CureVac: Zwei große Fragezeichen um den COVID-19 Impfstoff - und damit auch die Aktie

Jüngste Äußerungen von CureVac haben unter Anlegern Unsicherheit über den Verlauf der klinischen Studie mit dem COVID-19 Impfstoff CVnCov ausgelöst. Bild und Copyright: CureVac.

Jüngste Äußerungen von CureVac haben unter Anlegern Unsicherheit über den Verlauf der klinischen Studie mit dem COVID-19 Impfstoff CVnCov ausgelöst. Bild und Copyright: CureVac.

30.05.2021 10:12 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter auf Twitter 

Mit der am späten Freitagabend veröffentlichten Nachricht zum Studienfortschritt beim COVID-19 Impfstoff CVnCoV hat CureVac nicht gerade begeistert und einige Verwirrung ausgelöst. Die Nachricht war nicht das, auf was der eine oder andere an der Börse hoffte, der auf konkrete Ergebnisse zur Wirksamkeit des COVID-19 Impfstoffs CVnCoV spekuliert hat. Stattdessen gab es nur ein wenig aussagendes Zwischenfazit des Unternehmens aus Tübingen.

Das hat gute Gründe: Bisher gibt es schlicht nicht genügend Daten für die Durchführung einer statistisch signifikanten Wirksamkeitsanalyse. Mittlerweile hat das Data Safety Monitoring Board der Studie eine Zwischenanalyse mit 59 geprüften COVID-19-Fällen durchgeführt. Sicherheitsbedenken zum Impfstoff gibt es vom Board nicht, meldet CureVac. Die Tübinger haben - wie üblich in solchen verblindeten Studien - aktuell noch keinen Zugriff auf die Daten, weshalb die Angaben mangels konkreter Daten auch vage bleiben. Was allerdings heraussticht, zugleich angesichts des Pandemie-Geschehens nicht überrascht: Mutationen des Pandemie-Erregers Sars-CoV-2 spielen eine offenbar größere Rolle im Studienverlauf. „Die HERALD-Studie ist durch das Auftreten und die Verbreitung mehrerer COVID-19-Virustämme geprägt. COVID-19-Fälle innerhalb der Studie werden derzeit sequenziert, um wichtige Erkenntnisse zur Ergänzung der erwarteten Wirksamkeitsdaten zu liefern”, so CureVac zur Studie.

Diese Äußerungen von CureVac haben unter Anlegern Unsicherheit ausgelöst. Entscheidende Punkte bleiben die Wirksamkeit und die Frage, wann die Studie endlich beendet werden kann. Letzteres ist zum aktuellen Stand offen. CureVac selbst hofft auf die kommenden Wochen, doch die Tübinger könnten „Opfer” der deutlich gesunkenen Infektionszahlen werden. Im Rahmen der Studien benötigt es eine gewisse Zahl von Erkrankungsfällen, um die statistische Signifikanz des Impfstoff-Schutzes berechnen zu können. Und wenn sich allgemein deutlich weniger Menschen infizieren, dann ist davon natürlich auch die Gruppe der Probanden aus CureVacs Studie betroffen.

Noch größer ist das Rätselraten um die Wirksamkeit, die CureVacs Impfstoff in der zulassungsrelevanten Studie zeigt. Der Hinweis auf die „Mutanten” könnte ein entscheidender sein: So sollten Anleger nicht erstaunt sein, wenn die Wirksamkeitsdaten von CVnCoV unter den Zahlen aus den zulassungsrelevanten Studien der beiden vergleichbaren mRNA-Impfstoffe von BioNTech und Moderna liegen. Der einfache Grund: Sowohl BioNTech als auch Moderna konnten ihre Studien durchführen, als die Pandemie noch zu einem deutlich geringeren Maße von den mutierten Virusvarianten dominiert war. Diese Varianten zeigen sich in der tatsächlichen Praxis, so letzte Daten, die zuletzt vom britischen Public Health England veröffentlich wurden, auch gegen BioNTechs und Modernas Impfstoffe resistenter. Das erschwert den Vergleich.

Wie reagiert CureVacs Aktie auf die News zum COVID-19 Impfstoff CVnCoV?

Für CureVacs Aktien sind diese Unsicherheiten ein potenzielles Risiko. Die ist charttechnisch derzeit ohnehin in einer schwierigen Lage. Auf den Kursverlauf der Biotech-Aktie im regulären Börsenhandel an der NASDAQ vom Freitag hatte die CureVac News noch keinen Einfluss - dafür kam sie zu spät. Nachbörslich kletterte der Aktienkurs der Tübinger in den USA minimal, was aber nicht unbedingt ein Fingerzeig für die kommende Woche sein muss - dafür war die nachbörsliche Entwicklung zu wenig relevant. Während die reguläre NASDAQ-Handelssitzung bei 111,48 Dollar (+0,49 Prozent) beendet wurde, lag die nachbörsliche Indikation für die CureVac Aktie zuletzt bei 111,75 Dollar.

Der Blick auf den Chart der CureVac Aktie: Zwischen 108,13/109,73 Dollar und 110,26/111,50 Dollar sind erste wichtigere Supports vorhanden mit einer am Donnerstag erst bestätigten Kernsupportzone bei 109,17/109,73 Dollar. Darunter kommt schon um 106,26/106,58 Dollar und damit am markanteren Tagestief vom 19. Mai möglicher Support auf.

Gelingt der CureVac Aktie ein stabiler Anstieg über die Hürden zwischen 116,75/117,63 Dollar und 117,98 Dollar, wäre der Weg in Richtung der direkt darüber wartenden nächsten Hürdenzone frei. Diese breite Zone findet sich bei 120,73/123,50 Dollar. Darüber warten dann bei 130,48/133,00 Dollar weitere Hürden für CureVacs Aktienkurs, bevor ein Break hierüber das Allzeithoch der Biotech-Aktie bei 151,80 Dollar aus dem Dezember 2020 ins Visier bringen könnte.

Daten zum Wertpapier: CureVac
Zum Aktien-Snapshot - CureVac: hier klicken!
Ticker-Symbol: CVAC
WKN: A2P71U
ISIN: NL0015436031
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Interview - DFV: „Wir werden alle kommunizierten Ziele erreichen“
Stefan Knoll, CEO der DFV Deutsche Familienversicherung, im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.



Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

4investors-News - CureVac

26.07.2021 - CureVac Aktie: Die Ausgangslage für die Impfstoff-Aktie bleibt schlecht
24.07.2021 - BioNTech, CureVac & Co.: Die Lieblingsaktien der Deutschen - Börse München
23.07.2021 - CureVac Aktie: Wie geht es jetzt weiter?
22.07.2021 - CureVac Aktie: Lichtblick oder nur ein Strohfeuer?
21.07.2021 - CureVacs aktuelle Position ist schlecht - trotzdem setzen einige weiter auf die Aktie
20.07.2021 - Aktien: BioNTech, CureVac, TUI, Erlebnis Akademie und GoingPublic - die 4investors Top-News
19.07.2021 - CureVac Aktie: Absturz könnte weiter gehen…
16.07.2021 - CureVac Aktie: Gute und schlechte News
14.07.2021 - CureVac Aktie - Sorgen wachsen: Es drohen die nächsten Verkaufssignale…
13.07.2021 - CureVac Aktie bleibt ohne Schwung: Erneut kein Kaufsignal
12.07.2021 - CureVac Aktie: Die Risiken werden nicht kleiner
09.07.2021 - CureVac Aktie: Sind 11 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung wirklich gerechtfertigt?
07.07.2021 - Aktien: BioNTech, BYD, CureVac, Nel ASA und Wachstumsbranche Biotechnologie - die 4investors Top-News
06.07.2021 - CureVac Aktie in USA mit vorbörslicher Schwäche: BioNTechs Israel-Zahlen helfen nicht
05.07.2021 - CureVac Aktie: Es könnte noch einmal ans Allzeittief gehen!
03.07.2021 - Aktien: BioNTech, CureVac, Grenke, Nordex, Rubean und Börse München - die 4investors Top-News
02.07.2021 - CureVac Aktie: Sagen Sie nicht, Sie waren nicht gewarnt! - Kommentar
01.07.2021 - Curevac: Nach dem Studienschock – Kaufempfehlung für die Aktie
01.07.2021 - Aktien: Curevac, Knorr-Bremse, Mutares, Nel ASA und Ströer - die 4investors Top-News
01.07.2021 - Curevac: Die Ergebnisse sind da – Klare Kursreaktion an der Nasdaq

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.