NovaVax: COVID-19 Impfstoffentwickler enttäuscht die Börse

Bild und Copyright: joker1991 / shutterstock.com.

Die hohen Forschungskosten, vor allem für die Entwicklung des COVID-19 Impfstoffs NVX-CoV2373 angefallen, haben die Verluste bei NovaVax im ersten Quartal 2021 gesteigert. Bild und Copyright: joker1991 / shutterstock.com.

11.05.2021 14:51 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter auf Twitter 

Verzögerungen im bei der Entwicklung des COVID-19 Impfstoffs NVX-CoV2373 lassen die NovaVax heute in der US-Vorbörse weiter fallen. Aktuelle Indikationen notieren für die Biotech-Aktie bei 139,40 Dollar, nachdem der Titel gestern bereits auf 158,01 Dollar gefallen war und den NASDAQ-Handel bei 16ß,50 Dollar mit 8,8 Prozent im Minus beendet hatte.

„Die zulassungsrelevante Phase-3-Studie des Unternehmens in den USA und Mexiko begann im Dezember 2020 und hat bisher erhebliche Fortschritte gemacht, wobei die endgültigen Daten im zweiten Quartal 2021 erwartet werden”, meldet NovaVax in der Nacht zum heutigen Dienstag. Zur Verzögerung trägt auch die wachsende Zahl bereits geimpfter Personen bei. „Aufgrund der zunehmenden Verfügbarkeit von COVID-19-Impfstoffen für den Notfalleinsatz und der Empfehlungen der öffentlichen Gesundheit für deren Verwendung wurde im April ein verblindetes Crossover initiiert. Die abschließende Analyse wird an den Ereignissen durchgeführt, die vor der Verabreichung des Crossover-Impfstoffs an die Teilnehmer aufgetreten sind”, so NovaVax.

Darüber hinaus hat das US-Biotechunternehmen seine Zahlen für das erste Quartal des laufenden Jahres vorgelegt. Man meldet einen Umsatzanstieg von 3,4 Millionen Dollar auf 447,2 Millionen Dollar. Zugleich haben sich die Investitionen in Forschung und Entwicklung von 16,9 Millionen Dollar im Vorjahresquartal auf 592,7 Millionen Dollar erhöht. Im Portfolio von NovaVax befinden sich unter anderem Impfstoffkandidaten gegen Influenza und Ebola, zudem findet sich die Impfstofftechnologie der US-Amerikaner unter anderem in einem Malaria-Impfstoffprojekt.

Die hohen Forschungskosten, vor allem für die Entwicklung des COVID-19 Impfstoffs NVX-CoV2373 angefallen, haben die Verluste bei NovaVax im ersten Quartal 2021 gesteigert. Unter dem Strich meldet das Unternehmen einen Quartalsverlust von 222,7 Millionen Dollar gegenüber 25,9 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum.

„Novavax hat im ersten Quartal große Fortschritte gemacht, um den Weg für unseren COVID-19-Impfstoffkandidaten NVX-CoV2373 zu ebnen, insbesondere durch das Erreichen einer statistisch signifikanten Wirksamkeit in unseren Phase-3-Studien in Großbritannien und Phase-2b-Studien in Südafrika”, sagt Stanley C. Erck, President und Chief Executive Officer von Novavax. „Parallel dazu haben wir zusätzliche Produktions- und Lieferverträge abgeschlossen und damit unsere globale Lieferkette auf über 10 Länder erweitert”, so Erck.

In den kommenden Monaten wolle man weitere Meilensteine erreichen - allerdings später als bisher erwartet, siehe oben. „Dazu gehören die Bekanntgabe der endgültigen Daten aus unserer Phase-3-Studie PREVENT-19, der Abschluss unserer Zulassungsanträge, die Evaluierung von NVX-CoV2373 in jüngeren Bevölkerungsgruppen und die weitere Entwicklung unserer Booster-Strategie zur Bekämpfung der sich entwickelnden COVID-19-Pandemie. Während wir unseren Dialog mit den Zulassungsbehörden fortsetzen, setzen wir uns weiterhin dafür ein, unseren Impfstoff weltweit schnellstmöglich bereitzustellen und einen gerechten Zugang und eine breite Verteilung zu gewährleisten”, so Erck.

Daten zum Wertpapier: Novavax
Zum Aktien-Snapshot - Novavax: hier klicken!
Ticker-Symbol: NVAX
WKN: A2PKMZ
ISIN: US6700024010

Lesen Sie mehr zum Thema Novavax im Bericht vom 10.05.2021

NovaVax: Achterbahnfahrt der Aktie - gleich 2 News zu COVID-19 Impfstoff

Im Handel am Montag steht die NovaVax Aktie in den USA unter Druck. Eine Erholung auf zwischenzeitlich mehr als 174 Dollar wurde abverkauft, aktuell liegt die Biotech-Aktie bei Kursen um 161 Dollar und mehr als 8 Prozent Tagesminus. Belastungen kommen von einem Medienbericht, dass die Notfallzulassung für den COVID-19 Impfstoff des Unternehmens in den USA länger als erwartet auf sich warten lassen könnte: NovaVax werde wahrscheinlich frühestens im Juni eine Notfallzulassung für den Coronavirus-Impfstoff in den Vereinigten Staaten beantragen, meldet die „Washington Post”. Von NovaVax kommen heute ebenfalls Neuigkeiten: Das US-Biotech-Unternehmen hat Studiendaten für eine ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

aifinyo: Software ist der Schlüssel, um mit Finanzdienstleistungen Geld zu verdienen
Interview: Nach einem schwierigen Jahr 2020 will das FinTec aifinyo wieder auf den profitablen Wachstumskurs zurückkehren.

Defama: „Wir bekommen laufend interessante Angebote auf den Tisch“
Matthias Schrade, Vorstand der m:access-notierten Immobilien-Gesellschaft Defama aus Berlin, im Interview mit der Redaktion von www.4investors.de.


Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

4investors-News - Novavax

14.06.2021 - Novavax legt Daten vor: Zulassungsantrag für COVID-19 Impfstoff im dritten Quartal
12.06.2021 - Novavax: Erfolg bei der Impfforschung
08.06.2021 - Novavax: Was braut sich bei dieser COVID-19 Impfstoff-Aktie zusammen?
03.06.2021 - Novavax Aktie: „Heiße Spekulation” abseits von Curevac und BioNTech
23.05.2021 - Novavax: COVID-19 News aus Südkorea - neue Impfstoffe sollen entwickelt werden
18.05.2021 - Novavax Aktie: Chartsignale könnten jetzt die Trendwende bringen
13.05.2021 - Novavax: Nach der Enttäuschung - Aktie wird abgestuft
10.05.2021 - NovaVax: Achterbahnfahrt der Aktie - gleich 2 News zu COVID-19 Impfstoff
07.05.2021 - Novavax-Partner Takeda verhandelt COVID-19 Impfstofflieferungen an Japan
06.05.2021 - Novavax: 1,1 Milliarden COVID-19 Impfstoff-Dosen für die COVAX-Länder
04.05.2021 - Aktien: BYD, Novavax, Osram, ams, TUI, va-Q-tec und ein Börsen-Ausblick - die 4investors Top-News
03.05.2021 - Novavax: COVID-19 Impfstoffkandidat wird bei Jugendlichen getestet
23.04.2021 - Novavax: Neues aus dem Kampf gegen die Malaria
06.04.2021 - Novavax: Neues von den Corona-Studien
30.03.2021 - Novavax und GlaxoSmithkline: Kooperation bei Produktion von COVID-19 Impfstoff
25.03.2021 - Novavax: Noch immer keine Unterschrift unter dem EU-Vertrag
06.03.2021 - Novavax Aktie: Trendwendechance nach Kurseinbruch
02.03.2021 - Novavax: Verlust steigt stark - Ursache: Das COVID-19 Impfstoffprojekt
26.02.2021 - Novavax und Takeda: Lizenzdeal für COVID-19 Impfstoff
22.02.2021 - Novavax: Nächster Schritt bei Corona-Studie

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.