Babbel Group bläst den Börsengang ab


21.09.2021 23:27 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter auf Twitter 

Am Freitag wollte die Babbel Group an die Börse gehen. Für den 24. September hatte das Unternehmen seine Erstnotiz im Prime Standard der Frankfurter Börse geplant. Doch daraus wird zumindest zunächst nichts. Der Börsengang wird zunächst abgesagt. Man will ihn verschieben.

Begründet wird dies mit den „derzeit ungünstigen Marktbedingungen“. Ob damit das eintägige Minus im Dax gemeint ist, ob das Interesse beim Börsengang nicht groß genug war oder ob letztlich andere Gründe ausschlaggebend sind, lässt der IPO-Kandidat bei seiner Absage offen.

Bestätigt wird nur, dass man mittelfristig weiter eine Notierung in Frankfurt anstrebt.

Daten zum Wertpapier: Babbel Group
WKN: A3CWAW
ISIN: DE000A3CWAW6
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Pacifico Renewables: Keine Kompromisse bei der Profitabilität
Pacificos Co-CEO Christoph Strasser im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de.

sdm: „Sicherheitsdienste haben Zukunft, dafür reicht der Blick in die Medien“
Oliver Reisinger, Vorstand der sdm SE, im IPO-Interview.

4investors-News - Babbel Group

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.