Das könnte Sie zum Thema DEAG Deutsche Entertainment auch interessieren:

DEAG: Problem bei der Anleihe

DEAG Deutsche Entertainment könnte die Bedingungen einer 2018 begebenen Anleihe brechen. Demnach muss die Eigenkapitalquote von DEAG über 15 Prozent liegen. Ansonsten würde sich die Verzinsung erhöhen. Offenbar besteht die Gefahr, dass DEAG mit der Jahresbilanz 2020 die Marke von 15 Prozent unterschreiten wird. Die Verzinsung der Anleihe würde demnach ab November um 0,5 Prozentpunkte auf jährlich 6,5 Prozent ansteigen. Für DEAG gibt es aber noch einen Hoffnungsschimmer. Wenn mit ...

... diese News weiterlesen!

4investors-News zu DEAG Deutsche Entertainment

DGAP-News dieses Unternehmens: