Voltabox bleibt eine Enttäuschung für Aktionäre - paragon nun für Automotive verantwortlich

Hohe Verluste und permanent enttäuschte Hoffnungen: Voltabox bleibt kein gutes Pflaster für Aktionäre. Auch der Verkauf an Investoren zieht sich schon weit länger als geplant hin. Bild und Copyright: Voltabox.

Hohe Verluste und permanent enttäuschte Hoffnungen: Voltabox bleibt kein gutes Pflaster für Aktionäre. Auch der Verkauf an Investoren zieht sich schon weit länger als geplant hin. Bild und Copyright: Voltabox.

09.07.2021 08:39 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter auf Twitter 

Die Entwicklungen bei Voltabox bleiben eine einzige Enttäuschung für die Aktionäre, darunter auch Großaktionär paragon. Dieser will sich seit Monaten von seinem Anteil an Voltabox trennen, doch die Verhandlungen ziehen sich hin - bisher ohne Abschluss.

Die paragon-Tochter muss einen deutlich höheren EBITDA-Verlust für 2020 ausweisen als vorläufig gemeldet. Hintergrund ist die Nutzung von Altmaterialien unter Buchwert, wodurch das EBITDA für 2020 bei einem Verlust von 24,2 Millionen Euro liegen wird. Zuvor hatte die Gesellschaft 8,1 Millionen Euro EBITDA-Verlust angekündigt. Man hatte die Effekte zunächst als Wertminderungen ausgewiesen, womit diese nicht im EBITDA erfasst gewesen wären. Am 20. Juli soll dann endlich der Geschäftsbericht für 2020 vorliegen, zeitgleich will man auch Zahlen zum ersten Quartal 2021 melden.

Zudem stehen mal wieder massive Umstrukturierungen bei Voltabox an. Man werde sich auf das Industriegeschäft konzentrieren und das Geschäft mit Automotive-Kunden paragon überlassen. Diese werde damit exklusiver Lizenznehmer der neuen Flow-Shape-Design-Technologie von Voltabox für Pkw, Lkw und Zweiräder. Zudem will sich Voltabox von der Verluste schreibenden US-Tochtergesellschaft trennen. Der Verkaufsprozess sei angestoßen worden, so das Unternehmen.

Voltabox muss nicht nur ankündigen, sondern auch liefern!

„Sowohl die Konzentration von Voltabox auf industrielle Anwendungen in den Branchen Intralogistik, Busse, Bau- und Landmaschinen, Kommunalfahrzeuge sowie stationäre Energieversorgung als auch der zukünftige regionale Schwerpunkt Europa sind als Vorbereitung auf den erwarteten Wechsel des Ankeraktionärs zu sehen”, so das Unternehmen aus Delbrück. Man rechne damit, „dass das Vorhaben noch im laufenden Geschäftsjahr abgeschlossen werden kann” - der Verkauf, der eigentlich schon 2020 abgeschlossen werden sollte, verzögert sich also weiter und man darf gespannt sein, ob dieser jemals abgeschlossen werden kann.

Derweil macht Voltabox bereits wieder in Optimismus. Das Bus-Geschäft erhole sich, heißt es. Treiber sei hier das Umrüstgeschäft von herkömmlichen Dieselbussen, Voltabox liefert dazu Hochvolt-Batterien an den Kooperationspartner e-troFit. Man habe darüber hinaus „signifikante technologische Fortschritte im Bereich der Automotive-Starterbatterien auf Lithium-Ionen-Basis verzeichnen können. Die Gesellschaft erhält derzeit zahlreiche Anfragen, woraus bereits erste Musteraufträge gewonnen wurden”, so das Unternehmen.

Nur: Das Schüren von - bisher reichlich enttäuschten - Hoffnungen mit entsprechendem Vokabular in den Meldungen ist bei Voltabox nicht neu. Zuletzt feierte man das Flow-Shape Design groß als Revolution, das nun recht kleinlaut an paragon auslizenziert wird. Voltabox sollte also endlich mal auf die großen Ankündigungen auch abliefern, statt die Anleger wiederholt zu enttäuschen.

Daten zum Wertpapier: Voltabox
Zum Aktien-Snapshot - Voltabox: hier klicken!
Ticker-Symbol: VBX
WKN: A2E4LE
ISIN: DE000A2E4LE9
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Pacifico Renewables: Keine Kompromisse bei der Profitabilität
Pacificos Co-CEO Christoph Strasser im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de.

sdm: „Sicherheitsdienste haben Zukunft, dafür reicht der Blick in die Medien“
Oliver Reisinger, Vorstand der sdm SE, im IPO-Interview.



Mehr zu Cleantech-Aktien auf 4investors: hier klicken

4investors-News - Voltabox

12.10.2021 - Voltabox: Mehr als die Hälfte des Grundkapitals ist weg
05.10.2021 - Voltabox: Trennung vom US-Geschäft perfekt - nur noch 2,5 Millionen Euro Umsatz für 2021 erwartet
30.09.2021 - Voltabox: paragon meldet Abschluss der Verkaufsverhandlungen
21.07.2021 - Voltabox Aktie auf neuem Allzeittief - es „brennt” in Delbrück
20.07.2021 - Voltabox: „Risiken insgesamt bestandsgefährdend”
20.07.2021 - Voltabox Aktie: Spannender Tag - wann kommt denn nun die Bilanz der paragon-Tochter?
13.07.2021 - Voltabox: Der Kursverfall bei der Aktie der paragon-Tochter geht weiter
12.07.2021 - Voltabox Aktie: Charttechnischer Support erreicht, aber was heißt das schon in dieser Lage?
28.05.2021 - Voltabox Aktie: Vom „Knaller” zum „Rohrkrepierer” - und nun?
02.05.2021 - Voltabox: Vorstand Leifhelm ist raus - nichts Neues zum paragon-Deal
27.04.2021 - Voltabox bleibt tief in den roten Zahlen - paragon sieht erweiterten „Kreis der Investorenansprache”
02.03.2021 - Aktien: AMS, Corestate, home24, Voltabox, Wacker Chemie & Co: News von Shortsellern
11.02.2021 - Aktien: Bilfinger, Grenke, Voltabox & Co.: Aktuelles von den Shortsellern
03.02.2021 - Freenet, ProSiebenSat.1 Media, Shop Apotheke Europe, Voltabox & Co. - Aktien: Heutige Shortseller-News
07.12.2020 - Voltabox: Die nächste massive Warnung
01.12.2020 - Voltabox Aktie stürzt ab - News ein „Rohrkrepierer”?
30.10.2020 - Voltabox: Margenschocker – Liquidität wird knapp
30.10.2020 - Voltabox: Umsatz und Ergebnis brechen ein - 2020 noch schlechter als erwartet
20.10.2020 - Voltabox: paragon-Tochter übt sich in großen Worten
13.10.2020 - Voltabox Aktie: Zähe Talfahrt rund um die paragon-Hängepartie

DGAP-News dieses Unternehmens

12.10.2021 - DGAP-Adhoc: Verlustanzeige gem. § 92 Abs. 1 AktG wegen außerplanmäßiger Abschreibung auf den ...
05.10.2021 - DGAP-Adhoc: Voltabox finalisiert Verkauf des US-Geschäfts und passt Prognose ...
30.09.2021 - DGAP-News: Verkaufsverhandlungen bzgl. Voltabox-Beteiligung ...
24.08.2021 - DGAP-News: paragon Automotive bestätigt starke operative ...
24.08.2021 - DGAP-News: Voltabox erwartet zeitnahen Verkauf von US-Geschäft und Eintritt von neuen ...
20.07.2021 - DGAP-News: paragon Automotive wächst um ein ...
08.07.2021 - DGAP-Adhoc: Voltabox-Ergebnis 2020 durch Materialaufwendungen für Alt-Technologien belastet - ...
08.07.2021 - DGAP-News: Voltabox konzentriert sich in Zukunft auf Industriegeschäft in ...
30.04.2021 - DGAP-Adhoc: Dr. Burkhard Leifhelm scheidet aus dem Voltabox-Vorstand ...
27.04.2021 - DGAP-News: Voltabox im Zeichen des Umbaus des Geschäfts - Neufokussierung wird 2021 ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.