HHLA: Hochstufung der Hafen-Aktie

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

31.08.2021 12:31 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter auf Twitter 

Im Containerumschlag meldet der Hamburger Hafen, kurz HHLA, für das zweite Quartal ein Plus von 9 Prozent. Beim Containertransport liegt der Anstieg bei 22 Prozent. Mit den aktuellen Zahlen wird man für das Gesamtjahr optimistischer. Erwartet wird demnach von den Hamburgern ein deutlicher Umsatzanstieg, bisher ging man von einem moderaten Plus aus. Das EBIT soll bei 140 Millionen Euro bis 165 Millionen Euro liegen.

Für das laufende Jahr rechnen die Analysten von Independent Research bei HHLA weiter mit einem Gewinn je Aktie von 0,93 Euro. 2022 soll es einen Gewinn je Papier von 1,23 Euro (alt: 1,35 Euro) geben.

Das Kursziel wird ebenso etwas zurückgenommen. Es fällt von 23,00 Euro auf 21,00 Euro. Gleichzeitig stufen die Analysten die Hafen-Aktien von „halten“ auf „kaufen“ hoch.

Langfristig sind die Perspektiven des Hafenbetreibers weiter positiv. Auch daher ist das jüngste Kursminus bei HHLA nicht gerechtfertigt, so die Experten.

Die Aktien von HHLA geben 0,6 Prozent auf 18,89 Euro nach.

Daten zum Wertpapier: Hamburger Hafen HHLA
Zum Aktien-Snapshot - Hamburger Hafen HHLA: hier klicken!
Ticker-Symbol: HHFA
WKN: A0S848
ISIN: DE000A0S8488

Lesen Sie mehr zum Thema Hamburger Hafen HHLA im Bericht vom 26.08.2021

HHLA: Ein konservativer Ansatz

Beim Hamburger Hafen, HHLA, schaut man optimistisch in die Zukunft. Das macht CFO Roland Lappin beim Hamburger Investorentag (HIT) von Montega deutlich. Die Hamburger setzen verstärkt auf Automatisierung und Digitalisierung. Man sei darin neugierig aktiv, so Lappin vor Investoren. So will man Chancen schon zu einem frühen Zeitpunkt wahrnehmen. Bis 2025 will HHLA das EBIT auf 300 Millionen Euro steigern. Für das laufende Jahr rechnen die Hamburger mit einem EBIT von 140 Millionen Euro bis 165 Millionen Euro. 2020 waren es 110,3 Millionen Euro. Das Vorjahr war stark von der Pandemie geprägt, 2021 kehrt man zur Normalität zurück. Auch der Umsatz soll im laufenden Jahr klar ansteigen. Im Vorjahr erwirtschaftete die Gesellschaft rund 1,27 Milliarden Euro. Mit dieser Prognose fühlen sich die Norddeutschen komfortabel. Auf die Frage von Analysten, ob diese konservativ sei, kommt die Antwort, dass man Hamburger sei. Man brilliere insgesamt nicht durch Ankündigungs-PR. Eine ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Pacifico Renewables: Keine Kompromisse bei der Profitabilität
Pacificos Co-CEO Christoph Strasser im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de.

sdm: „Sicherheitsdienste haben Zukunft, dafür reicht der Blick in die Medien“
Oliver Reisinger, Vorstand der sdm SE, im IPO-Interview.

4investors-News - Hamburger Hafen HHLA

23.09.2021 - HHLA: Planungssicherheit wird größer
27.08.2021 - Ein Blick in die Zukunft der Logistik und Lieferketten nach Covid-19 - iBanFirst
26.08.2021 - HHLA: Ein konservativer Ansatz
12.08.2021 - HHLA steigert Umsatz und Gewinn im Umfeld von COVID-19 und Suezkanal-Blockade durch Ever Given
20.05.2021 - HHLA: Recht erfolgreicher Jahresauftakt
12.05.2021 - HHLA bestätigt Prognose für 2021
06.04.2021 - HHLA: Aktie wird abgestuft
29.03.2021 - HHLA: Operatives Ergebnis soll klar ansteigen
25.03.2021 - HHLA: „Corona-Pandemie bisher gut verkraftet”
11.02.2021 - HHLA: Positive Marktreaktion
10.02.2021 - HHLA: Operatives Ergebnis geht deutlich zurück
21.01.2021 - HHLA übernimmt Mehrheit bei der iSAM AG
07.01.2021 - HHLA: Erfolg in Triest
19.11.2020 - HHLA: Analysten heben Gewinnschätzung deutlich an
18.11.2020 - HHLA bleibt in der Gewinnzone
12.11.2020 - HHLA: Pandemie lässt die Zahlen sinken
29.09.2020 - HHLA übernimmt Hafenbeteiligung in Triest
20.08.2020 - HHLA: Das Schlimmste ist geschafft
19.08.2020 - HHLA: Erholung im Jahresverlauf
12.08.2020 - HHLA: Titzrath erwartet Erholung im zweiten Halbjahr 2020

DGAP-News dieses Unternehmens

21.09.2021 - DGAP-News: Hamburger Hafen und Logistik AG: Tollerort wird bevorzugter Hub für ...
12.08.2021 - DGAP-News: Hamburger Hafen und Logistik AG: HHLA profitiert von starkem Zuwachs der ...
10.06.2021 - DGAP-News: Hamburger Hafen und Logistik AG: Deutliche Mehrheit für Vorschlag einer ...
04.06.2021 - DGAP-Adhoc: Hamburger Hafen und Logistik AG: HHLA verhandelt mit COSCO SHIPPING Ports Ltd. über ...
25.03.2021 - DGAP-News: Hamburger Hafen und Logistik AG: HHLA erzielt positives Ergebnis in einem ...
19.02.2021 - DGAP-News: Hamburger Hafen und Logistik AG: Bahntochter Metrans baut Netzwerk durch Investition in ...
10.02.2021 - DGAP-Adhoc: Hamburger Hafen und Logistik AG: HHLA erzielt 2020 positives Ergebnis trotz ...
21.01.2021 - DGAP-News: Hamburger Hafen und Logistik AG: HHLA erwirbt Mehrheit an dem ...
07.01.2021 - DGAP-News: Hamburger Hafen und Logistik AG: HHLA PLT Italy geht planmäßig an den ...
12.11.2020 - DGAP-News: Hamburger Hafen und Logistik AG: HHLA stemmt sich erfolgreich gegen Auswirkungen der ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.