Deutschland: Industrieproduktion fällt und fällt - VP Bank

VP Bank zur Industrieproduktion: „Der Mangel an Vorprodukten hinterlässt deutliche wirtschaftliche Bremsspuren. Ohne den gutlaufenden Dienstleistungssektor sähe es derzeit um die konjunkturelle Entwicklung nicht besonders gut aus.” Bild und Copyright: Dmitry Kalinovsky / shutterstock.com.

VP Bank zur Industrieproduktion: „Der Mangel an Vorprodukten hinterlässt deutliche wirtschaftliche Bremsspuren. Ohne den gutlaufenden Dienstleistungssektor sähe es derzeit um die konjunkturelle Entwicklung nicht besonders gut aus.” Bild und Copyright: Dmitry Kalinovsky / shutterstock.com.

06.08.2021 08:22 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Die deutsche Industrieproduktion gibt im Juni um 1.3 % gegenüber dem Vormonat nach. Die Industrie bekommt auch im Juni ihre PS nicht auf die Strasse. Die Auftragsbücher sind gut gefüllt, doch die Produktion kann davon nicht in vollem Umfang profitieren. Die Industrieproduktion verbuchte im laufenden Jahr lediglich im März ein Plus gegenüber dem Vormonat. In allen anderen Monaten des ersten Halbjahres stand ein Minus zu Buche. Der Mangel an Vorprodukten hinterlässt deutliche wirtschaftliche Bremsspuren. Ohne den gutlaufenden Dienstleistungssektor sähe es derzeit um die konjunkturelle Entwicklung nicht besonders gut aus. Dies zeigt einmal mehr: Die wirtschaftlichen Folgewirkungen der Pandemie tragen merkwürdige Früchte.

Eine deutliche Besserung des Materialmangels zeichnet sich in der Breite kurzfristig nicht ab. Die Ausbreitung der Delta-Variante bedingt immer wieder Lockdowns in Asien. Darunter leiden die dortige Produktion und die Logistik in den Häfen. Die in Europa sehnlichst herbeigesehnten Halbleiter werden weiterhin auf sich warten lassen.

Hoffnung besteht, dass sich die Situation zumindest im vierten Quartal 2021 etwas entspannen wird. Kommt der Materialfluss wieder ins Laufen, wird die Industrieproduktion ihre Scharte auswetzen können. Doch ob tatsächlich bis zum Jahresende hin alles wieder rundläuft, bleibt mit hoher Unsicherheit verknüpft. Eine klare Antwort auf die Frage, zu welchem Zeitpunkt sich die Lieferschwierigkeiten in Wohlgefallen auflösen werden, kann derzeit seriös nicht gegeben werden. Es wird also zu kräftigen Nachholeffekten in der Produktion kommen, die Frage ist nur, wann.

Daten zum Wertpapier: Konjunktur

Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der VP Bank. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

tokentus: Blockchain ist „the next big thing“
tokentus-Vorstand und -Gründer Oliver Michel im Interview mit der Redaktion von 4investors.

Pacifico Renewables: Keine Kompromisse bei der Profitabilität
Pacificos Co-CEO Christoph Strasser im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de.

4investors-News - Konjunktur

20.10.2021 - Bundesbank: Weidmann geht
20.10.2021 - In den USA erhalten die Baugenehmigungen und Baubeginne im September einen Dämpfer - Commerzbank
19.10.2021 - Chinas Wirtschaft schwächt sich ab - Commerzbank
18.10.2021 - China: Wachstum schwächt sich im dritten Quartal 2021 empfindlich ab - VP Bank
08.10.2021 - Deutschland: Jetzt erwischt es die Exporte - VP Bank
08.10.2021 - Auftragseingänge und Produktion in Deutschland brechen ein - Commerzbank
06.10.2021 - Hohe Frachtkosten spiegeln Knappheit auch bei Transportkapazitäten wider - Commerzbank
06.10.2021 - Deutschland: Auftragseingänge im August gehen deutlich zurück - ohne Material keine Neubestellungen - VP Bank
24.09.2021 - ifo Geschäftsklima: Materialengpässe verzögern Aufschwung in der Industrie - Nord LB
24.09.2021 - ifo-Geschäftsklimaindex gibt im September nach - VP Bank
24.09.2021 - Türkische Notenbank senkt überraschend den Leitzins - Commerzbank
22.09.2021 - Löst die Evergrande-Krise eine Schwächeperiode für den Renminbi aus? - Commerzbank
09.09.2021 - Deutschland: Exporte legen zu, Importrückgang mahnt zur Vorsicht - VP Bank
07.09.2021 - ZEW-Umfrage: Knappheiten und Delta dämpfen Konjunkturerwartungen - Nord LB
07.09.2021 - Deutschland: Industrieproduktion legt zu - VP Bank
07.09.2021 - Auftragseingänge steigen in Deutschland weiter an, Auftragsboom flaut aber ab - Commerzbank
06.09.2021 - Deutschland: Auftragseingänge steigen und steigen - VP Bank
25.08.2021 - ifo Geschäftsklima: Am Horizont zeichnen sich dunklere Wolken ab - Nord LB
25.08.2021 - ifo Index: Zenit überschritten - DWS
24.08.2021 - Einkaufsmanagerindizes geben auf hohem Niveau leicht nach - Commerzbank

DGAP-News dieses Unternehmens

21.10.2021 - EQS-Adhoc: Marktumfeld im schnellen ...
21.10.2021 - EQS-News: ALSO und Adobe heben Partnerschaft auf die nächste ...
21.10.2021 - DGAP-Adhoc: Amadeus FiRe AG erhöht Ergebnisprognose ...
21.10.2021 - EQS-Adhoc: Zur Rose-Gruppe wächst dynamisch ...
21.10.2021 - DGAP-News: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft veröffentlicht Zwischenbericht Q3/2021: Deutlicher ...
21.10.2021 - EQS-Adhoc: Zur Rose-Gruppe: Verwaltungsrat nominiert Walter Oberhänsli als ...
21.10.2021 - EQS-Adhoc: INFICON weiterhin stark unterwegs und auf ...
21.10.2021 - DGAP-News: ADVA bewältigt Lieferengpässe und steigert Umsatz und Profitabilität in Q3 2021 ...
21.10.2021 - DGAP-News: ENCAVIS AG erwirbt den Solarpark Groß Behnitz (25 MWp) aus der Projekt-Pipeline des ...
21.10.2021 - DGAP-News: SFC Energy gewinnt mit der PETRONAS Chemicals Group Berhad einen neuen ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.