DAX: Käufer unter Druck - UBS

Bild und Copyright: Immersion Imagery/ shutterstock.com.

DAX Ausblick: Mit dem Einbruch am Freitag wurde auch die mittelfristige, bis März 2020 zurückreichende Aufwärtstrendlinie unterschritten. Eine größere Korrektur könnte starten. Bild und Copyright: Immersion Imagery/ shutterstock.com.

06.09.2021 12:15 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Rückblick: Nach dem Anstieg auf die Rekordmarken bei 15’802 und 15’810 Punkten setzte der DAX im Juli deutlich zurück und drohte bereits unter 14’961 Punkte zu fallen, ehe die Bullen einen weiteren massiven Konter etablieren konnten. Dieser führte den Index auf das aktuelle Allzeithoch bei 16’030 Punkten. Auch von dieser Marke setzte der Index zunächst zurück und stieg ausgehend von einem Korrekturtief bei 15’621 Punkten in einer Dreiecksformation wieder bis 16’000 Punkte an. Allerdings stoppte der Höhenflug in der vergangenen Woche und der Index kam insbesondere am Freitag wieder unter Druck.

Ausblick: Mit dem Einbruch am Freitag wurde auch die mittelfristige, bis März 2020 zurückreichende Aufwärtstrendlinie unterschritten. Eine größere Korrektur könnte starten.

Die Short-Szenarien: Sollte sich der DAX nicht direkt wieder über 15’950 Punkte zurück arbeiten, wäre mit einer Fortsetzung der Abwärtsbewegung bis zunächst 15’621 Punkte zu rechnen. Dort könnte eine weitere Erholung starten. Ein Bruch der Marke dürfte den Abverkauf aber beschleunigen und den Index bis 15’501 und 15’423 Punkte drücken. Darunter wäre das erste große Verkaufssignal aktiv und mit einem mehrwöchigen Verkaufsimpuls bis 15’048 und 14’961 Punkte zu rechnen.

Die Long-Szenarien: Kann sich der Index dagegen wieder über die Trendlinien wuchten und auch die Hürde bei 15’950 Punkten überschreiten, wäre der Abverkauf neutralisiert. Damit stünde auch einem erfolgreichen Angriff auf das Rekordhoch bei 16’030 Punkten nichts mehr im Wege. Oberhalb dieses Widerstands hätte der Index Potenzial bei 16’300 Punkte.

Daten zum Wertpapier: DAX - Aktienindex
Zum Aktien-Snapshot - DAX - Aktienindex: hier klicken!
Ticker-Symbol: DAX
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Lesen Sie mehr zum Thema DAX - Aktienindex im Bericht vom 06.09.2021

DAX-Indizes: Das große Stühlerücken - von About You und Airbus bis Zalando und zooplus

Die schon vor einiger Zeit von der Deutsche Börse AG angekündigte Neuordnung der DAX-Indexfamilie, eine der Folgen des Wirecard-Skandals, wird am 20. September umgesetzt. Der deutsche Leitindex DAX wird auf 40 Werte aufgestockt, zugleich wird der MDAX von 60 auf 50 Mitglieder verkleinert. Nun hat der selbst im DAX notierte Börsenbetreiber die Veränderungen bekannt gegeben. Auch im SDAX und TecDAX gibt es Veränderungen in der Zusammensetzung. Eine Übersicht über die kommenden Auf- und Absteiger bei den Einzelaktien: Veränderungen im DAX Aus dem MDAX steigen die folgenden Aktien in den DAX 40 auf: - Airbus SE - Brenntag SE - HelloFresh SE - Porsche Automobil Holding - Puma SE - Qiagen N.V. - Sartorius AG Vz - Siemens Healthineers AG - Symrise AG - Zalando SE Aus dem DAX steigen keine der bisher in dem Aktienindex notierten Aktien ab. Veränderungen im MDAX Aus dem SDAX steigen die folgenden Aktien in den MDAX auf: - Befesa SA - Hypoport ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

tokentus: Blockchain ist „the next big thing“
tokentus-Vorstand und -Gründer Oliver Michel im Interview mit der Redaktion von 4investors.

4investors-News - DAX - Aktienindex

25.10.2021 - DAX: Widerstand bei 15’600 Punkten hält bisher - UBS
25.10.2021 - DAX 40 testet nun die 100-Tage-Linie: Ifo-Geschäftsklimaindex leicht negativ erwartet - Donner & Reuschel
22.10.2021 - DAX: 50er-EMA weiter nicht durchbrochen - UBS
22.10.2021 - DAX 40 testet weiter die 15.527: Überwiegend negative Einkaufsmanagerindizes - Donner & Reuschel
21.10.2021 - DAX: 50er-EMA hält weiterhin - UBS
21.10.2021 - Aufbruchstimmung? Alles schaut auf die Ampel - BÖAG Kolumne
21.10.2021 - DAX 40 bleibt in enger Spanne - Donner & Reuschel
20.10.2021 - DAX: EMA50 wurde erneut verteidigt - UBS
19.10.2021 - DAX: Weiterer Kursanstieg zum Fibonacci-Fächer? - UBS
19.10.2021 - DAX 40 bleibt in enger Spanne: 15.233 wieder im Blickfeld - Donner & Reuschel
18.10.2021 - DAX: Erholung gewinnt an Dynamik - UBS
18.10.2021 - DAX: 100- und 38-Tage-Linie kurzfristige Eckpfeiler - Donner & Reuschel
15.10.2021 - DAX 40 – vorerst – aus dem Gröbsten raus - Donner & Reuschel
14.10.2021 - DAX: Hochlauf zur oberen Trendkanalbegrenzung? - UBS
13.10.2021 - DAX: EMA200 weiterhin im Blickpunkt - UBS
12.10.2021 - DAX weiterhin unterm 10er-EMA - UBS
12.10.2021 - DAX 40 bleibt weiterhin unter Druck - 14.980´er Support könnte wieder getestet werden - Donner & Reuschel
11.10.2021 - DAX: Verlaufshoch am 10er-EMA? - UBS
11.10.2021 - DAX: Wackliger Start in die neue Handelswoche - Donner & Reuschel
08.10.2021 - DAX: Aufwärtskorrektur erreicht 10er-EMA - UBS

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.