HolidayCheck Group: Reiselust wird „mit Abflauen der Coronakrise zügig zurückkehren”

Bild und Copyright: frank_peters / shutterstock.com.

Konkrete Prognosen für Umsatz und Ergebnisse kann HolidayCheck aufgrund der weiter unsicheren Pandemie-Lage und ihrer massiven Auswirkungen auf die Reisebranche nicht vorlegen. Bild und Copyright: frank_peters / shutterstock.com.

10.05.2021 09:24 Uhr - Autor: Dena Altdörfer  Dena Altdörfer auf Twitter auf Twitter 

Die Lockdown-Maßnahmen zur Eingrenzung der COVID-19 Pandemie hinterlassen in den Zahlen der HolidayCheck Group weiter tiefe Spuren. Der Umsatz von 1,7 Millionen Euro aus dem ersten Quartal umfasst keine Provisionsansprüche aus Reisen - diese beziffern die Münchener auf rund 6 Millionen Euro. So könne „für gebuchte Reisen mit einem Abreisedatum nach dem 31. März 2021 die Stornoquote nicht verlässlich geschätzt werden”, heißt es vonseiten des Unternehmens.

Deutliche Kostensenkungen bei HolidayCheck haben die Ergebnisse entlastet. Auf EBITDA-Basis kann die Gesellschaft im ersten Quartal ihren Verlust von 29 Millionen Euro auf 5,5 Millionen Euro reduzieren. Vor Zinsen und Steuern sinkt der Verlust von 30,9 Millionen Euro auf 7,1 Millionen Euro, unter dem Strich nimmt das Ergebnis mit einem von 30,9 Millionen Euro auf 6,5 Millionen Euro reduzierten Verlust einen ähnlichen Verlauf. „Die Zahlungsmittel zum 31. März 2021 beliefen sich auf 58,8 Millionen Euro nach 33,7 Millionen Euro zum 31. Dezember 2020”, so HolidayCheck am Montag.

Konkrete Prognosen für Umsatz und Ergebnisse kann die Gesellschaft aufgrund der weiter unsicheren Pandemie-Lage und ihrer massiven Auswirkungen auf die Reisebranche nicht vorlegen. Man erwartet sowohl im positiven als auch im negativen Szenario in diesem Jahr aber eine Verbesserung beim operativen Ergebnis. Auf EBITDA-Basis hatte man 2020 einen Verlust von 35,9 Millionen Euro ausweisen müssen.

„Der Vorstand geht davon aus, dass die Reiselust mit Abflauen der Coronakrise zügig zurückkehren wird. Der aktuelle positive Buchungstrend und die steigenden Impfquoten sind dafür ermutigende Signale. Der mitteleuropäische Reisevertrieb, allen voran der Online-Reisevertrieb, verfügt daher mittel- bis langfristig über enormes Wachstumspotenzial”, so das Unternehmen.

Daten zum Wertpapier: HolidayCheck Group AG
Zum Aktien-Snapshot - HolidayCheck Group AG: hier klicken!
Ticker-Symbol: HOC
WKN: 549532
ISIN: DE0005495329

Lesen Sie mehr zum Thema HolidayCheck Group AG im Bericht vom 03.07.2014

ASML: Ausblick auf die Quartalszahlen

Die Analysten der Commerzbank bestätigen die Halteempfehlung für die Aktien von ASML. Das Kursziel sehen sie weiter bei 60,00 Euro. Am 16. Juli gibt es die Zahlen zum zweiten Quartal. Die Experten rechnen mit einem Auftragseingang von 1,2 Milliarden Euro. Der Umsatz soll bei 1,61 Milliarden Euro liegen. Operativ soll es ein Plus von 385 Millionen Euro geben. Je Aktie wird ein Gewinn von 0,80 Euro prognostiziert. Für das zweite Halbjahr rechnen die Analysten mit einer Umsatzprognose von 3,2 Milliarden Euro. Vor allem das vierte Quartal soll demnach stark verlaufen. Für das dritte Quartal sind die Experten jedoch etwas zurückhaltend ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - HolidayCheck Group AG

31.03.2021 - HolidayCheck: „Reiselust wird mit Abflauen der Coronakrise zügig zurückkehren”
08.02.2021 - HolidayCheck sieht sich nach geglückter Kapitalerhöhung „sehr solide finanziert”
21.01.2021 - HolidayCheck: Aktie unter Druck - Kapitalerhöhung
03.12.2020 - HolidayCheck Group plant große Kapitalerhöhung - Burda will mitziehen
09.11.2020 - HolidayCheck prüft zusätzliche Finanzierungsoptionen und meldet Neunmonatszahlen
10.08.2020 - HolidayCheck Group: Zahlen aus der Krisen-Zeit
08.05.2020 - HolidayCheck: Ergebnis stürzt wegen Corona-Krise in der Reisebranche ab
06.05.2020 - HolidayCheck Group: Corona-Krise sorgt für hohe Verluste
30.04.2020 - HolidayCheck Group: Änderung an der Spitze
02.04.2020 - HolidayCheck Group: Keine Aktienrückkäufe mehr
25.03.2020 - HolidayCheck hofft auf Gewinne von Marktanteilen nach der Corona-Krise
30.01.2020 - HolidayCheck Group: EBITDA besser als erwartet
08.11.2019 - HolidayCheck: Pleite der Thomas Cook Group belastet
25.09.2019 - HolidayCheck Group: Pleite von Thomas Cook hat Folgen
19.09.2019 - HolidayCheck Group - Gewinnwarnung: Entwicklung unter den Erwartungen
08.08.2019 - HolidayCheck Group wird vorsichtiger bei der Prognose
25.07.2019 - HolidayCheck Group: Scheuermann verlängert
08.08.2018 - HolidayCheck hebt die Prognose an
25.07.2018 - HolidayCheck: Gewinn übertrifft Erwartungen
13.07.2018 - HolidayCheck Group: Hesse bleibt bis 2023 Vorstandschef

DGAP-News dieses Unternehmens

10.05.2021 - DGAP-News: HolidayCheck Group AG veröffentlicht Zahlen für das 1. Quartal 2021 ...
31.03.2021 - DGAP-News: HolidayCheck Group AG: HolidayCheck Group AG veröffentlicht Jahreszahlen 2020 und gibt ...
08.02.2021 - DGAP-News: HolidayCheck Group AG schließt Bezugsrechtskapitalerhöhung erfolgreich ab ...
20.01.2021 - DGAP-News: HolidayCheck Group AG beschließt Durchführung einer Bezugsrechtskapitalerhöhung - ...
20.01.2021 - DGAP-Adhoc: HolidayCheck Group AG: HolidayCheck Group AG beschließt Durchführung einer ...
03.12.2020 - DGAP-Adhoc: HolidayCheck Group AG plant Durchführung einer Bezugsrechtskapitalerhöhung - ...
09.11.2020 - DGAP-News: HolidayCheck Group AG mit leichter Umsatzbelebung im 3. Quartal - Kostensparmaßnahmen ...
10.08.2020 - DGAP-News: HolidayCheck Group AG veröffentlicht Zahlen für das 2. Quartal und das 1. Halbjahr ...
03.08.2020 - DGAP-Adhoc: HolidayCheck Group AG: HolidayCheck Group AG plant Personalabbau zur nachhaltigen ...
08.05.2020 - DGAP-News: Zwischenmitteilung der HolidayCheck Group AG für das erste Quartal ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.