DAX: Bären schlagen wieder zu - UBS

Bild und Copyright: Immersion Imagery/ shutterstock.com.

Der DAX ist kurz davor ein weitreichendes Verkaufssignal auszubilden. Die Schwäche vom vergangenen Freitag sollte eine Warnung sein. Bild und Copyright: Immersion Imagery/ shutterstock.com.

20.09.2021 09:21 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Rückblick: Mitte August bildete der DAX bei 16’030 Punkten ein neues Rekordhoch aus, wurde im Anschluss allerdings wieder deutlich abverkauft und setzte bis 15’621 Punkte zurück. Ausgehend von diesem Tief starteten die Bullen einen Angriff auf die neue Höchstmarke, scheiterten jedoch kurz vor ihr und mussten tatenlos zusehen, als der DAX in den folgenden Tagen in einer steilen Verkaufswelle unter die mittelfristige Aufwärtstrendlinie und an die Unterstützung bei 15’423 Punkten abverkauft wurde. An dieser Stelle startete zwar eine Erholung, diese wurde jedoch am vergangenen Freitag nach einem weiteren Pullback an die Trendlinie stark abverkauft.

Ausblick: Der DAX ist kurz davor ein weitreichendes Verkaufssignal auszubilden. Die Schwäche vom vergangenen Freitag sollte eine Warnung sein.

Die Short-Szenarien: Gelingt es den Bullen jetzt nicht direkt wieder, den DAX wenigstens über 15’700 Punkte zu kaufen, dürfte das Zwischentief bei 15’423 Punkten diesmal gebrochen und ein Shortsignal aktiviert werden. Die Folge wäre zunächst eine Verkaufswelle bis 15’200 Punkte. Anschließend an eine leichte Gegenbewegung dürfte der Index allerdings weiter bis 15’048 und 14’961 Punkte einbrechen. Selbst ein Kurssturz bis 14’400 Punkte kann aktuell nicht mehr ausgeschlossen werden.

Die Long-Szenarien: Eine Rückeroberung der 15’700 Punkte-Marke könnte dagegen zum Wiederanstieg an das frühere Rekordhoch bei 15’810 Punkten führen. An dieser Stelle verläuft auch die kurzfristige Aufwärtstrendlinie, die die Unterseite einer gebrochenen Dreiecksformation bildet. An diesem diagonalen Widerstand dürfte die Erholung enden und die nächste Verkaufswelle einsetzen. Erst darüber wäre der mittelfristige Aufwärtstrend reaktiviert.

Daten zum Wertpapier: DAX - Aktienindex
Zum Aktien-Snapshot - DAX - Aktienindex: hier klicken!
Ticker-Symbol: DAX
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Lesen Sie mehr zum Thema DAX - Aktienindex im Bericht vom 20.09.2021

Warnsignale bestätigen sich: DAX 40 wird wichtige Unterstützungen unterschreiten - Donner & Reuschel

Der deutsche Leitindex DAX 40 zeigt sich zu seiner „Geburtsstunde“ im Abwärtsmodus. Die Sicherungslinie bei 15.527 wird auch zu Wochenbeginn nicht wieder zurückgewonnen werden können. Somit steht nun auch der mittelfristige Aufwärtstrend stark auf dem Prüfstand. Die markttechnischen Indikatoren haben nun ebenfalls spürbar gedreht. Sowohl der Trendfolgeindikator MACD als auch die Slow-Stochastik zeugen von einem schwachen Wochenstart. Zudem baut das Momentum immer mehr Schwächetendenzen auf. Die Gefahr eines weitern „Drehs“ nach unten zeigt auch die Konstellation des Ichimoku-Indikators. Der Freitags-Schlusskurs lag genau auf der unteren Wolkenlinie (Senkou Span). Die heutige Tendenz wird allerdings darunter liegen (!). Das Durchbrechen der Wolke (Kumo) nach unten gilt als bärisches Signal. Auch der charttechnische Doppelboden bei 15.454 Punkten bietet aktuell keine nachhaltige Unterstützung mehr. Der Blick richtet sich daher auf die Auffanglinie bei 15.304 ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

tokentus: Blockchain ist „the next big thing“
tokentus-Vorstand und -Gründer Oliver Michel im Interview mit der Redaktion von 4investors.

Pacifico Renewables: Keine Kompromisse bei der Profitabilität
Pacificos Co-CEO Christoph Strasser im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de.

4investors-News - DAX - Aktienindex

21.10.2021 - DAX: 50er-EMA hält weiterhin - UBS
21.10.2021 - Aufbruchstimmung? Alles schaut auf die Ampel - BÖAG Kolumne
21.10.2021 - DAX 40 bleibt in enger Spanne - Donner & Reuschel
20.10.2021 - DAX: EMA50 wurde erneut verteidigt - UBS
19.10.2021 - DAX: Weiterer Kursanstieg zum Fibonacci-Fächer? - UBS
19.10.2021 - DAX 40 bleibt in enger Spanne: 15.233 wieder im Blickfeld - Donner & Reuschel
18.10.2021 - DAX: Erholung gewinnt an Dynamik - UBS
18.10.2021 - DAX: 100- und 38-Tage-Linie kurzfristige Eckpfeiler - Donner & Reuschel
15.10.2021 - DAX 40 – vorerst – aus dem Gröbsten raus - Donner & Reuschel
14.10.2021 - DAX: Hochlauf zur oberen Trendkanalbegrenzung? - UBS
13.10.2021 - DAX: EMA200 weiterhin im Blickpunkt - UBS
12.10.2021 - DAX weiterhin unterm 10er-EMA - UBS
12.10.2021 - DAX 40 bleibt weiterhin unter Druck - 14.980´er Support könnte wieder getestet werden - Donner & Reuschel
11.10.2021 - DAX: Verlaufshoch am 10er-EMA? - UBS
11.10.2021 - DAX: Wackliger Start in die neue Handelswoche - Donner & Reuschel
08.10.2021 - DAX: Aufwärtskorrektur erreicht 10er-EMA - UBS
07.10.2021 - MSCI Russland-Index weist in den ersten drei Quartalen 2021 eine deutliche Outperformance auf - Commerzbank
07.10.2021 - DAX: Abprall an Trendkanalbegrenzung - UBS
07.10.2021 - DAX bleibt unter Druck: „Hammer“-Formation und Nervosität - Donner & Reuschel
06.10.2021 - Die Bären melden sich zurück! - BÖAG Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.