterhandelt werden. Das 14-Tage-Momentum tendiert dagegen nach wie vor deutlich im negativen Bereich. Seitens des Ichimoku-Indikators gibt es kein Trendumkehrsignal. Der DAX tendiert auch heute wieder unterhalb der „Kumo“. Ein Unterhandeln der 14.980 Punktemarke würde auch den Langfristtrend beschädigen. Allerdings könnte die leicht überverkaufte Slow-Stochastik für etwas Entlastung sorgen. Zumindest nochmals für heute. Die heute zur Veröffentlichung anstehenden deutschen und europäischen ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

(Werbung)
Günstig Aktien handeln!
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Enapter: So wird Wasserstoff massentauglich!
Sebastian-Justus Schmidt, CEO von Enapter, im Interview mit der 4investors-Redaktion.

4investors-News - DAX - Aktienindex

01.12.2021 - Omikron sorgt für Börsenzittern - BÖAG Kolumne
01.12.2021 - DAX: Können die Bullen wieder übernehmen? - UBS
01.12.2021 - 14.980 halten abermals: DAX heute mit stabiler Tendenz - Donner & Reuschel
30.11.2021 - DAX: Hohe Abwärtsdynamik - UBS
30.11.2021 - DAX heute wieder schwächer: 14.980 mögliches Ziel - Donner & Reuschel
29.11.2021 - DAX: Brutaler Kurseinbruch beendet Kursrally - UBS
29.11.2021 - DAX heute mit Gegenbewegung: Opening-Gap und Kaufsignal - Donner & Reuschel
26.11.2021 - Pandemie: Dieser Truthahn liegt schwer im Magen am schwarzen „Black Friday“ - Nord LB
26.11.2021 - DAX heute auf Talfahrt: Test der 15.619 (!!) - Donner & Reuschel
25.11.2021 - DAX: Bullishe Tageskerze am 50er-EMA - UBS
25.11.2021 - DAX läuft auch heute wieder die 16.000 an - Donner & Reuschel
24.11.2021 - Ifo Geschäftsklima: Vierte Welle verstärkt Gegenwind für deutsche Wirtschaft - Nord LB
24.11.2021 - DAX: Kursrutsch unter die 16‘000er-Marke - UBS
24.11.2021 - DAX wird sich heute die 16.000 „zurückholen“ - Donner & Reuschel
23.11.2021 - DAX testet kurzfristige Unterstützungen: Konsolidierung unterhalb der 16.200 - Donner & Reuschel
22.11.2021 - DAX: Erster scharfer Konter der Bären - UBS
22.11.2021 - DAX: Rückkehr über 16.200 würde kurzfristigen Aufwärtsmodus stärken - Donner & Reuschel
21.11.2021 - COVID-19: Infektionsgeschehen bremst erneut Wirtschaftsentwicklung: Fällt die Jahresendrally aus? - Weberbank
19.11.2021 - DAX: Abprall bei 16’300 Punkten - UBS
19.11.2021 - DAX: 16.433 nächstes Kurzfristziel - Donner & Reuschel

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.