BioNTech Zahlen begeistern Anleger - wie reagiert die Aktie?

Bild und Copyright: BioNTech.

BioNTech meldet einen Umsatzanstieg von 42 Millionen Euro auf knapp 5,31 Milliarden Euro. Auslöser sind die Verkäufe des COVID-19 Impfstoffs Comirnaty (BNT162b2), der im Vergleichszeitraum des Vorjahres noch nicht zugelassen war. Bild und Copyright: BioNTech.

09.08.2021 14:40 Uhr - Autor: Robin Lohwe  Robin Lohwe auf Twitter auf Twitter 

BioNTech hat am Montag Zahlen für das erste Quartal vorgelegt und in den USA zeigt sich vorbörslich eine positive Reaktion. Mit aktuellen Indikationen im Bereich um 407/409 Dollar kommt der Aktienkurs des Mainzer Biotech-Unternehmens zwar nicht an das Allzeithoch vom vergangenen Mittwoch bei 433,90 Dollar heran. Doch der Freitags-Schlusskurs der BioNTech Aktie an der NASDAQ bei 389,01 Dollar wird deutlich überschritten. Hoch aber ist die Indikation begrenzt aussagekräftig zur frühen Stunde in den USA, der in knapp einer Stunde startende Börsenhandel wird da mehr Aufschluss geben. Mehr zur charttechnischen Lage der BioNTech Aktie und möglichen Konsolidierungspotenzialen - hier klicken.

BioNTech meldet einen Umsatzanstieg von 42 Millionen Euro auf knapp 5,31 Milliarden Euro. Auslöser sind die Verkäufe des COVID-19 Impfstoffs Comirnaty (BNT162b2), der im Vergleichszeitraum des Vorjahres noch nicht zugelassen war. Insofern sind die Zahlen wenig vergleichbar. Das gilt auch für die Ergebnisse, die 2020 wie auch 2021 zudem durch hohe Kosten für Forschung und Entwicklung geprägt waren. So steigerte BioNTech die Ausgaben für Forschung und Entwicklung im zweiten Quartal 2021 von 95 Millionen Euro auf 201 Millionen Euro. Die Verwaltungskosten sind von 19 Millionen Euro auf 48 Millionen Euro gestiegen. Unter dem Strich meldet das Biotech-Unternehmen einen Gewinn von 2,79 Milliarden Euro nach einem Verlust von 88 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Die Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente beziffert man auf 914 Millionen Euro per Ende Juni.

2021 Produktionskapazitäten für Comirnaty in Höhe von 3 Milliarden Impfstoff-Dosen

„Gemeinsam mit unserem Partner Pfizer haben wir die Marke von einer Milliarde ausgelieferter COVID-19-Impfstoffdosen weltweit überschritten. Um die anhaltende Pandemie zu adressieren, bauen wir die Versorgung mit unserem COVID-19-Impfstoff in mehr als 100 Ländern und Regionen weltweit aus und verbessern so auch den Zugang weltweit für Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen”, sagt Ugur Sahin, CEO und Mitbegründer von BioNTech. „Gleichzeitig haben wir unsere Onkologie-Pipeline weiterentwickelt und vor Kurzem randomisierte Phase-2-Studien für zwei FixVac-Programme begonnen. Zudem haben mehrere Onkologie-Programme unterschiedlicher Technologieplattformen die späte Testphase erreicht und bieten so das Potenzial, in den kommenden Jahren eine Reihe von neuen Produktkandidaten auf den Markt zu bringen”, so der BioNTech-Chef im heute veröffentlichten Stetement zu den Quartalszahlen.

Für 2021 erwartet die Gesellschaft Produktionskapazitäten für Comirnaty in Höhe von 3 Milliarden Impfstoff-Dosen, 2022 will man 4 Milliarden Dosen des COVID-19 Impfstoffs als Kapazität erreichen. Für 2021 budgetitert BioNTech Forschungs- und Entwicklungskosten in Höhe von 0,95 Milliarden Euro und 1,05 Milliarden Euro. Man plane eine „Steigerung der Forschungs- und Entwicklungsausgaben im zweiten Halbjahr 2021 und darüber hinaus, um die Entwicklungspipeline auszuweiten und weiterzuentwickeln”, so das Unternehmen. Vertriebs- und allgemeine Verwaltungskosten sollen zwischen 250 Millionen Euro und 300 Millionen Euro liegen, für Investitionen werden 175 Millionen Euro und 225 Millionen Euro angesetzt.

Daten zum Wertpapier: BioNTech
Zum Aktien-Snapshot - BioNTech: hier klicken!
Ticker-Symbol: BNTX
WKN: A2PSR2
ISIN: US09075V1026


Lesen Sie mehr zum Thema BioNTech im Bericht vom 06.08.2021

BioNTech, Moderna, Novavax, Pfizer: FDA arbeitet an „Booster-Strategie”

In den USA nimmt die Diskussion um potenzielle Booster-Impfungen zur Bekämpfung der COVID-19 Pandemie und der aggressiveren Virus-Varianten von SARS-CoV-2 Fahrt auf. Einem Bericht des „Wall Street Journal” zufolge will die US-Arzneimittelbehörde FDA bis Anfang September eine Strategie für die Auffrischungsimpfungen ausarbeiten.

Im Rahmen dieser Strategie soll bestimmt werden, welche Personen zu welchem Zeitpunkt einen „Booster-Shot” erhalten sollen. Zu rechnen ist damit, dass vor allem ältere Menschen und solche mit einem geschwächten Immunsysteme zunächst für eine Auffrischungsimpfung in Frage kommen.

Neben den zugelassenen Impfstoffen unter anderem von BioNTech/Pfizer und Moderna gilt auch der COVID-19 Impfstoff NVX-CoV2373 von Novavax als ein potenzieller Kandidat für eine Booster-Strategie. Allerdings hat das US-Biotechunternehmen derzeit noch an dem Aufbau einer Impfstoff-Produktion zu arbeiten, die den FDA-Vorgaben entspricht. Hier gibt es ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

(Werbung)
Günstig Aktien handeln!
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook


Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

4investors-News - BioNTech

26.11.2021 - BioNTech Aktie: „Nu”-Variante des COVID-19 Erregers sorgt für Kaufsignale
26.11.2021 - BioNTech Aktie: EMA „liefert” wie erwartet - wie reagiert heute die NASDAQ?
25.11.2021 - BioNTech und Pfizer: EMA empfiehlt Zulassung von Comirnaty für Kinder ab 5 Jahren
24.11.2021 - BioNTech, Pfizer, Moderna & Co.: EU erwägt Booster-Impfungen gegen COVID-19 Welle für alle Erwachsenen
24.11.2021 - BioNTech Aktie: Wichtiger Support bestätigt - neue gute News im Anmarsch?
22.11.2021 - BioNTech Aktie mit Kaufsignal und News zu Comirnaty
22.11.2021 - BioNTech: Das wäre ein Abwärtspotenzial
22.11.2021 - BioNTech Aktie steigt deutlich: Nächster Stop erst bei 320 Dollar?
19.11.2021 - BioNTech: In den USA kann geboostert werden
19.11.2021 - BioNTech: BNT111 bekommt „Fast-Track-Status” von der FDA
19.11.2021 - BioNTech Aktie: Raus aus dem Abwärtstrend!
18.11.2021 - BioNTech Aktie - nächster starker Tag: Pfizer Schock überwunden?
17.11.2021 - BioNTech Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?
16.11.2021 - BioNTech Aktie: Stark in die Woche - kommen jetzt die Kaufsignale?
12.11.2021 - BioNTech Aktie: Nächstes Ziel wieder die 300? Das muss passieren…
11.11.2021 - BioNTech: Aktie hat klares Aufwärtspotenzial
10.11.2021 - BioNTech: Eine völlig rätselhafte Begeisterung
10.11.2021 - BioNTech profitiert von StiKo-Empfehlung gegen Moderna-Impfstoff - zwei Aktien-Experten sind vorsichtig
09.11.2021 - BioNTech: Neuer Antrag bei der FDA
09.11.2021 - BioNTech Aktie: Erste Expertenstimme zu den Zahlen

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.