DAX: Bären bleiben tonangebend - UBS

Bild und Copyright: Immersion Imagery/ shutterstock.com.

Ausblick: Mit dem jüngsten Einbruch hat der DAX die Weichen in Richtung einer übergeordneten Korrektur gestellt. Bild und Copyright: Immersion Imagery/ shutterstock.com.

13.09.2021 10:15 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Rückblick: Anfang September wurde der DAX von einer Abwärtswelle erfasst und unter die mittelfristige, bis an das Tief des Vorjahres reichende Aufwärtstrendlinie gedrückt. Gegen dieses Verkaufssignal versuchten sich die Bullen zunächst zur Wehr zu setzen und konnten auch einen weiteren Anstieg bis 15’900 Punkte vollziehen. Dort stoppte der Anstieg aber abrupt und wurde von einer noch heftigeren Verkaufswelle abgelöst: Sie drückte den DAX aus der übergeordneten Dreiecksformation und mit einem großen Abwärtsgap an den Support bei 15’423 Punkten. Nach einem kurzen Rücklauf an die Unterseite des Dreiecks kam es am Freitag im späten Handel zur nächsten Abwärtsbewegung.

Ausblick: Mit dem jüngsten Einbruch hat der DAX die Weichen in Richtung einer übergeordneten Korrektur gestellt. Das Verhalten an den nahen Unterstützungen gibt jetzt Aufschluss, wie weit die Korrektur reichen kann.

Die Short-Szenarien: Bleibt der Index in den nächsten Tagen unter der 15’700 Punkte-Marke, dürfte zunächst das Unterstützungsniveau bei 15’423 Punkten attackiert werden. Sollte die Käuferseite dort nicht eingreifen, wäre mit weiteren Verlusten bis 15’200 Punkte zu rechnen. Letztlich dürfte in diesem Fall aber der Support bei 15’048 Punkten angelaufen werden.

Die Long-Szenarien: Bei einem Wiederanstieg über 15’700 Punkte wäre dagegen ein Schließen des Abwärtsgaps und damit ein Anstieg bis 15’900 Punkte zu erwarten. Ob diese Hürde jedoch ohne weitere Korrektur in Richtung Allzeithoch überschritten werden kann, bleibt fraglich.

Daten zum Wertpapier: DAX - Aktienindex
Zum Aktien-Snapshot - DAX - Aktienindex: hier klicken!
Ticker-Symbol: DAX
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Lesen Sie mehr zum Thema DAX - Aktienindex im Bericht vom 13.09.2021

DAX zeigt Stabilität, aber Momentum lässt weiter nach - Donner & Reuschel

Der DAX 40 befindet sich weiterhin in seiner Konsolidierungs-Range. Die Sicherungslinie bei 15.527 hat abermals nahezu punktgenau gehalten. Somit bleiben sowohl der mittel- als auch der langfristige Aufwärtstrend zum heutigen Wochenstart intakt. Ebenfalls zeigen sich die markttechnischen Langfristindikatoren nach wie vor positiv und zeugen von einem übergeordneten charttechnischen Aufwärtsmodus. Die Gefahr eines „Drehs“ konnte am Freitag durch das Bestätigen der oberen Wolkenlinie (Kumo) abgewendet werden. Für heute sieht es nach einem Seitwärtsstart aus. Die Widerstandsmarke bei 15.755 könnte aber durchaus zum Tagesziel werden. Ebenso die 38-Tage-Linie (15.751). Das mittelfristige Ziel bei 16.200 Indexzählern besteht aus charttechnischer Sicht weiter. Die Slow-Stochastik nähert sich sogar weiter einem kurzfristigen Kaufsignal und der MACD-Indikator ist am unteren Ende angekommen. Allerdings befindet sich das Momentum noch deutlich im negativen Bereich. Große ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - DAX - Aktienindex

24.09.2021 - DAX: Aufwärtskorrektur erreicht 50er-EMA - UBS
23.09.2021 - DAX: Aufwärtskorrektur läuft weiter - UBS
22.09.2021 - Zittern vor chinesischem Lehman-Moment - BÖAG Kolumne
22.09.2021 - DAX: Bullen konnten Abverkauf kontern - UBS
21.09.2021 - DAX: Kursrutsch - UBS
21.09.2021 - Am Morgen: Evergrande, Deutsche Bank und Lufthansa im Blickpunkt - Nord LB Kolumne
20.09.2021 - Zäsur beim DAX - Unsicherheiten halten an - Börse München
20.09.2021 - DAX: Bären schlagen wieder zu - UBS
20.09.2021 - Warnsignale bestätigen sich: DAX 40 wird wichtige Unterstützungen unterschreiten - Donner & Reuschel
17.09.2021 - DAX: Erneuter Abprall nach unten - UBS
16.09.2021 - DAX: Abprall nach unten am 50er-EMA - UBS
15.09.2021 - Aktienmärkte ohne klare Richtung - BÖAG Kolumne
15.09.2021 - DAX: Weiter auf Richtungssuche - UBS
14.09.2021 - DAX: Neue Abwärtsbewegung nach Hochlauf zum 10er-EMA? - UBS
13.09.2021 - DAX zeigt Stabilität, aber Momentum lässt weiter nach - Donner & Reuschel
10.09.2021 - DAX: Unter dem 50er-EMA weiter schwach - UBS
10.09.2021 - DAX zeigt Stabilität am „EZB-Tag“ - Donner & Reuschel
09.09.2021 - DAX bricht unter 50er-EMA durch - UBS
09.09.2021 - DAX: Kurzfristige Stoppmarken unterschritten, mittelfristiger Trend im Test - Donner & Reuschel
08.09.2021 - Stühlerücken in der DAX-Familie - BÖAG Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.