Grenke Aktie nach Zahlen im Minus - kein Befreiungsschlag, Dividende offen

Das Jahr 2021 bezeichnet Grenke als Übergangsjahr, das vom geringeren Neugeschäft belastet werden wird. Die Gesellschaft rechnet im Jahresverlauf mit einer Belebung der Geschäfte. Bild und Copyright: Grenke.

Das Jahr 2021 bezeichnet Grenke als Übergangsjahr, das vom geringeren Neugeschäft belastet werden wird. Die Gesellschaft rechnet im Jahresverlauf mit einer Belebung der Geschäfte. Bild und Copyright: Grenke.

30.04.2021 08:59 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter auf Twitter 

Grenkes Aktien liegen heute Morgen im Minus, nachdem das Leasing- und Factoring-Unternehmen aus Baden-Baden heute Morgen vorläufige Zahlen für das Jahr 2020 vorgelegt hat. Auf testierte Daten müssen Anleger noch warten - diese sollen am 21. Mai vorgelegt werden, dann wird auch feststehen, wie sich die Wirtschaftsprüfer zu der Bilanz äußern. Offen ist bisher auch, ob und in welcher Höhe Grenke eine Dividende für 2020 zahlen wird. Auch diese Frage wird sich erst am 21. Mai klären. Bislang gibt es hierzu keine Angaben der Gesellschaft, gegen die im vergangenen Jahr Vorwürfe schwerer Unregelmäßigkeiten vor allem im Auslands-Franchisegeschäft aufgekommen waren.

Während manche der Vorwürfe sich bisher nicht bestätigt haben, hinterlassen andere große Spuren in der Bilanz. Nach Vorwürfen der Vetternwirtschaft im Auslands-Franchisegeschäft von Grenke, die von Fraser Perrings Viceroy Research erhoben wurden, konsolidiert Grenke rückwirkend nun alle Franchise-Gesellschaften. Das verändert die Zahlen für 2019. Die Süddeutschen verrechnen die negativen Effekte in Höhe von knapp 88 Millionen Euro daher nun direkt mit dem Eigenkapital, zusätzliche Belastungen von mehr als 10 Millionen Euro reduzieren das Eigenkapital weiter. Beide Summen tauchen damit nicht in der Gewinn- und Verlustrechnung Grenkes für 2020 auf.

Grenkes Gewinn soll 2021 weiter fallen

Diese weist ohnehin einen Ergebniseinbruch auf, vor allem aufgrund der Folgen der Corona-Pandemie: Der Gewinn unter dem Strich ist vorläufigen Zahlen zufolge von 135,9 Millionen Euro auf 79,9 Millionen Euro gefallen, liegt damit deutlich unter der Summe der Belastungen aus der Konsolidierung des Auslands-Franchisegeschäfts, die Grenke direkt mit dem Eigenkapital verrechnet hat. Die Schadensabwicklung und Risikovorsorge ist von 133 Millionen Euro in 2019 auf 216 Millionen Euro im vergangenen Jahr gestiegen. Insgesamt sanken die operativen Erträge der Gesellschaft von 403 Millionen Euro auf 347 Millionen Euro. Operativ sinkt das Ergebnis im Jahr 2020 von 170 Millionen Euro auf 114,5 Millionen Euro. Je Grenke Aktie reduziert sich der Überschuss von 2,95 Euro auf 1,67 Euro. Die Eigenkapitalquote beziffert Grenke mit 16,3 Prozent, Ziel der Gesellschaft sind Zahlen von mindestens 16 Prozent.

Das Jahr 2021 bezeichnet Grenke als Übergangsjahr, das vom geringeren Neugeschäft belastet werden wird. „Vor allem aufgrund der Pandemie und der Belastungen durch die Prüfungen geht der Vorstand derzeit von einem Leasing-Neugeschäft zwischen 1,7 und 2,0 Milliarden Euro für 2021 nach 2,0 Milliarden Euro im Vorjahr aus”, so das Unternehmen aus Baden-Baden. Im ersten Quartal sei das Geschäft verhalten auf dem Niveau des vierten Quartals 2020 verlaufen, so Grenke. Die Gesellschaft rechnet im Jahresverlauf mit einer Belebung der Geschäfte. Der Gewinn im laufenden Jahr soll 50 Millionen Euro bis 70 Millionen Euro erreichen.

Daten zum Wertpapier: Grenke AG
Zum Aktien-Snapshot - Grenke AG: hier klicken!
Ticker-Symbol: GLJ
WKN: A161N3
ISIN: DE000A161N30
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

aifinyo: Software ist der Schlüssel, um mit Finanzdienstleistungen Geld zu verdienen
Interview: Nach einem schwierigen Jahr 2020 will das FinTec aifinyo wieder auf den profitablen Wachstumskurs zurückkehren.

4investors-News - Grenke AG

17.06.2021 - Grenke: Weiter kein Rating für die Aktie
15.06.2021 - Grenke - nun also doch: Leminsky geht, Aktie fällt, und was sagt die BaFin?
10.06.2021 - Grenke: Nord LB setzt Empfehlungen für die Aktie bis Ende der BaFin-Prüfung weiter aus
09.06.2021 - Grenke: Aktie wird hochgestuft
31.05.2021 - Grenke: Ein träger Auftakt
31.05.2021 - Grenke - Neugeschäft bricht ein: Von Normalität nach dem Viceroy-Beben weit entfernt
21.05.2021 - Grenke: Noch kein Schlussstrich unter dem „Fall Viceroy”
19.05.2021 - Am Morgen: AT&S, Dermapharm, Grenke, Grand City Properties und Vodafone im Fokus - Nord LB Kolumne
18.05.2021 - Grenke Aktie: Hat der „Alptraum” wirklich ein Ende?
17.05.2021 - Grenke kündigt Dividende an - KPMG testiert Konzernabschluss ohne Einschränkung
06.05.2021 - Grenke Aktie fliegt aus dem SDAX - Auto1 Aktie rückt nach
30.04.2021 - Grenke: Enttäuschender Ausblick
26.04.2021 - Grenke reißt Bilanz-Termin Ende April
19.04.2021 - Aktien - Grenke, Hochtief, Hugo Boss, Nemetschek und United Internet: Aktuelle Shortseller-News
15.04.2021 - Grenke: Rating weiter ausgesetzt
07.04.2021 - Grenke: Spannungsvolles Warten auf den Jahresbericht
07.04.2021 - Grenke: Neugeschäft bricht ein
01.03.2021 - Aktien: Encavis, Grenke, Hugo Boss und Wacker Chemie: Aktuelles von den Shortseller-Positionen
27.02.2021 - Grenke: Vorschneller „Freispruch” durch Anleger trotz vieler „roter Flaggen“
26.02.2021 - Grenke Aktie stark im Plus: Anleger reagieren erleichtert auf heutige News

DGAP-News dieses Unternehmens

14.06.2021 - DGAP-Adhoc: GRENKE AG: GRENKE: Vorstandsvorsitzende Antje Leminsky verlässt das Unternehmen, ...
14.06.2021 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE: Vorstandsvorsitzende Antje Leminsky verlässt das Unternehmen, ...
31.05.2021 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE mit Auftaktquartal auf Kurs - Belebung im zweiten Halbjahr ...
21.05.2021 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE AG legt Geschäftsbericht für das Jahr 2020 ...
17.05.2021 - DGAP-Adhoc: GRENKE AG: GRENKE: uneingeschränktes Testat für Jahres- und Konzernabschluss zum 31. ...
17.05.2021 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE: uneingeschränktes Testat für Jahres- und Konzernabschluss zum 31. ...
30.04.2021 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE mit vorläufigen Zahlen 2020: Trotz Pandemie solide mit Gewinn von ...
26.04.2021 - DGAP-Adhoc: GRENKE AG: GRENKE: Veröffentlichung des testierten Konzernabschlusses am 21. Mai 2021 ...
07.04.2021 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE erzielt in Q1 2021 substanzielle Steigerung der Deckungsbeitragsmarge ...
26.02.2021 - DGAP-Adhoc: GRENKE AG: GRENKE informiert über entlastende Aussagen und Kritikpunkte des ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.