Werder Bremen: Mäßiges Interesse an der Anleihe des Fußballclubs


01.06.2021 17:01 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter auf Twitter 

Die Anleihe von Werder Bremen wird mit einer Verzinsung von 6,5 Prozent jährlich ausgegeben. Die Zinsspanne lag zuvor bei 6,0 Prozent bis 7,5 Prozent. Platziert werden von dem Fußballclub Anleihen im Volumen von 17,0 Millionen Euro. Schon vor dem Zeichnungsstart hatte man Zusagen im zweistelligen Millionenbereich. Das weitere Interesse an der Anleihe war somit nicht allzu groß. Das Maximalvolumen der Anleihe liegt bei 30 Millionen Euro.

Mit dem frischen Geld will Werder Bremen die Finanzkraft stärken. Die Nachwuchsförderung soll intensiviert werden. Gelder sollen auch in die Digitalisierung sowie in Nachhaltigkeitsprojekte fließen.

Die Anleihe des Bundesligaabsteigers ist ab dem 8. Juni an der Börse handelbar. Geplant ist die Aufnahme ins Quotation Board (Freiverkehr) der Frankfurter Börse.

Klaus Filbry, Geschäftsführer von Werder Bremen, zur Emission der Anleihe: „Nach der sportlichen Enttäuschung der vergangenen Saison stellen wir nun die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft. Die zufließenden Mittel aus der Anleihe sind dafür ein wichtiger Baustein.“

Begleitet wurde die Emission vom Bankhaus Lampe.

Daten zum Wertpapier: Werder Bremen

Lesen Sie mehr zum Thema Werder Bremen im Bericht vom 12.05.2021

Werder Bremen: Zeichnungsstart vor Abstiegsentscheidung

Es gibt neue Details zur geplanten Anleihe von Werder Bremen. Der Bundesligist will eine Anleihe im Volumen von bis zu 30 Millionen Euro begeben. Der genaue Zinssatz ist noch nicht klar. Die Zinsspanne liegt zwischen 6,0 Prozent und 7,5 Prozent. Im Vergleich zu anderen Emissionen in der jüngeren Vergangenheit ist dies ein recht hoher Zinssatz. Gezeichnet werden kann die Anleihe, die über fünf Jahre läuft, vom 17. Mai bis zum 1. Juni. Im Vorfeld des öffentlichen Angebots konnten im Rahmen einer Privatplatzierung institutionelle Investoren die Anleihe bereits zeichnen. Es gibt aus dieser Runde Zeichnungszusagen im zweistelligen Millionenbereich. Das frische Geld will Bremen nur Nachwuchsförderung nutzen. Auch soll die Digitalisierung vorangebracht werden, zudem sind Nachhaltigkeitsprojekte geplant. Noch ist unklar, ob die Bremer in der kommenden Saison in der ersten oder zweiten Bundesliga spielen werden. Ein Abstieg würde auch den Umsatz des Fußballclubs deutlich ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

tokentus: Blockchain ist „the next big thing“
tokentus-Vorstand und -Gründer Oliver Michel im Interview mit der Redaktion von 4investors.

Pacifico Renewables: Keine Kompromisse bei der Profitabilität
Pacificos Co-CEO Christoph Strasser im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de.

4investors-News - Werder Bremen

DGAP-News dieses Unternehmens

22.10.2021 - EQS-News: Rieter Investor Update ...
22.10.2021 - EQS-Adhoc: HBM Healthcare Investments Halbjahresbericht September ...
22.10.2021 - DGAP-Adhoc: Siltronic AG: Voraussichtliche Verzögerung des Zusammenschlusses mit GlobalWafers ...
22.10.2021 - EQS-Adhoc: Helvetica verstärkt die ...
22.10.2021 - DGAP-Adhoc: BB Biotech AG veröffentlicht ...
22.10.2021 - DGAP-News: BB Biotech: Gewinnrealisierungen infolge der COVID-19-Impfauffrischungs-Neuigkeiten ...
22.10.2021 - DGAP-News: PIERER Mobility AG: Kapitalerhöhung in Höhe von EUR 895 Mio. erfolgreich ...
22.10.2021 - DGAP-News: AiCuris gibt Ausweitung der Zusammenarbeit mit Lysando mit Fokus auf Infektionen des ...
22.10.2021 - DGAP-News: Fast Finance24 Holding AG: Veränderung im Vorstand der Fast Finance 24 Holding AG - ...
22.10.2021 - DGAP-News: Enapter veröffentlicht erstmals ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.